Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Klettertour: Dente del Rifugio (2050 m) und luftiger Gendarm
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Klettertour: Dente del Rifugio (2050 m) und luftiger Gendarm

Alpinklettern · Pala-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Was für ein toller Turm!
    Was für ein toller Turm!
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Dente del Rifugio (2050 m) Gendarm am Dente del Rifugio Rifugio Treviso (1630 m)

Der Dente del Rifugio wird über den teilweise sogar überhängenden Franceschiniriss im „nur“ 5. Grad erklettert. Höhepunkt des Erlebnisses ist der Gendarm unweit vom Gipfel.

mittel
Strecke 1,2 km
6:00 h
425 hm
425 hm
2.050 hm
1.630 hm

Sass d´Ortiga, Punta Disperazione, Pala del Rifugio und viele weitere lohnende Klettergipfel sind oberhalb des Rifugio Treviso zu finden. Doch auch von einem eher kleinen Felsen werden die Augen fixiert: der Gendarm am Dente del Rifugio! Ein kurzer Zustieg und zwei Seillängen durchs Gemüse führen dich zum Franceschiniriss. Steil bis überhängend, aber gut griffig geht es nach oben. Nach der Crux wird es deutlich entspannter, doch mit einer kleinen Platte und einer Verschneidung bleibt es abwechslungsreich. Vom Gipfel abwärts steht der Gendarm dann direkt im Weg. Noch mal eine 5er-Stelle und guter Fels locken auf den oben spitz zulaufenden Turm. Das Erlebnis solltest du dir nicht entgehen lassen! Einige Abseilfahrten bringen dich zurück auf den Boden und auf dem Wanderweg geht es zurück zum Rifugio Treviso. Die Hütte teilen wir gerne mit vielen Gästen aus dem Norden, die auf dem Palatrek unterwegs sind.

Noch mehr Klettertouren auf schöne Türme findest du in meinem Buch 50 Türme.

Autorentipp

Das Team im Rifugio Treviso ist sehr nett, gibt hilfreiche Tipps zu den (Kletter-) Touren und kann hervorragend kochen.

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 04.08.2022
Schwierigkeit
V, 4c mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Dente del Rifugio, 2.050 m
Tiefster Punkt
Rifugio Treviso, 1.630 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
200 m, 0:30 h
Wandhöhe
225 m
Kletterlänge
250 m, 4:00 h
Abstieg
425 m, 1:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken, Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Gabriele Franceschini, Dario Palminteri 1944

Wegearten

Pfad 68,38%Weglos 15,69%Pfadspur 15,93%
Pfad
0,8 km
Weglos
0,2 km
Pfadspur
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rifugio Treviso (1630 m)

Sicherheitshinweise

Auch wenn die Standplätze gebohrt sind, ist bei der Absicherung viel Eigenverantwortung und Eigeninitiative mit mobilen Sicherungsmitteln erforderlich.

Weitere Infos und Links

Mehr von mir findet ihr auf meiner Homepage und meine aktuellen Klettertouren teile ich auf FB.

Start

Rifugio Treviso (1.615 m)
Koordinaten:
DD
46.236856, 11.902797
GMS
46°14'12.7"N 11°54'10.1"E
UTM
32T 723805 5124460
w3w 
///genesen.braucht.ragt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rifugio Treviso

Wegbeschreibung

Zustieg: Wir starten vom Rifugio Treviso auf dem Weg mit der Nummer 720 steil im Wald nach Osten aufwärts. Unterhalb der markanten Westwand verlassen wir den markierten Weg bei einem Steinmann und folgen einem Pfad nach Norden (links). Nach wenigen Metern teilt sich der Weg: Links geht es zur einfacheren Westkante (III, Stellen IV) und wir gehen rechts eine kleine Serpentine zum Einstieg bei einer rundlichen Kiesplattform. Der Routenname ist angeschrieben, jedoch kaum mehr erkennbar. Die ersten zwei Seillängen geht es zwischen Latschen aufwärts.

Dente del Rifugio: Das Topo beschreibt im Detail den Franceschini Riss. Berg Heil!

Gendarm: Vom unmöblierten Gipfel beginnt ganz im Norden der bequeme Steig und führt auf der Ostseite direkt hinab zum Gendarm. Die Kletterroute auf dem schönen Turm ist ebenfalls im Topo detailliert dargestellt. Wir seilen uns vom Schlingenverhau am Gipfel entlang der Anstiegsroute wieder ab. Nicht auf der gegenüberliegenden Seite direkt in die Schlucht abseilen, weil sich dort das Seil gerne verhängt.

Abstieg: Vom Fuß des Gendarmen durch eine Verschneidung (II - alternativ abseilen möglich) kurz nach Nordosten (links) abklettern. Dann nach Süden (rechts) drehen und unter einem großen Block durch zur Abseilstelle mit Klebehaken. Hier 20 + 25 Meter in einer Schlucht auf einen weiteren Block mit Steinmann abseilen. Jetzt wenige Meter rechts zur letzten Abseilstelle (25 m) abklettern. Vom Wandfuß entlang von Markierungen durch eine Latschengasse fast eben bis zum Weg 720 queren und auf diesem hinab zu Kaffee und Kuchen am Rifugio Treviso.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit Öffis ins Val Canale ist nicht praktikabel.

Anfahrt

Wir verlassen die Brennerautobahn A22 an der Anschlussstelle Bozen Nord und fahren über den Passo Lavazé ins Val Fiemme. Weiter erreichen wir über den Rollepass (toller Ausblick auf die Pala) San Martino di Castrozza. Immer auf der Hauptstraße bleibend, biegen wir in Tonadico ins Val Canali ab und fahren bis zum letzten Parkplatz.

Parken

Der kostenlose Parkplatz für circa ein Dutzend Autos befindet sich in unmittelbarer Nähe der urigen Malga Canali.

Koordinaten

DD
46.236856, 11.902797
GMS
46°14'12.7"N 11°54'10.1"E
UTM
32T 723805 5124460
w3w 
///genesen.braucht.ragt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kletterführer Pala-Gruppe von Versandte Süd.

Kartenempfehlungen des Autors

Topografische Karte von Tabacco: Nr. 022, Pale di San Martino im detaillierten Maßstab 1:25.000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Alpinkletterausrüstung mit 50 Meter Einfachseil / 10 Exen, davon 2 alpin / Satz Keile / Friends 0.3 - 2 / 2 Schlingen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V, 4c mittel
Strecke
1,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
425 hm
Abstieg
425 hm
Höchster Punkt
2.050 hm
Tiefster Punkt
1.630 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Wand überhängend Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.