Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kreuzkogel und Breiteckkoppe
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Kreuzkogel und Breiteckkoppe

Bergtour · Murtal
Profilbild von Markus Beren
Verantwortlich für diesen Inhalt
Markus Beren
  • /
    Foto: Markus Beren, Community
  • /
    Foto: Markus Beren, Community
  • /
    Foto: Markus Beren, Community
  • /
    Foto: Markus Beren, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km
Wer Bergeinsamkeit inmitten einer grandiosen Landschaft sucht, der ist mit einer Tour auf den Kreuzkogel und die Breiteckkoppe in den Wölzer Tauern gut beraten. Die aussichtsreichen Gipfel liegen auf dem Zentralalpenweg 02, der von Hohentauern kommend den Bösenstein mit der Planneralm verbindet.
mittel
Strecke 13,6 km
5:15 h
997 hm
1.002 hm
2.144 hm
1.369 hm

Autorentipp

Prüfen Sie vor jeder Bergtour Ihre persönliche Verfassung und schätzen Sie Ihre Kräfte richtig ein. Danach richtet sich die Länge Ihrer Tour. Planen Sie jede Tour sorgfältig. Achten Sie genau auf die erforderliche Ausrüstung, ausreichend Proviant und die lokale Wettervorhersage.Informieren Sie Bekannte über Ihr Wanderziel, sowie gegebenfalls die geplante Rückkehrzeit. Bleiben Sie immer auf den markierten Wegen. Schließen Sie immer Zäune und Weidergatter. Achten Sie auf Steinschlag und treten Sie selbst keine Steine ab. Denn dadurch gefährden Sie andere Wanderer. Bei Schlechtwettereinbruch, plötzlichem Unwohlsein oder anderen Schwierigkeiten gehen Sie kein Risiko ein und kehren Sie rechtzeitig um. Vermeiden Sie die Annäherung an Wildtiere. - Beobachten Sie aus der Distanz. Nehmen Sie Hunde an die Leine. Benutzen Sie die ausgewiesenen Parkplätze, blockieren Sie bitte keine Zufahrten und beobachten Sie lokale Fahrverbote.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.144 m
Tiefster Punkt
1.369 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

- plötzlich einfallender Nebel, schlechte Sicht, Orientierungsschwierigkeiten

- Gewitter, Blitze, Hagel, Sturm

 -Steinschlag und Erdrutsche nach heftigen Regenfällen

 -Absturz, nasser Steig nach Regen

 -Altschneefelder: Sie sind oft hart gefroren und bergen eine große   

   Rutschgefahr

 -Temperatursturz, Schneefall und Vereisungen (auch im Sommer)

 -Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist

  ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen!

Start

Gamper-Hütte (1.339 m) (1.370 m)
Koordinaten:
DD
47.372971, 14.288850
GMS
47°22'22.7"N 14°17'19.9"E
UTM
33T 446311 5246857
w3w 
///bittest.dachte.frühen

Ziel

Kreuzkogel (2.109 m), Breiteckkoppe (2.144 m)

Wegbeschreibung

Die Tour startet bei der Gamperhütte im Bretsteingraben. (Wer es bequemer haben möchte, kann noch bis zur Schwaberghütte fahren und von dort loswandern.) Man geht anfangs in Richtung Schwabergerhütte entlang einer Forststraße. Bei der Hütte angekommen, folgt man dem rot-weiß-rot markierten Steig, einem alten Säumerweg, bis man die große Windlücken erreicht (alter Übergang in den Gullinggraben).

Dort verbindet sich der Weg mit dem 902/WW02 (Zentralalpiner Weitwanderweg 2). Im oberen Teil sollte man zwischen den Latschenfeldern auf den Weg achten. Man folgt diesem unschwierig nach Westen (links) entlang des Bergkamms bis hinauf zum Gipfel des Kreuzkogels.  Wer noch Lust auf einen weiteren Gipfel hat, kann die Tour verlängern und den Höhenwanderweg bis zur Breiteckkoppe verlängern. 

Der Abstieg erfolgt zurück zum Kreuzkogel und nach Osten zur Bettlerscharte (1.900 m). Hier kann man entlang eines Pfades bis zur Schwaberghütte absteigen.

Eine weitere Möglichkeit ist, von der Bettlerscharte weiter auf den Moaralmkogel (2.033 m) vulgo Bretsteiner Speikkogel und auf den Heinzl-Wasserkogel (2.002 m) zu wandern. Man steigt zum tiefsten Punkt, wo man auf einem Jägersteig trifft. Dieser führt bis zum Forstweg und weiter zurück zur Gamperhütte. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.372971, 14.288850
GMS
47°22'22.7"N 14°17'19.9"E
UTM
33T 446311 5246857
w3w 
///bittest.dachte.frühen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

gut sitzender und nicht zu kleiner Rucksack mit Hüftgurt und Extra- 

 Staufläche

 -Trinkflasche, Müsliriegel, Fruchtschnitten, Obst  

 -Mobiltelefon, Stirnlampe

 -Orientierungshilfen: Karten, Kompass, Höhenmesser 

 -gut sortierte Erste-Hilfe-Box, Biwaksack

 -Bergschuhe mit griffiger Shole

 -Funktionsunterwäsche, Reserve-Shirt

 -Softshelljacke, wetterfeste Oberbekleidung

 -Haube, Handschuhe (auch im Sommer)

 -Sonnenschutz, Sonnenbrille, Kappe oder Hut 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
997 hm
Abstieg
1.002 hm
Höchster Punkt
2.144 hm
Tiefster Punkt
1.369 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.