Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Lärchkogel, Geißfeld ü. Nazogl, Liezen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Lärchkogel, Geißfeld ü. Nazogl, Liezen

Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grimmingblick 1725m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Nazogl-Kreuz 2057m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stange 2075m beim Angerkogel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Angerkogel Gipfelkreuz
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Angeralm 1890m, Wegverzweigung.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Graben zur Alplhütte unter'm Kühfeld
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Enzian in einer senkrechten Wand (1800m)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schafe bei der Alplhütte 1700m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Lärchkogel 1788m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Waldreben-Blüten um 1350m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hintergg Almgebiet um 1255m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Nazogl 2057m Angerkogel Lärchkogel 1788m
Schöne Rundtour auf zwei kaum besuchte Gipfel im Tourengebiet "Hochangern" oberhalb von Liezen aus dem Ennstal.
mittel
Strecke 10,8 km
4:45 h
1.250 hm
1.250 hm
2.114 hm
1.200 hm
Vom Almgebiet Hinteregg auf der Südseite zum Nazogl und Angerkogel aufsteigen, Abstieg zu Angeralm und zur Alplhütte. Wegloser Anstieg auf zwei einsame Gipfel und Abstieg zum Almgebiet, wo die Tourenrunde geschlossen wird.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 11.08.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Angerkogel, 2.114 m
Tiefster Punkt
Beim Parkplatz, 1.200 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die beiden kleinen Gipfel sind unmarkiert, es sollte trocken sein, da steile, grasbewachsene Hänge.

Start

Parkplatz 1205m (1.211 m)
Koordinaten:
DD
47.598229, 14.239976
GMS
47°35'53.6"N 14°14'23.9"E
UTM
33T 442866 5271926
w3w 
///besitz.freund.jährlichen

Ziel

Parkplatz 1205m

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom P 1205 m über die Almstraße bis zu den Wegweisern bei den Hütten der Hinteregger Alm und links den Markierungen (WEG 217) NW-wärts über eine Wiese folgen. Einen kleiner Wald und dann eine Schuttrinne auf 1355 m queren und in Serpentinen steil hinauf.  Nach abermaliger Querung führt der gut markierte Weg nun allmählich steiniger über die gestuften Felswände mit breiten Grasbändern bergwärts, bis zur Wegtafel auf 1.900 Meter. Nach rechts und flott in gut 15 Min. zum Gipfeklkreuz mit tollem Tiefblick. 860 HM und 1 1/2 Std. zügig.

ÜBERGÄNGE: Etwas ab (2025 m) und zu einer Stange 2075 m. Hier kann links der Angerkogel (2114 m) rasch erstiegen werden. Nach Norden zum nahen, markierten Weg 287 und hinab zur ehem. Angeralm (Tafel 1890 m) mit Wegverzweigung. Wir folgen dem rechten Weg "über Alpl 2 Std.", um den Schwarzkoppen herum und mit einigen Gegenanstiegen geht es in einem Graben unter den Steilwänden des Kühfelds hinab. Die Landschaft von der Angeralm zur Alplhütte ist urig und meist einsam. Kurz oberhalb der Alplhütte ist die Wegtafel Alpl 1710 m. Nach wenigen Minuten verlassen wir den Wanderweg und steigen weglos im I-er Gelände zum Lärchkogel (1788 m) an und am Anstiegsweg wieder ab. Am Wanderweg weiter, dann links ab und zum Tiefpunkt 1660 m, wo wir das Geißfeld (1726 m) in Angriff nehmen. Wieder wegloses I-er Gelände mit schönem Blick zum Lärchkogel. 370 HM und 2 1/2 Std.

ABSTIEG: Am Anstiegsweg vorsichtig zum Wanderweg und links hinab zu einem Bankerl 1650 m. Im Wal abwärts, um 1455 m ist die Sicht frei, wir sind in einem frisch aufgeforsteten Kahlschlag. Die Forststraße wir um 1290 m erreicht, rechts zu den Almhütten und nach einer einer verdienten Einkehr zum Parkplatz zurück. 20 HM und 1 Std. Abstiegszeit.

Insgesamt: 1250 HM und gut 4 3/4 Std. Gehzeit. bei ca. 10,8 km.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Österreichischen Bundesbahnen Strecke Linz - Selztal nach Liezen. Aktueller Fahrplan www.oebb.at

Mit dem Taxi auf der asphaltierten Bergstraße zur Hinteregger Alm auf 1205 m.

Anfahrt

Auf der Ennstal Straße (B 320) bzw. der Pyhrnautobahn (A 9) nach Liezen. Von der Bundesstraße (Pass) rechts ab und kurz darauf N-wärts der guten Beschilderung Hinteregg folgen. Über eine schmale, kurvenreiche Asphaltstraße, die zuletzt in eine Schotterstraße übergeht, bis zum Parkplatz (8,5 km von der B320) knapp unterhalb der Hinteregger Alm auf 1205 m.

Parken

Mittlerer bis größerer Parkplatz unterhalb dem Almgebiet mit Info-Tafeln auf 1205 m.

Koordinaten

DD
47.598229, 14.239976
GMS
47°35'53.6"N 14°14'23.9"E
UTM
33T 442866 5271926
w3w 
///besitz.freund.jährlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Av Digital oder AV 25 Blatt 15/3 (Totes Gebirge, Ost) Austriamap auf Handy Steiermark. freytag & berndt: WK 082 bzw. WK 5501 1:35.000, Nationalpark Kalkalpen, Pyhrn-Priel Region...

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Teleskopstecken.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,8 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm
Höchster Punkt
2.114 hm
Tiefster Punkt
1.200 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.