Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Köllkuppe (3.330 m) Skitour von Zufallhütte mit Variante Veneziaspitzen
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Köllkuppe (3.330 m) Skitour von Zufallhütte mit Variante Veneziaspitzen

· 1 Bewertung · Skitour · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz Köllkuppe
    / Gipfelkreuz Köllkuppe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Köllkuppe - Cima Marmotta - Topo
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / vom Parkplatz weg ist die Zufallhütte schon zu erkennen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Ankunft an der Zufallhütte
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / an der Marteller Hütte vorbei
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wenn man den Höhenferner betritt, kann man schon den Gipfel sehen!
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wunderschöner Ausblick auf Zufallspitze und Königspitze
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wenige Meter vom Gletscher auf den Rücken ohne Ski ansteigen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick nach unten auf den Hohenferner
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelpanorama von der Köllkuppe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Aufstieg in die Scharte zwischen den Veneziaspitzen
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am Gipfel - Im Hintergrund: u.a. Zufallsiptze, Königsspitze, Ortler
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick von der 2. Veneziaspitze zur 1. Veneziapitze
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / 2. Veneziaspitze im Winter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am Gegenanstieg zur Köllkuppe
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 3500 3000 2500 2000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Veneziaspitze (3.386 m) Parkplatz am … Enzianhütte Köllkuppe (3.330 m) Marteller Hütte Marteller Hütte
Die Skitour auf die Köllkuppe beginnt mit dem Hüttenanstieg zur Zufallhütte. Es wechseln sich schöne Hänge mit flacheren Passagen ab. Die letzten Meter zum Gipfel müssen meist zu Fuß bewältigt werden.
mittel
Strecke 16,4 km
5:00 h
1.300 hm
1.100 hm
Von der Köllkuppe hat man einen grandiosen Ausblick auf das Tourengebiet der Ortlergruppe! Man kann sich die nächsten Ziele aussuchen oder bereits begangene Gipfel bestaunen.

Autorentipp

Die Zufallhütte bietet einen Materialtransport: Vor der Tour die Taschen in die Materialseilbahn laden!
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 11.03.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Köllkuppe, 3.330 m
Tiefster Punkt
Enzianhütte, 2.050 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Zustieg zur Zufallhütte ähnelt oft einer olympischen Eisbobbahn. Am Besten gleich die Harscheisen anziehen!

Weitere Infos und Links

Martelltal, Zufallhütte, Stefan und die Tour auf Facebook

Start

Enzianhütte (2.049 m)
Koordinaten:
DD
46.488400, 10.687463
GMS
46°29'18.2"N 10°41'14.9"E
UTM
32T 629508 5149697
w3w 
///wählen.dreiecke.umbau

Ziel

Zufallhütte

Wegbeschreibung

Wir folgen vom Parkplatz die ausgetretene und ausgefahrene Spur zur Zufallhütte.

Weiter geht es am markanten Eisfall vorbei nach Südwesten. Nach dem ersten Aufschwung drehen wir möglichst flach nach Süden (links) und kommen so in den ebenen Talboden. Immer weiter Richtung Südwesten den ersten schönen Hang aufwärts lassen wir die Marteller Hütte links liegen und queren jetzt am Hang entlang bis auf eine Höhe von ca. 2700 m. Hier machen wir einen Bogen nach links und gehen in östlicher Richtung bis wir den Hohenferner erreichen. Man geht den anfangs flachen Gletscher Richtung Süden und steigen so weit als möglich mit den Ski bis auf den Rücken. Je nach Verhältnissen die letzten Meter zu Fuß und in wenigen Minuten nach Osten auf den Gipfel der Köllkuppe. Berg Heil!

Die Abfahrt entspricht dem Aufstieg.

Um die Tour zu den Veneziaspitzen zu verlängern fährt man vom Gipfel ca. 100 Hm nach Süden und dann an einem schwach ausgeprägten Sattel nach Osten querend ab. Wenn am Gipfel der Wind unangenehm ist, gibt es hier an Felsen sonnige Pausenplätze. Weiter mit den Fellen leicht ansteigend Richtung Nordosten unter Felsen queren, bis man wieder in einem breiten Kar zur Scharte aufsteigen kann. Von hier evtl. zu Fuß westlich (links) auf Veneziaspitze und/oder nordöstlich (rechts) auf die zweite Veneziaspitze. Auf der gleichen Route zurück zur Hütte.

Inkl. der Gegenanstiege verlängert die Veneziaspitzen die Tour um ca. 400 Höhenmetern und 2,5 lohnenden Stunden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Man verlässt die Inntalautobahn (A12) bei Landeck und fährt über den Reschenpass. Weiter geht es das Vinschgau Richtung Meran hinunter. Ca. 3 km nach Schlanders biegen wir rechts in eine Industriezone und nach weiteren 1,5 km wieder rechts in das Martelltal ab. Hierher kommt man auch von Bozen (Brennerautobahn A13 + A22) über die Schnellstraße nach Meran und immer weiter Richtung Reschenpass.

Wir fahren das Martelltal bis zum Ende der Straße an der Pension Enzianhütte hinauf.

Parken

Sehr großer, kostenloser Parkplatz

Koordinaten

DD
46.488400, 10.687463
GMS
46°29'18.2"N 10°41'14.9"E
UTM
32T 629508 5149697
w3w 
///wählen.dreiecke.umbau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren Südtirol: Untervinschgau und Meraner Land von Ulrich Kössler

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 08 Ortler-Cevedale Ortlergebiet, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit Harscheisen

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,4 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.100 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit Skihochtour freies Gelände Wald Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.