Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Köllenspitze Westgrat
Bergtour Premium

Köllenspitze Westgrat

· 3 Bewertungen · Bergtour · Tannheimer Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Premium Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Während des Aufstiegs wartet bereits eine atemberaubende Aussicht.
    Während des Aufstiegs wartet bereits eine atemberaubende Aussicht.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 2500 2000 1500 1000 8 6 4 2 km Köllenspitze (2238 m) Gimpelhaus
schwer
9,2 km
6:00 h
1.222 hm
1.222 hm
Bergtour über den Westgrat auf die Köllenspitze, den höchsten Gipfel der Tannheimer Gruppe

Die Tour bringt uns über das Gimpelhaus und die Nesselwängler Scharte hinauf auf die Köllenspitze, mit 2238 m der höchste Gipfel der Tannheimer Berge. Der erste Teil der Tour führt dabei durch Wald hinauf zum bewirtschafteten Gimpelhaus. Dahinter wird der Weg deutlich anspruchsvoller, ab der Nesselwängler Scharte beginnt die Kletterroute am Westgrat, die meist über rauen Fels führt. Eine seilfreie Begehung ist nur erfahrenen Kletterern zu empfehlen, denn die Route erreicht teilweise den III. Grad. Am Gipfel erwartet uns dann eine Aussicht, die sich über das Alpenvorland mit dem Forggensee und dem Alpsee bis hin auf die mächtigen Gipfel der Zugspitze und des Hochvogels erstreckt.

Tour mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Outdooractive Premium

Wir sind ein Team aus passionierten Sportlern, Naturliebhabern und Fotografen – Outdoor ist unsere Leidenschaft und unser Element. Wir laden euch als Pro+ User ein, uns auf unseren Expeditionen zu folgen. In diesem Kanal teilen wir unsere persönlichen Empfehlungen mit euch und geben euch alle relevanten Informationen zu unseren Touren an die Hand.

Mit Outdooractive Premium-Touren stellen wir euch unseren hochwertigsten Content zur Verfügung: akkurate Tracks, authentische Beschreibungen und ausdrucksstarkes Bildmaterial. Alle Premium-Touren können offline gespeichert und die Tracks heruntergeladen werden.

Profilbild von Hartmut Wimmer Autor Hartmut Wimmer 
Getreu meinem Motto. "Nur auf neuen Wegen hinterlässt man sichtbare Spuren" bin ich ein leidenschaftlicher Tourengänger und Erkunder. Ich liebe es, in den Bergen zu sein, egal mit welcher Aktivität. Ich bin der Gründer und Geschäftsführer von Outdooractive, damit habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und kann alle meine Zeit mit meiner Leidenschaft verbringen. Wir suchen für unser Outdooractive Team übrigens immer Verstärkung, vielleicht ist ja hier deine zukünftige Stelle dabei: https://corporate.outdooractive.com/jobs-bei-outdooractive/

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Jonas K. 
09.07.2020 · Community
Eine tolle alpine Tour, wir haben uns an die Beschreibung des Felstourenführers von Baur/Otto gehalten und es hat gut gepasst. Ich würde empfehlen es mit mehr als 50m Seil zu machen. Wir haben die 50er Halbseile im Auto gelassen und ein 70m Einfachseil eingepackt, was Gold wert war. Wir sind allerdings noch nicht so lange im Geschäft und haben penibel abgesichert. Der Profi geht bestimmt mehrere Teile am Anfang frei.
mehr zeigen
Christian Reiser 
Diese Tour ist DIE Alternative für alle erfahrenen bzw. kletter-affinen Bergsteiger, welche die grandiose Rundumsicht vom höchsten Tannheimer Gipfel genießen möchten ohne im anhaltend steilen Klettersteig Schlange stehen (bzw. hängen) zu müssen, oder sich in der steinschlaggefährdeten Rinne des Normalwegs nicht öfter als einmal aufhalten wollen. Bis auf den ersten Grataufschwung zeigt sich die erste Hälfte des Grats noch vergleichsweise zurückhaltend was die Schwierigkeiten und die Ausgesetztheit angeht. Dies ändert sich jedoch in der oberen Hälfte. Ab hier wird die Tour deutlich ernsthafter: Neben einem äußerst luftigen Klemmblock, der mit absoluter Trittsicherheit überquert werden möchte, warten hart ausgesetzte Aufschwünge in stellenweise nur mäßig festem Fels (bis III). Auch einige Abkletterpassagen sind zu meistern. Zwar findet sich hier und da auch ein Haken (teilweise sogar noch frisch glänzende Bohrhaken), doch wer diese Tour absichern will, sollte über umfangreiche Kenntnisse im Anbringen von mobilen Sicherungsmitteln in brüchigem Fels verfügen. Mit oder ohne Seil eine ebenso luftige wie exklusive Panoramatour erster Güte!
mehr zeigen
Gemacht am 13.08.2016
Der erste Grataufschwung wartet gleich mit einer Stelle im III.Grad auf (Einstieg bei Bohrhaken). Diese ausgesetzte Stelle lässt sich jedoch auch in der leichteren Rinne bei einer Gedenktafel umgehen.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Obwohl es sich um einen Westgrat handelt, zeigt sich die Sonne bereits relativ früh am Grat.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Fantastische Tiefblicke hinab in das Tannheimer Tal mit dem türkis schimmernden Haldensee.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Äußerst luftiger Klemmblock.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Die Gehpassagen erlauben ein Verschnaufen und ermöglichen entspannte Fernblicke.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion
Eine der wenigen Abkletterstellen.
Foto: Christian Reiser, Outdooractive Redaktion

Fotos von anderen

Einer der ausgesetzten Aufschwünge.
Der erste Grataufschwung wartet gleich mit einer Stelle im III.Grad auf (Einstieg bei Bohrhaken). Diese ausgesetzte Stelle lässt sich jedoch auch in der leichteren Rinne bei einer Gedenktafel umgehen.
Obwohl es sich um einen Westgrat handelt, zeigt sich die Sonne bereits relativ früh am Grat.
Fantastische Tiefblicke hinab in das Tannheimer Tal mit dem türkis schimmernden Haldensee.
+ 3