Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Klettersteigrunde im Höllental (Gaislochsteig, Gustav-Jahn-Steig, Alpenvereinssteig)
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig

Klettersteigrunde im Höllental (Gaislochsteig, Gustav-Jahn-Steig, Alpenvereinssteig)

· 2 Bewertungen · Klettersteig · Wiener Alpen
Profilbild von Johann Gründl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johann Gründl 
Karte / Klettersteigrunde im Höllental (Gaislochsteig, Gustav-Jahn-Steig, Alpenvereinssteig)
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 6 4 2 km
Sehr schöne Tour durch das Große Höllental auf klassischen Klettersteigen.
mittel
Strecke 9,9 km
7:00 h
1.186 hm
1.186 hm
Eine sehr schöne Tour durch das Große Höllental über klassische Klettersteige. Die Klettersteige bieten schöne Ausblicke und verlaufen teilweise auch ausgesetzt, klettertechnisch sind sie nicht schwierig (max. B). Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und vor allem Konditionsstärke sind dennoch gefordert. Eine vollständige Klettersteigausrüstung ist empfehlenswert.
Schwierigkeit
B mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.644 m
Tiefster Punkt
556 m

Start

Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Wegbeschreibung

Am Beginn ist es wichtig, sich rechts zu halten (gelbe Markierung) und nicht links auf den steilen Anstieg über den Wachthüttelkamm abzuzweigen. Über die Schönbrunnerstiege gelangt man ins Große Höllental. Dort geht es auf einer landschaftlich schönen gemütlichen Wanderung in Richtung Talschluss, wo es am Ende sehr steil hoch zum Einstieg in den Gaislochsteig (B) geht. Die Dauer zum Einstieg ist mit ca. 1:30 angegeben. Der Gaislochsteig führt durch eine Höhle und danach über eine Leiter und Tritte in die Höhe. Nach den versicherten Passagen geht es auf einem leichten Wanderweg weiter bis zu einem Schild, das den Einstieg in den Gustav-Jahn-Steig (B und 1-) signalisiert. Hier muss man links abzweigen, der Gustav-Jahn-Steig quert die Wand, teilweise unterbrochen durch Geröllfelder. Gaislochsteig und Gustav-Jahn-Steig sind gemeinsam mit 2:30 Dauer angegeben. An seinem Ende trifft man auf den Alpenvereinssteig (hier wäre auch der Abstieg über den Alpenvereinssteig möglich). Über eine Leiter kommt man hoch zur Elsarast (mit dem Steigbuch). Es geht jetzt sehr steil und nur teilweise versichert hoch zur Höllental-Aussicht. Von der Höllental-Aussicht gelangt man in 30 Minuten auf einem gemütlichen Wanderweg zum Ottohaus. Der einfachste Abstieg erfolgt über den Wachthüttelkamm zum Ausgangspunkt in ca. 2:30. Anfangs gemütlich wird der Weg gegen Ende sehr steil, über viele Leitern gelangt man schließlich ins Tal. Insgesamt ist der konditionelle Anspruch nicht zu unterschätzen: 6–8 Stunden Gehzeit und viele Höhenmeter sind zu absolvieren.

Die Beschreibungen der Klettersteige bei bergsteigen.com:

Gaislochsteig: http://www.bergsteigen.com/klettersteig/niederoesterreich/rax-schneeberg-gruppe/gaislochsteigGustav-Jahn-Steig: http://www.bergsteigen.com/klettersteig/niederoesterreich/rax-schneeberg-gruppe/gustav-jahn-steigAlpenvereinssteig: http://www.bergsteigen.com/klettersteig/niederoesterreich/rax-schneeberg-gruppe/alpenvereinssteigWachthüttelkamm: http://www.bergsteigen.com/klettersteig/niederoesterreich/rax-schneeberg-gruppe/wachthuettelkamm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Klettersteige

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Klettersteigset
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Klettersteig- oder strapazierfähige Sicherheitshandschuhe
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Ggf. Nachsicherungsset (für Beginner und Kinder)
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Michaela Schmit 
Top Tour mit maximalem Landschaftserlebnis. 👍
mehr zeigen
Gemacht am 19.06.2021
Daniel Kubera 
16.11.2020 · Community
Wunderschöne Tour. Das Höllental ist wirklich einer meiner Lieblingsplatzerl in den Wiener Alpen. Die Runde darf man aber wirklich nicht unterschätzen. Trittsicherheit und ausreichend Kondition sollte man schon mitbringen. Vor allem beim Abstieg im unteren Teil des Wachthüttelkamms sollte man noch fit in Kopf und Beinen sein :-) Auf meinem Blog habe ich einen ausführlichen Bericht zur Klettersteigrunde im Höllental geschrieben.
mehr zeigen
Blick ins Höllental vom Wachthüttelkamm
Foto: Daniel Kubera, Community
Höllentalaussicht
Foto: Daniel Kubera, Community
Im Gaislochsteig
Foto: Daniel Kubera, Community
Gustav-Jahn-Steig
Foto: Daniel Kubera, Community
Höllental vom Wachthüttelkamm
Foto: Daniel Kubera, Community

Fotos von anderen

Blick ins Höllental vom Wachthüttelkamm
Höllentalaussicht
Im Gaislochsteig
Gustav-Jahn-Steig
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
B mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.186 hm
Abstieg
1.186 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.