Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwanderung Top

Labenberg

Winterwanderung · Wolfgangsee
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Los geht's am Parkplatz mit Blick auf den Rinnkogel, dahinter liegen Rettenkogel und Bergwerkskogel
    / Los geht's am Parkplatz mit Blick auf den Rinnkogel, dahinter liegen Rettenkogel und Bergwerkskogel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vorbei an der Huberhütte
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf in der idyllischen Winterkulisse
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick auf das Nebelmeer, rechts im Bild liegt das Wieslerhorn
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Das Tagesziel ist in Sicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Eine der Hütten auf der Labenbergalm
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Labenbergalm - dahinter der Große Pitscherberg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick Richtung Norden ins Alpenvorland
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Dachsteinmassiv und Gosaukamm in Sicht
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Letzter Gipfelanstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Labenberges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick am Gipfel Richtung Südwesten
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Panorama am Bergrücken, etwas abseits vom Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Und noch einmal der Blick auf Dachstein und Gosaukamm
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vom Gipfel wandern wir zurück zur Labenbergalm - vorbei an dem kleinen Brunnen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Pause bei der Alm
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Retour durch die Schneelandschaft
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wir folgen den Spuren im Schnee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / So spektakulär waren mir Schneekristalle kaum zuvor aufgefallen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Und noch einmal die Schneekristalle
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Noch ein bisschen Sonne tanken, bevor wir wieder in den Nebel eintauchen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Postalmkapelle
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 1600 1500 1400 1300 1200 8 6 4 2 km

05.01.2021

Traumhafte aussichtsreiche Wintertour in einem tollen Wandergebiet. Das Highlight ist neben der idyllischen Labenbergalm definitv der Blick auf Dachstein und Gosaukamm! Hinzu kommt das traumhafte Gipfelareal, das auch an nebelverhangenen Tagen in der Sonne liegt.

leicht
9,7 km
2:55 h
465 hm
475 hm

Vom Parkplatz aus geht es nur wenige Meter auf der Forststraße bis zur ersten Abzweigung nach links. Hier folgen wir dann dem Weg am Waldrand, welcher auch im Winter ausreichend zu erkennen ist. Unter einem Schlepplift und an der Huberhütte vorbei ist der Wegverlauf sehr idyllisch - am Waldrand, kurze Stücke durch den Wald, über kleine Lichtungen und schließlich, nach etwa 40 - 45 Minuten auf eine große Almwiese. Hier gabelt sich der Weg, wir folgen der Beschilderung Richtung Labenbergalm. Nach wenigen Minuten haben wir die idyllische Alm, die aus vielen einzelnen Hütten besteht, erreicht. Zunächst kehren wir den Hütten den Rücken zu und wandern weiter zum Gipfel. Von Norden kommend wenden wir uns der Ostseite des Gipfels zu, der eigentliche steile Gipfelanstieg erfolgt allerdings auf der Südseite mit Blick auf den Dachstein und den Gosaukamm. Nach insgesamt einer Stunde und 15 Minuten ist dann der Gipfel erreicht.

Am Rückweg gönnten wir uns noch eine gemütliche Pause auf der Labenbergalm und wanderten am Aufstiegsweg zurück zum Parkplatz. Von hier aus unternahmen wir noch einen kurzen Abstecher für wenige Minuten zur Postalmkapelle. 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.640 m
Tiefster Punkt
1.304 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Postalm Parkplatz 3 (1.324 m)
Koordinaten:
DG
47.662913, 13.431767
GMS
47°39'46.5"N 13°25'54.4"E
UTM
33T 382258 5280026
w3w 
///woge.aktueller.glücklich

Ziel

Postalm Parkplatz 3

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Anfahrt über Ebensee und Bad Ischl. In Bad Ischl der Beschilderung Richtung Strobl und St. Gilgen folgen. Von der B158 abfahren, wenn die Postalm angeschrieben ist. Der Postalmstraße folgen und durch die Mautstation (Kosten: € 6,00 pro Erwachsenem im PKW). Der Straße bis zum Ende folgen.

 

Parken

Ausreichend Parkmöglichkeiten am ganzen Postalm Areal. Auch der Parkplatz 3 ist groß, kann an Schönwettertagen jedoch schnell voll sein.

Koordinaten

DG
47.662913, 13.431767
GMS
47°39'46.5"N 13°25'54.4"E
UTM
33T 382258 5280026
w3w 
///woge.aktueller.glücklich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Je nach Schneelage sind bei der Tour im Winter meist Grödel, oder ggf. Schneeschuhe nötig. Treckingstöcke von Vorteil.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,7 km
Dauer
2:55 h
Aufstieg
465 hm
Abstieg
475 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour hundefreundlich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.