Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Kochofen (1.916 m) von Moosheim übers Michaelerberghaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Kochofen (1.916 m) von Moosheim übers Michaelerberghaus

· 1 Bewertung · Skitour · Schladminger Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldmugel: der Kochofen bietet sanfte, nordseitige Wald- und Wiesenhänge
    / Waldmugel: der Kochofen bietet sanfte, nordseitige Wald- und Wiesenhänge
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Kulturlandschaft: im unteren Teil führt die Skitour auf schönen Wiesen zwischen Bauernhöfen hindurch
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Grimmig kalt: Nebel und tiefe Temperaturen haben einen Baum mit Raureif überzogen
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Nebulös: Im Ennstal wabert noch Nebel, wir steigen über Bauernwiesen zum Michaelerberghaus auf
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Auftauchen: Am Weg zum Michaelerberghaus tauchen Skitourengeher, Kammspitze (links) & Grimming (rechts) aus dem Nebel über dem Ennstal auf
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Sympathisches Zwischenziel: das Michaelerberghaus
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • /
    Foto: Schladming-Dachstein Tourismusmarketing
  • / Drüberstehen - beim Schlussanstieg zum Gipfel geht der Blick zum Dachstein
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Zieleinlauf: Ankunft am Gipfel, mit Dachstein und Ennstal im Rücken
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Lichtblick - die letzten Meter am Nordostrücken zum Gipfelkreuz
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Gustieren: Beim Blick vom Kochofen-Gipfel in die Schladminger Tauern locken viele weitere Tourenziele
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
  • / Steiler Zahn: Der Höchstein, gesehen vom Kochofen-Gipfel
    Foto: Uwe Grinzinger, www.agentur-bergwerk.at
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Bahnhof Gröbming (Moosheim) Kochofen Bahnhof Gröbming (Moosheim) Michaelerberghaus Michaelerberghaus

"Verkehrte" Hochwintertour am Nordrand der Schladminger Tauern
mittel
11,9 km
5:30 h
1250 hm
1250 hm
Normalerweise sieht eine Skitour so aus: Unten Wald, oben freies Gelände und viel Aussicht.

Beim Kochofen ist es genau umgekehrt: Bis zum Michaelerberg schöne Wiesen (oft sogar mit einer Pistenraupe präpariert und mitunter in der Nacht beleuchtet) und ungehinderte Aussicht, oben dann viel Wald. Dort steht das Skifahrerische nicht im Vordergrund. Erst auf den letzten Metern zum Gipfel tut sich dann doch noch ein tolles Panorama auf - u. a. zum Dachstein, zum Grimming und in die Schladminger Tauern.

Insgesamt eine beschauliche, aber lange Hochwintertour (1.250 Höhenmeter). Vor allem im oberen Teil hält sich der Pulverschnee auf den nordseitigen Hängen oft recht lange.

Wem die Abfahrt entlang der Aufstiegsroute zu wenig herausfordernd ist, der wählt die steile Abfahrtsvariante vom Gipfel nach Nordwesten hinunter - allerdings nur bei sicheren Bedingungen!

Autorentipp

Die untere Hälfte der Tour (bis zum Michaelerberghaus) ist ideal für alle Skitourenneulinge: technisch einfach, konditionell nicht zu anspruchsvoll, freie Sicht, oft mit der Pistenraupe präpariert.

Unbedingt im Michaelerberghaus einkehren (gute Küche, stimmungsvolles Ambiente)!

Profilbild von Uwe Grinzinger
Autor
Uwe Grinzinger
Aktualisierung: 01.09.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kochofen, 1916 m
Tiefster Punkt
Bahnhof Gröbming (in Moosheim), 696 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Michaelerberghaus

Sicherheitshinweise

Lange Skitour in recht einfachem Gelände. Tadellose Kondition und Orientierungsvermögen nötig (v. a. für den oberen, wenig besuchten Teil vom Michaelerberghaus zum Gipfel). Ideal im Hochwinter bei hoher (Pulver-)Schneelage.

Die Abfahrtsvariante über die Nordwestflanke ist steil, deutlich anspruchsvoller und darf nur bei sicheren Schnee- und Lawinenbedingungen angegangen werden!

Weitere Infos und Links

Einkehr: www.michaelerberghaus.at

Start

Bahnhof Gröbming in Moosheim im Ennstal (696 m) (672 m)
Koordinaten:
DG
47.426905, 13.902151
GMS
47°25'36.9"N 13°54'07.7"E
UTM
33T 417202 5253190
w3w 
///wodurch.fuhr.oberhof

Ziel

Bahnhof Gröbming in Moosheim im Ennstal (696 m)

Wegbeschreibung

Aufstieg:

ca. 4 Std. vom Ausgangspunkt zum Gipfel.

Zwischen Bahnhof und einer Wohnsiedlung südlich über eine Wiese – nach einer Straßenquerung kurz flach, später steil (schmaler Walddurchschlupf) auf die nächste Wiese. Nun immer nach Südwesten über Wiesen (der Stromleitung folgend, bei einem Bauernhof vorbei, vier Straßenquerungen). Auf ca. 900 m links an einem Bauernhof vorbei und südlich durch eine Waldschneise (Beleuchtungsmasten). Links haltend über einen steileren Hang und durch eine weitere Waldschneise (Scheinwerfer) zur nächsten Wiese. Dort östlich unter dem Gehöft Knoll vorbei zu einer markanten Rechtskehre der Michaelerbergstraße (ca. 1.100 m). Oberhalb über die Wiese nach Südwesten und durch eine breite Waldschneise direkt zum Michaelerberghaus (1.203 m).

Von dort nach Südosten auf einen Ziehweg (Markierung Nr. 723, Wegtafel „Kochofen“; die Forststraßen links und rechts davon ignorieren). Oberhalb (bei einem Holzschuppen) gerade weiter (die Straße nach links bzw. rechts erneut ignorieren). Über einen Hohlweg links einer Schlagfläche aufwärts und in den Wald. Entlang der Markierung zu einer Kreuzung  auf ca. 1.415 m. Hier links (Südosten; Wegtafel „Kochofen“ – nicht nach rechts zum Loskögerl!) auf einen schwach ausgeprägten Ziehweg und entlang der Markierung zu einer Forststraße (ca. 1450 m; zwei Wegtafeln). Auf ihr ca. 50 m leicht fallend nach links (Osten), dann rechts hinauf in den Wald (runde Markierung, Hohlweg). Eine Schlagfläche nach Osten queren, wieder in den Wald hinein (Markierung und Ziehweg schlecht zu erkennen!) und in gleicher Richtung weiter zu einer Straße auf ca. 1545 m. Sie wird ebenso gerade überquert wie die nächste Forststraße, die man entlang der Sommermarkierung erreicht. Dann der Markierung zu einer Forststraße folgen, die man genau an ihrem Ende erreicht. Sie geht über in einen markierten, breiten Waldweg.

Auf ihm immer flacher Richtung Nordostrücken („Kniepass“). Am besten schon vor diesem, bei einer großen Freifläche mit Erlengebüsch, abbiegen und steil direkt zum Nordostrücken aufsteigen (kurz unmarkiert). Nun links auf einem kleinen Rücken (Markierung) oder rechts von ihm (kleine Mulde) aufwärts und über kleine Kuppen zum Kochofen-Gipfel (1.916 m).

 

Abfahrt:

  • Entweder entlang der Aufstiegsroute (im oberen Teil, bis zum Michaelerberghaus, wenig spannend).
  • Oder (bei hoher Schneelage und stabilen Schneeverhältnissen lohnender, aber deutlich anspruchsvoller):
    Vom Gipfel kurz am Nordostrücken hinunter (max. 50 Höhenmeter). Vor einem auffallenden Felsen links in die steile, bewaldete Nordwestflanke einfahren. Nach ca. 100 Höhenmetern wird es hier recht steil. Dort links (westlich) hinausqueren auf eine kleine freie Fläche und über diese nach Norden hinunter zu einer Forststraße. Nun allgemein nordwestlich über Wald und Schläge hinunter, unten immer orografisch links eines Bachgrabens bleiben. Auf ca. 1.380 erreicht man wieder eine Forststraße. Auf dieser nach Nordwesten zum Michaelerberghaus. Von dort Abfahrt wie Aufstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug über das Ennstal (von Salzburg/Bischofshofen/Schladming od. Linz/Graz/Selzthal) direkt zum Ausgangspunkt!
www.oebb.at

Anfahrt

  • Von Pruggern ca. 1,8 km Richtung Stein/Enns - hier rechts abbiegen und den Tafeln folgend zum Bahnhof Gröbming (in Moosheim).
  • Ennstal-Bundesstraße, Ausfahrt Gröbming – beim 1. Kreisverkehr rechts (Tafeln „Moosheim“, „Bahnhof“) – unter der Bundesstraße durch – den Tafeln folgend Richtung Bahnhof – nach dem Bahnübergang rechts – ca. 100 m zum Parkplatz (ca. 2 km von Gröbming).

Parken

Gebührenfreier Parkplatz ca. 100 m östlich des Bahnhofs (zwischen einer Halle und einer kleinen Siedlung).

Koordinaten

DG
47.426905, 13.902151
GMS
47°25'36.9"N 13°54'07.7"E
UTM
33T 417202 5253190
w3w 
///wodurch.fuhr.oberhof
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Uwe Grinzinger, Gerald Radinger: Skitourenführer Obersteiermark (mit oberösterreichischen Voralpen); Bergverlag Rother, 2014; ISBN 978-3-7633-5929-5

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:25.000 V Nr. 3218-Ost & 3224-Ost

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Skitourenausrüstung inkl. LVS-Gerät, Schaufel, Sonde & Mobiltelefon.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Profilbild

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.