Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Krakauer Törl-Wanderung am Fuße des Preber
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Krakauer Törl-Wanderung am Fuße des Preber

Wanderung · Murtal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TVB Region/Krakau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: TVB Region/Krakau
  • / Holzweltobjekt "Klausnerbergsäge, Krakauhintermühlen"
    Foto: Holzwelt Murau, Holzwelt Murau / Tom Lamm
  • / Schallerwirt
    Foto: Joseph Schnedlitz, Joseph Schnedlitz
  • /
    Foto: Birgit Stiller, Birgit Stiller
  • / GH Tauernwirt
    Foto: Fam. Biegel, Margot Biegel
  • / Möslhütte
    Foto: Kleinferchner Elisabeth, Kleinferchner Elisabeth
  • / Ebenhandlhütte
    Foto: Maria Schitter, Maria Schitter
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Holzweltobjekt "Klausner … intermühlen" Holzweltobjekt "Klausner … intermühlen" Rantensee Möslhütte Ebenhandlhütte

Durch das schöne Prebertal neben blühenden Almwiesen zur Möslhütte mit hausgemachten Bauernprodukten. Vorbei an Wasserfällen übers Möslfeld zum Prebertörl mit herrlichem Ausblick ins Putzental. Alpiner Übergang zum Rantentörl mit faszinierendem Blick in die Neualm und ins Rantental. Vorbei an Gemsen und Murmeltieren zum glasklar glitzernden Rantensee und weiter durch das Tal zur Ebenhandlhütte. Nach einer Labung weiter zum Ausgangspunkt. Für die Talwege kann der Tälerbus benutzt werden.

Wanderung auch in umgekehrter Richtung möglich.

schwer
20 km
6:36 h
1017 hm
1017 hm
Beschreibung: Durch das schöne Prebertal neben blühenden Almwiesen zur Möslhütte mit hausgemachten Bauernprodukten. Vorbei an Wasserfällen übers Möslfeld zum Prebertörl mit herrlichem Ausblick ins Putzental. Alpiner Übergang zum Rantentörl mit faszinierendem Blick in die Neualm und ins Rantental. Vorbei an Gemsen und Murmeltieren zum glasklar glitzernden Rantensee und weiter durch das Tal zur Ebenhandlhütte. Nach einer Labung weiter zum Ausgangspunkt. Für die Talwege kann der Tälerbus benutzt werden.

Wanderung auch in umgekehrter Richtung möglich.

Beschaffenheit: zuerst Forstweg, dann markierter Steig. Beim Übergang zwischen den beiden Törl ist Trittsicherheit erforderlich

Ausrüstung: Feste Schuhe, Wetterschutz.

Als Variante ist die Route auch in umgekehrter Richtung (Rantentörl - Prebertörl) möglich.

Infrastruktur: blühende Almböden, rauschende Bäche und Wasserfälle Einkehrmöglichkeiten: Ebenhandlhütte im Rantental , Möslhütte im Prebertal (beide bewirtschaftete Hütten, geöffnet von Juli bis September - je nach Witterung)

Erlebnispunkte: zwei bewirtschaftete Hütten, rauschende Wasserfälle, faszinierende Aussicht in die Nord-u. Südseite der Schladminger Tauern, glasklar glitzernde Bergseen Gipfelstürmer sollten sich den Gipfel des Predigtstuhl (2.543 m) nicht entgehen lassen.

 

Autorentipp

Krakauer Wanderkarte 1: 28.000

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Prebertörl, 2296 m
Tiefster Punkt
Klausnerberg-Säge, 1299 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Möslhütte
Ebenhandlhütte
Schallerwirt***
Hotel-Restaurant Stigenwirth****
Gasthof "Tauernwirt"

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise vom ÖAV

Weitere Infos und Links

Wanderregion Krakau

Start

Klausnerberg-Säge, Krakauebene (1298 m)
Koordinaten:
DG
47.189326, 13.933407
GMS
47°11'21.6"N 13°56'00.3"E
UTM
33T 419198 5226755
w3w 
///schar.entweder.fernweh

Ziel

Klausnerberg-Säge, Krakauebene

Wegbeschreibung

 

Wegnummer: 792 /702 / 793 / 786 /7 86a / 792

Schwierigkeitsgrad: schwer

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Osten: Von Wien Südbahnhof mit der Bahn über Bruck a. d. Mur und Judenburg nach Unzmarkt. Ab Unzmarkt mit der Schmalspurbahn oder mit dem Bus 890 bis Murau-Stolzalpe. Von dort mit dem Bus 895 in die Krakau. Von Graz mit der Bahn bis Bruck a. d. Mur, umsteigen nach Unzmarkt. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Mit der Bahn von Bregenz/Innsbruck/Salzburg/Linz nach Radstadt. Weiter mit dem Bus 780 über Mauterndorf nach Tamsweg. Von Tamsweg mit der Regionalbahn nach Murau-Stolzalpe und mit dem Bus 895 in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt mit der Bahn nach Unzmarkt und weiter mit der Schmalspurbahn bis Murau-Stolzalpe. Anschließend mit dem Bus 895 in die Krakau.

Anfahrt

Osten: Von Wien auf der A 2 und S 6 bis nach Leoben und St. Michael i. d. O., weiter auf der S 36 bis Judenburg und auf der B 96 nach Murau. Von Murau über Ranten in die Krakau. Von Graz auf der A 9 bis St. Michael i. d. O.. Weiter siehe oben.

Westen, Norden: Von Bregenz/Innsbruck über die A 12, A 93 und A 8 nach Salzburg. Von Salzburg auf der A 10 nach St. Michael im Lungau. Von hier auf der B 96 nach Tamsweg und weiter Richtung Murau über Sauerfeld in die Krakau.

Süden: Von Klagenfurt auf der B 83 nach Scheifling. Anschließend auf der B 96 nach Murau und weiter in die Krakau.

Parken

Klausnerberg-Säge

Koordinaten

DG
47.189326, 13.933407
GMS
47°11'21.6"N 13°56'00.3"E
UTM
33T 419198 5226755
w3w 
///schar.entweder.fernweh
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bergsteigerdörfer Broschüre

Kartenempfehlungen des Autors

Krakauer Wanderkarte 1:28.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderausrüstung, gutes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20 km
Dauer
6:36h
Aufstieg
1017 hm
Abstieg
1017 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.