Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren L1S16 - Stallwies - Marteller Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 16

L1S16 - Stallwies - Marteller Hütte

· 1 Bewertung · Wanderung · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schluder Alm (nicht bewirtschaftet)
    / Schluder Alm (nicht bewirtschaftet)
    Foto: Wolfram Stein
  • / Schäferhütte im Martelltal
    Foto: Wolfram Stein
  • / Bizarre Latschenkiefer am Wegesrand
    Foto: Wolfram Stein
  • / Gedenkkapelle für die Opfer des "Grande Guerra"
    Foto: Wolfram Stein
  • / Die Marteller Hütte im Hochsommer
    Foto: Martin Niedrist, alpenvereinaktiv.com
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 14 12 10 8 6 4 2 km Marteller Hütte Gasthof Enzianhütte Zufallhütte Schutzhütte Lyfi Alm Der Stallwies-Hof
Etappe 16 auf dem L1S. Auf abwechslungsreichen Pfaden das Martetelltal entlang mit abschließendem Aufstieg zur Marteller Hütte.
schwer
Strecke 14,2 km
5:45 h
1.200 hm
550 hm
Das urige Martelltal führt wieder Richtung Hochgebirge. Zunächst geht es auf und ab über Almen und durch lichte Wälder auf dem Marteller Höhenweg oberhalb des Zufritt Sees. Mit Annäherung an die Enzianhütte wird es belebter und im Zuge des weiteren Aufstieges zur Zufallhütte zieht sich der Bewuchs zurück und gibt einen fantastischen Blick auf die Berge rund um die Zufallspitze (Cevedale) frei. Durch eine Gedenkkapelle wird hier oben ein Thema präsent, dass in den folgenden Tagen immer wieder in Erscheinung tritt: Der Gebirgskrieg der Jahre 1915-18 zwischen Österreich und Italien ("Grande Guerra"), über den an vielen Stellen mit Informations- und Gedenktafeln berichtet wird.

Autorentipp

Eine Einkehr in der Lyfialm ist sehr zu empfehlen :-)
Profilbild von Wolfram Stein
Autor
Wolfram Stein
Aktualisierung: 20.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Marteller Hütte, 2.585 m
Tiefster Punkt
1.913 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Enzianhütte
Zufallhütte
Marteller Hütte
Schutzhütte Lyfi Alm
Der Stallwies-Hof

Sicherheitshinweise

Unschwierige Etappe, auch wenn der Hüttenanstieg zum Schluss relativ steil ist.

Weitere Infos und Links

Lyfialm

Zufallhütte

Marteller Hütte

Start

Stallwies (1.931 m)
Koordinaten:
DD
46.540143, 10.746662
GMS
46°32'24.5"N 10°44'48.0"E
UTM
32T 633925 5155545
w3w 
///amtsvorgängerin.abhanden.gebunden

Ziel

Marteller Hütte

Wegbeschreibung

Der Weg startet direkt unterhalb des Hauses in der Verlängerung der Fahrstraße. Nun immer der Beschilderung "Marteller Höhenweg" bzw. #8 folgen bis zur Lyfialm. Von dort auf den Weg #35 wechseln und leicht ansteigend zur Peder-Stieralm gehen (der Weg #8 geht als langweiliger Wirtschaftsweg weiter). Von dort über den Weg #39 hinunter zur Fahrstraße und auf dieser ein kleines Stück Richtung Enzianhütte. Am Parkplatz mit der großen Hinweistafel rechts bergan zwischen den Autos hindurch und auf einem kleinen Abkürzungspfad direkt zum Weg #151 und weiter zur Zufallhütte. Von dort auf dem Weg #103 zur Marteller Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.540143, 10.746662
GMS
46°32'24.5"N 10°44'48.0"E
UTM
32T 633925 5155545
w3w 
///amtsvorgängerin.abhanden.gebunden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte #045

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Wolfram Stein
Hallo Katharina, ich vermute, dass sich Deine Frage auf diese Etappe (#16) bezieht. Dann ist es richtig, dass die Bewertung "schwer" als Wanderung (und nicht als Bergtour, wie viele der anderen Etappen) durch die rund 1200 Höhenmeter entsteht. Die Etappe geht über anspruchsvolle Bergpfade, ist aber ohne besondere technische Schwierigkeiten und ohne bergsteigerische Ausrüstung für einen geübten Wanderer gut zu bewältigen. Gruß aus München, Wolfram
mehr zeigen
Katharina Bahn
30.04.2019 · Community
Wir planen diese Wanderung für den Sommer. Wieso ist diese Tour als schwer gekennzeichnet? Liest sich doch ganz harmlos. Liegt es nur an den Aufstiegsmetern? Kann man das als geübter Wander schaffen oder braucht man da besondere Ausrücstung ? Gruß Katharina
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,2 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
550 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.