Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kulturlandschaftsweg Brandberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kulturlandschaftsweg Brandberg

Wanderung · Brandberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Station des Kulturlandschaftsweg
    / Station des Kulturlandschaftsweg
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zur Steinerkogl Alm
    Foto: Horst Ender
  • / Weg entlang der Wiesen
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Futtergewinnung
    Foto: Horst Ender
  • / Schrofenmühle
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Hanserhof
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bauernfenster
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Bauerngarten
    Foto: Hochgebirg-Naturpark Zillertaler Alpen (Frederick Manck)
  • / Stall
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gasse
    Foto: Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 6 5 4 3 2 1 km Kulturlandschaftsweg Punkt 5 - Gassen Heiliges Kreuz Kulturlandschaftsweg … Schrofenmühle Gasthaus Steinerkogel Heiliges Kreuz Gasthaus Thanner Gasthaus Thanner
Der Kulturlandschaftsweg führt beginnend an der Brandberger Kirche über den Gasthof Thanner und den berühmten Hanserhof zum Gasthof Steinerkogl (1263 m). Von dort wandert man bis zum Weiler Ritzl. Vorbei an der Schrofenmühle geht es schließlich zurück zum Ausgangspunkt der Tour.
leicht
Strecke 6,1 km
2:00 h
300 hm
300 hm
Beim Kulturlandschaftsweg handelt es sich um einen Rundweg, der in ca. 2 Stunden durch das weitläufige Ortsgebiet der Gemeinde Brandberg führt. Beginnend an der Kirche zieht sich die Runde über zahlreiche Bauernhöfe und Weiler entlang des sonnenverwöhnten Südhangs, an den sich der Ort Brandberg schmiegt. Der Weg verläuft teils entlang der Ortsstraßen, teils auf landwirtschaftlichen Fahrwegen und auf Wanderwegen abwechslunsreich über die steilen Bergwiesen des Ortes und durch den Bergwald. Entlang von Holzzäunen, Hecken und über Bäche geht es vorbei an zwei Gasthöfen und denkmalgeschützten Gebäuden wie dem Hanserhof und der Schrofenmühle. Der Themenweg besteht aus insgesamt acht Haltepunkten zum Thema Kulturlandschaft, an denen man auf lokale Besonderheiten hingewiesen wird. Ausführlichere Informationen dazu können einer vor Ort erhältichen Begleitbroschüre entnommen werden.

Autorentipp

Ein Besuch der Naturpark-Ausstellung zum Wandel der Brandberger Kulturlandschaft im Mitterstall sollte eingeplant werden.
Profilbild von Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Autor
Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen 
Aktualisierung: 28.02.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.381 m
Tiefster Punkt
1.085 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Thanner
Gasthaus Steinerkogel

Sicherheitshinweise

Keine Besonderern Sicherheitshinweise

Weitere Infos und Links

Die Begleitbroschüre zum Kulturlandschaftsweg ist im Gasthaus Thanner, dem Gasthaus Steinerkogel sowie im Brandberger Gemeindeamt erhältlich.

Start

Kirche Heiliges Kreuz (1.085 m)
Koordinaten:
DD
47.167335, 11.898753
GMS
47°10'02.4"N 11°53'55.5"E
UTM
32T 719683 5227836
w3w 
///pacht.aufgang.baumschule

Ziel

Kirche Heiliges Kreuz

Wegbeschreibung

Brandberg ist wie kein anderer Ort im Hochgebirgs-Naturpark von der Berglandwirtschaft geprägt. Abgesehen von einem kleinen Dorfkern rund um die Kirche besteht der Ort aus vielen einzelnen am Hang zerstreut liegenden Weilern und Bauernhöfen, die von ausgedehnten Steilwiesen umgeben sind. Dank der süd-exponierten Lage ist Brandberg äußerst sonnenverwöhnt und verfügt über ein wunderschönes Panorama, das vom Brandberger Kolm über den Ahorn bis zur Vorderen Grinbergspitze reicht. Besonders gut lässt sich die landschaftliche Schönheit Brandbergs auf dem Kulturlandschaftsweg entdecken. Dieser mittelschwierige Rundweg führt in ca. 2 Stunden Gehzeit abwechslungsreich über die einzelnen Höfe durch das weitläufige Ortsgebiet. Entlang des Weges finden sich acht Haltepunkte, an denen verschiedene Aspekte der bäuerlich geprägten Kulturlandschaft thematisiert werden. Denn es sind vor allem die über Jahrhunderte hinweg entstandenen Strukturen wie Trockensteinmauern, Holzzäune und Feldställe, die Brandberg seinen besonderen Charme verleihen.

Der Ausgangspunkt der Wanderung kann mit dem Bus von Mayrhofen aus erreicht werden. Vor dem Gemeindeamt Brandberg gibt es Parkplätze für Privatfahrzeuge. Die erste Station des Kulturlandschaftswegs befindet sich unter der großen Linde an der Kirche. Von dort aus folgt man der Straße zum Gasthof Thanner. Hier begibt man sich linkerhand auf einen Steig, der eine steile Wiese hinaufführt. Der Weg wird gleich darauf breiter und mündet wenig später in einer Straße. Vorbei am berühmten Hanserhof und einem wunderschönen Bauerngarten im Weiler Emberg geht es zum Gasthaus Steinerkogl (1263 m). Die Straße geht dabei zunächst in einen geschotterten Fahrweg über, schließlich sind noch ein paar Höhenmeter auf einem Wanderweg zurückzulegen. Von hier aus ergeben sich einige schöne Talblicke Richtung Mayrhofen und Finkenberg. Der Weg führt weiter zum Weiler Irrbichl, wo man links auf eine Gasse (alter Weg) abzweigt. Diese führt steil hinauf bis zum Waldrand. Nun geht es gemütlich meist durch Wald, teils entlang von Hecken und steilen Hängen zum Weiler Ritzl. Von dort aus folgt man der Straße zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung. Unterwegs kann man sich noch die denkmalgeschützte Schrofenmühle anschauen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

An- und Rückreise ab Mayrhofen:

Die Linie 4100 Mayrhofen - Brandberg verkehrt von Anfang Juni bis Anfang Oktober in beide Richtungen.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Anschlussstelle Wiesing. Danach bis Brandberg.

Parken

Kostenloser Parkplatz am Gemeindeamt Brandberg.

Koordinaten

DD
47.167335, 11.898753
GMS
47°10'02.4"N 11°53'55.5"E
UTM
32T 719683 5227836
w3w 
///pacht.aufgang.baumschule
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Schachner Martin (2005): Land aus Menschenhand. Eine Entdeckungsreise durch die Kulturlandschaft am Brandberg. 2. Auflage. Gemeinde Brandberg. 39 Seiten.

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte Nr. 35/2 Zillertaler Alpen - Mitte, 1:25.000

AV-Karte Nr. 34/1 Kitzbühler Alpen - West, 1:50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.