Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren KtTI Airolo | Ritomsee | Passo del Sole | Biasca
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

KtTI Airolo | Ritomsee | Passo del Sole | Biasca

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Bellinzona und Täler · geschlossen
Profilbild von Peter Brunner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Peter Brunner 
  • Mountainbike-tour im Tessin: KtTI Airolo | Ritomsee | Passo del Sole | Biasca
    Mountainbike-tour im Tessin: KtTI Airolo | Ritomsee | Passo del Sole | Biasca
    Video: Outdooractive – 3D Videos
m 2500 2000 1500 1000 500 60 50 40 30 20 10 km
Mountainbike-Perle im Nordtessin mit Aufstiegsmöglichkeit mit der Standseilbahn zum Ritomsee hoch, via dem Passo del Sole hinunter durch das Bleniotal, von Dorf zu Dorf bis nach Biasca.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 67,7 km
6:45 h
1.720 hm
2.667 hm
2.376 hm
289 hm

Der Lago di Ritom / Ritomsee gehört vermutlich zu den bekanntesten Bergstauseen im Tessiner Norden, welcher mit einer der steilsten Standseilbahnen der Welt - die maximale Steigung beträgt 87.8% - knapp unterhalb der Staumauer bei der Bergstation 'Piora' feudal erreicht wird. Alleine schon ein Besuch rund um den Bergsee herum ist die Anreise wert. Die Einkehr im einfachen, jedoch nicht weniger gemütlichen Restaurant bei Cadagno di Fuori oder in der Cap. Cadagno SAT gehört wohl zum Pflichtprogramm. Die Gegend ist aber auch deshalb unter den Bikern bekannt, weil man via Passo del Sole oder dem Passo dell' Uomo auf tollen Biketrails die Lukmanierpassstrasse erreicht. Die Route vom Ritomsee via Passo del Sole, Olivone und zuletzt nach Biasca ist ein Klassiker. Die hier vorgestellte Tour kommt ebenfalls an diesen letzteren Orten vorbei, allerdings z. T. stark davon abweichend.


Der Abstecher von der Lukmanierpassstrasse mit teilweise Schiebe- u. Tragepassagen hoch zum Croce Portera und wieder hinunter nach Dötra hat eine kulinarische Überlegung, nämlich im dort ansässigen Grotto oder aber in der Capanna Dötra SAT einzukehren. Zum Grotto: wer dort nicht hingeht, der verpasst tatsächlich hochfeine, hausgemachte und üppig servierte Tessiner Spezialitäten. Wer kein Gazosa bestellt, wird nie richtig im Tessin angekommen sein. Dass man solch gutes Essen mit einem "Café corretto" abrundet, dürfte wohl selbstredend sein.

Die Eskapade bei Biasca hoch zum Wasserfall bei Santa Petronilla mit Bademöglichkeit ist für Nimmermüde eine optional willkommene Erfrischung.

Schwierigkeit
S2 schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Passo del Sole, 2.376 m
Tiefster Punkt
Biasca, 289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 5,57%Naturweg 41,02%Pfad 20,55%Straße 31,78%Lift 0,72%Unbekannt 0,33%
Asphalt
3,8 km
Naturweg
27,8 km
Pfad
13,9 km
Straße
21,5 km
Lift
0,5 km
Unbekannt
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Start

[BAHNHOF] Airolo (1.141 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'689'794E 1'153'542N
DD
46.527150, 8.608991
GMS
46°31'37.7"N 8°36'32.4"E
UTM
32T 470012 5152694
w3w 
///gewöhnen.beilage.nähe
Auf Karte anzeigen

Ziel

[BAHNHOF] Biasca

Wegbeschreibung

  1. [BAHNHOF] Airolo 1140 m
  2. Madrano 1160 m
  3. Brugnasco 1380m
  4. [STANDSEILBAHN] Mittelstation Altanca 1400 m (nach Piora 1794m)
  5. Piora 1851 m
  6. Alpe Ritom 1859 m
  7. [BERGSEE] Lago Ritom 1850 m
  8. [BERGSEE] Lago Cadagno 1921 m
  9. Alpe di Piora 1964 m
  10. [VERPFLEGUNG | ÜBERNACHTUNG] Capanna Cadagno 1987 m
  11. Pian Murinascia - Ponte 1981 m
  12. Alpe Carorescio 2127 m
  13. [PASS] Passo del Sole 2376 m
  14. [BERGSEE] Lago dei Canali 2180 m
  15. Campo Solario 1856 m
  16. Acquacalda 1756 m
  17. Croce Portera 1917 m
  18. [VERPFLEGUNG | ÜBERNACHTUNG] Capanna Dötra / Dottero 1749 m  [VERPFLEGUNG] Grotto Dötra
  19. Anvéuda 1675 m
  20. Camperio 1228 m
  21. Sommascona 1034 m
  22. [BUSHALTESTATION] Olivone 891 m  +  [360° Pano Virtuel] 
  23. Ponto Aquilesco 912 m
  24. [BUSHALTESTATION] Aquila 774 m
  25. [BUSHALTESTATION] Dangio 772 m  + [VIDEO]
  26. [BUSHALTESTATION] Torre, Paese 760 m   +   [360° Pano Virtuel]
  27. Grumo 660m
  28. [BUSHALTESTATION] Lottigna, Sud 678 m   +   [360° Pano Virtuel]
  29. Acquarossa 528 m
  30. [BUSHALTESTATION] Corzoneso Piano, Boscero 490 m
  31. [BUSHALTESTATION] Ludiano, Piazza Fiera 486 m
  32. [BUSHALTESTATION] Semione, Municipio 390 m  + [VIDEO]
  33. [BUSHALTESTATION] Loderio 360 m
  34. [SEHENSWÜRDIGKEIT] Wasserfall bei Santa Petronilla
  35. [BAHNHOF] Biasca 293 m   +   [360° Pano Virtuel]

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

SwissGrid
2'689'794E 1'153'542N
DD
46.527150, 8.608991
GMS
46°31'37.7"N 8°36'32.4"E
UTM
32T 470012 5152694
w3w 
///gewöhnen.beilage.nähe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Michael Hoffmann 
21.09.2020 · Community
Landschaft: 5 Sterne wunderschön! Nur zu wenige Murmeltiere gesehen und zu wenig Zeit zum fotografieren 😉 Strecke: Eigentlich super mit einem guten Fully,, die Bahnfahrt am Anfang kann man auch locker weg lassen, die Schiebe-Tragepassage bei ca. km 28 ist nicht witzig...da würde ich die 65er Route beim nächsten Mal bevorzugen... ab Olivone geht es immer wieder ufa und abba für das man sich Zeit und Kraft aufheben sollte...
mehr zeigen
Gemacht am 14.09.2020
Ulf Zuerich
18.09.2020 · Community
Der Aufstieg ab Acquacalda (Lukmanier Passstrasse ) ist eine lange, absolut unschöne Mischung aus schieben, tragen, heben bis hinauf zum Croce Portera (also sowas wie 150 hm). Ich würde dringend empfehlen, da eine Alternativroute bis Olivone einzusschieben, z.B. Schweizmobil Nr. 65 folgen. Passo del Sole ist natürlich super!!!
mehr zeigen
Gemacht am 12.09.2020
Outdooractive Redaktion
15.04.2015 · Community
Lieber Peter, wie immer eine TOP-Tour! Vielen Dank dafür!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
67,7 km
Dauer
6:45 h
Aufstieg
1.720 hm
Abstieg
2.667 hm
Höchster Punkt
2.376 hm
Tiefster Punkt
289 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Singletrail / Freeride Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.