Start Touren Kürsingerhütte - Zustieg Obersulzbachtal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Kürsingerhütte - Zustieg Obersulzbachtal

Wanderung · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Parkplatz Hopffeldboden mit Informationsstelle des Nationalparks.
    / Parkplatz Hopffeldboden mit Informationsstelle des Nationalparks.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Ca. 10 km gehts mit dem Venedigertaxi ins Obersulzbachtal ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... bis zur Talstation der Materialseilbahn.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Gleich nach dem Start teilen sich die Wege zur Kürsingerhütte und der Gletscherweg.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Der kühn angelegte und sehr gut gewartete Weg ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... ist an den ausgesetzten Passagen beidseitig versichert.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Die außergewöhnliche Szenerie macht den Hüttenanstieg kurzweilig.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Bachquerungen wie diese verlangen nach guten Wanderschuhen.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Steile Plattenschüsse ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... wechseln mit Wiesengelände ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... und immer wieder Querungen von Wasserläufen.
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Stiegen aus Steinplatten machen die Arbeit der Wegewarte bewusst - danke!
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Ab ca. 2300 m erreichen wir flacheres Gelände ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... und gleich darauf ...
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / ... wird auch die Hütte sichtbar. Hinten rechts der Große Geiger (3360 m).
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Kürsinger Hütte mit Talschluss und Obersulzbachkees.
    Foto: Sektion Salzburg, ÖAV-Hüttenfinder
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 2,0 1,5 1,0 0,5 km Kürsinger Hütte

Ein besonders origineller und kurzweiliger Anstieg, der sowohl Bergsteiger als auch Tagesbesucher mit einer großartigen Aussicht entlohnt.
mittel
2,5 km
1:20 h
629 hm
13 hm

Autorentipp

Für etwas extremere Gemüter bietet sich der Anstieg über den neu errichteten und mit Stahlseilen versicherten Kürsingersteig an (Klettersteigcharakter, Schwierigkeit A/B): Von der Materialseilbahn über den "Gletscherlehrpfad" zur "Türkischen Zeltstadt" (ca. 1 h). Dort über den Gletscherbach (Brücke) zum Beginn des Kürsingersteiges und über diesen zur Kürsingerhütte (ca. 45 Min.).
outdooractive.com User
Autor
Michael Larcher 
Aktualisierung: 20.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2547 m
Tiefster Punkt
1940 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Hüttenanstieg ist an den ausgesetzten Stellen versichert und daher auch für Kinder geeignet. Eine gute Betreuung durch Erwachsene (1:1) ist allerdings unerlässlich.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk für leichte Bergwandertouren. Bekleidung für das Hochgebirge (Kälte- Nässe- und Sonnenschutz, Wechselkleidung).

Start

Obersulzbachtal, Oberer Keesboden, Talstation Materialseilbahn Kürsingerhütte (1922 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.135127, 12.281983
UTM
33T 293888 5223765

Ziel

Kürsingerhütte (2547 m)

Wegbeschreibung

Nur wenige Meter von der Talstation der Materialseilbahn taleinwärts, teilen sich die Wege zur Kürsingerhütte und der "Gletscherweg", der dem Bachverlauf weiter folgt (Wegweiser). Wir steigen an der linken Talseite empor, zunächst in Serpentinen über Wiesen, dann direkt auf die steilen Felswände zu. Beim sogenannten "Klamml" wurde der Weg mitten duch die plattigen und steilen Felsabbrüche gelegt und beidseitig mit Seilversicherungen versehen, was die Begehung einfach und ungefährlich macht. Im weiteren Wegverlauf, bis auf ca. 2300 m, wechseln einfache Bachquerungen, steiles Wiesengelände und hin und wieder Steilstufen, die immer gut gesichert sind. Ab 2300 m wird es insgesamt deutlich flacher und auch die Hütte wird sichtbar. Für den gesamten Anstieg gilt: sehr gut gewarteter Weg, klare Beschilderung und zahlreiche Markierungen machen die Orientierung einfach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Neukirchen am Großvenediger, Ortsteil Sulzau,  ca. 4 km nach Süden in das Obersulzbachtal bis zum Parkplatz Hopffeldboden. Von hier mit dem Taxi (€ 12,- pro Person und Strecke) weiter über die bewirtschaftete Postalm und die Untersulzbachhütte bis zur Materialseilbahn der Kürsingerhütte. Von hier 1,5 Stunden Aufstieg (630 Hm).

Taxiunternehmen Obersulzbachtal:

  • Taxi Kürsingerhütte: +43 (0) 6565 64 50
  • Taxi Berndlalm: +43 (0) 664 916 6718
  • Taxi Postalm: +43  (0) 664 111 65 20

Parken

Parkplatz Hopffeldboden, gebührenpflichtig (Parkautomat). Parkgebühr: € 3,- für einen Tag, € 6,- ab 2 Tage. Der Parkplatz mit WC-Anlage ist eingezäunt, um Parkschäden durch Weidevieh an den abgestellten Fahrzeugen zu vermeiden. Am Parkplatz gibt es zudem während der Hauptsaison eine von MitarbeiterInnnen des Nationalparks besetzte Informationsstelle.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36, Venedigergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
2,5 km
Dauer
1:20h
Aufstieg
629 hm
Abstieg
13 hm
Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.