Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Krautwasch, Melleck, Schafdach; Sölkpass
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Krautwasch, Melleck, Schafdach; Sölkpass

· 1 Bewertung · Bergtour · Rottenmanner und Wölzer Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochstubofen, noch steht der Mond am Himmel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Haseneckscharte 2205m mit Hochstubofen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelpyramide Krautwasch 2360m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Krautwasch am Kamm zum Melleck
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Melleck 2365m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Seekar-See ca. 2070m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Alpen Anemone am Schafdach um 2100m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schafdach 2314m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Schafdach, mit Wegverlauf zum Melleck
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Enziane auf der Bergwiese vom Schafdach
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Deneck, Abstieg zur Forststraße Mahdfeld
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 10 8 6 4 2 km Erzh. Joh. Hütte 1488m Melleck 2365m Krautwasch 2360m Schafdach 2314m Haseneck 2205m
Perfekte Rundtour für Bergsteiger auf drei weglos erreichbare Gipfel, im Bereich des Sölkpasses, in den Wölzer Tauern.
schwer
Strecke 11,4 km
5:00 h
1.300 hm
1.300 hm
2.365 hm
1.490 hm
Von der Erzherzog-Johann-Hütte am Wanderweg zur Haseneckscharte und dann weglos auf den Krautwasch und das Melleck. Zurück zum Krautwasch und wieder weglos über den Seekarsee noch auf das Schafdach. Abstieg zum Forstweg der Mahdfeldhütte und am markierten Weg zur Winklerkehre zurück.

Autorentipp

Um die Diagramme und Fotos größer sehen und ausdrucken zu können, oben ins Diagramm 1x klicken (linke Maustaste). Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und abspeichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 04.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Melleck, 2.365 m
Tiefster Punkt
Winklerkehre, 1.490 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Winklerkehre 1490 m. (1.482 m)
Koordinaten:
DD
47.279354, 14.090871
GMS
47°16'45.7"N 14°05'27.1"E
UTM
33T 431244 5236609
w3w 
///faires.warfen.ganzen

Ziel

Winklerkehre 1490 m.

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Von der Kehre 1490 m auf der Forststraße über den Bach (1570 m) bis zur Wegtafel 1690 m. Hier rechts, auf 1760 m, wieder rechts und drei Bäche querend zur Wegteilung Hasenscharte um 2000 m. Nun links steil bis zur Haseneckscharte auf 2205 m hinauf. Links weglos ansteigen, rechtshaltend etwas luftiger, meist am Grat (max. I-II) zum Krautwasch (2360 m). Hier sieht man den gebogenen Grat zum Melleck. 900 HM und 1 3/4 Std. zügig.

ÜBERGANG: In leichtem auf und ab dem Grat folgen (meist I-er Gelände, maximal II, wie man es erwischt), und zum Melleck 2365 m mit gutem Fernblick. Zurück und gleich nach der Gipfelpyramide nach Norden den Grat hinab. Wir halten uns links und steigen weglos abwärts bis etwa 2170 m. Dann kann man bei guten Verhältnissen (nicht bis zum See hinab) am steilen Hang leicht abwärts queren. Um eine Gratkante und wir sehen den Seekarsee. Etwas oberhalb rechts kommen wir zu einem Jagdhütterl. Zum  See hinab ~2075 m, gegen der Uhrzeigersinn umrunden und über den Auslauf. Nun steigen wir steil zum Grat an und erreichen ihn um ca. 2130 m. Nun immer an der Abbruchkante in der Wiese mit herrlichen Blumen bergan zu einem Art Felsriegel (2235 m) und hinauf zum zurzeit zerstörten Gipfelkreuz. Buch Schafdach (2314 m) ist vorhanden. Weitere 400 HM und 2 1/4 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Vom Schafdach zuerst an der Gratkante zum Felsriegel zurück und dann nach rechts in großen Kehren  in der Wiese bergab. Weiter unten ist etwas niederes Buschwerk, aber problemlos zu begehen. Wir erreichen rechts eine Rinne, die oft noch mit Schnee gefüllt ist (1910 m) und fahren gut 100 m ab. Dann nach rechts queren und die Forststraße "Mahdfeld" ansteuern, die wir um 1740 m erreichen. Die Hütte ist beim Abstieg rechts zu sehen. Nun links hinab, die endende Rinne queren und zur Wegtafel 1690 m, die wir vom Anstieg kennen. Auf der Forststraße zur Winklerkehre auf 1490 m zurück. Die Erzherzog-Johann-Hütte oder die Winkleralm laden zur Einkehr.

Insgesamt 1300 HM und zügig 5 Std. Gehzeit.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof: Stein an der Enns ÖBB: www.oebb.at

Anreise per Postbus über St. Nikolai zur Winklerkehre, Verbund: www.verbundlinie.at

 

Anfahrt

Abfahrt von der Ennstal-Bundesstrasse (B 146) entweder in Pruggern oder in St.Martin / Grimming Richtung Naturpark Sölktaler.

In Stein / Enns südwärts auf der Erzherzog-Johann-Pass-Straße Richtung St. Nikolai im Sölktal und hinauf bis zur Kehre 1490 m.

Parken

Einige Parkplätze in der Winklerkehre 1490 m.

Koordinaten

DD
47.279354, 14.090871
GMS
47°16'45.7"N 14°05'27.1"E
UTM
33T 431244 5236609
w3w 
///faires.warfen.ganzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital oder Karte , Niedere Tauern III Amap Steiermark, auf Handy.

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Martin Schröcker 
03.08.2020 · Community
Eine wunderschöne, sehr einsame Tour. Lediglich die Bewertung mit "mittel" kann ich überhaupt nicht teilen. Im Bereich des Krautwasch ist diese Tour sicherlich mit "SCHWER" zu bewerten.
mehr zeigen
Gemacht am 16.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,4 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Höchster Punkt
2.365 hm
Tiefster Punkt
1.490 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.