Start Touren Klettersteig Eggishorn
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Klettersteig

Klettersteig Eggishorn

Klettersteig · Wallis
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dreiseilbrücke.
    / Dreiseilbrücke.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Anreise mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Einstieg in den Klettersteig.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Die erste Brücke kurz hinter dem Einstieg.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Auf dieser Felsnadel thront das Klettersteigbuch.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Klettersteig-Gipfelbuch.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wand mit Eisenbügeln.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Tyrolienne nur mit Bergführer.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Im 2. Teil des Klettersteigs.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kurz vor der Bergstation.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Felsenlabyrinth.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bergstation Eggishorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Horli-Hitta, neben der Bergstation Eggishorn.
    Foto: Jochen Ihle, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Eggishorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Horli-Hitta.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY, Tourenplaner SCHWEIZ
m 3000 2900 2800 2700 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Horli-Hitta Horli-Hitta Bergstation Eggishorn Bergstation Eggishorn Einstieg Klettersteig

Steilpassagen, Gratklettereien und eine 40 Meter lange Dreiseilbrücke. Der Klettersteig am Eggishorn eignet sich auch für aktive Familien mit trittsicheren und schwindelfreien Jugendlichen.
mittel
1,7 km
3:00 h
184 hm
184 hm

Mit der Luftseilbahn fahren wir von Fiesch zur Bergstation Eggishorn. Ein schöner Blick auf den Aletschgletscher tut sich auf. Noch besser kann die Aussicht nur noch vom nahen Eggishorn sein. Dieses Gipfelerlebnis sparen wir uns für später auf. Als Belohnung. Denn jetzt wird geklettert. Auf dem Klettersteig, gut gesichert am Drahtseil entlang. Klick-klack... und schon hängen die Karabiner am Stahlseil. Am Anfang geht es über Grasbänder und Eisenstifte. Dann über eine schwankende Brücke, die sich aus mehreren, aneinander gehängten Leitern zusammensetzt. Bald wird es schwieriger; wir kraxeln um Felsnasen herum, schnaufen durch, weit unten liegt die Fiescheralp. Dann die Dreiseilbrücke. Wer nicht über den luftigen Abgrund balancieren möchte, kann die Brücke auch an der Felswand entlang umgehen.

Nach einer Stunde könnte man beim Notausstieg den Klettersteig verlassen und über den Wanderweg entweder zur Bergstation Eggishorn aufsteigen oder zur Fiescheralp wandern. Oder eine Pause machen. Es folgt eine mit Stahltritten versehene Steilwand, dann schlängelt sich der Steig durch ein Labyrinth von chaotisch aufgetürmten Felsnadeln. Zwischendurch kann man sich im Klettersteigbuch eintragen. Dann erreichen wir auch schon die Bergstation und die «Horli Hitta» in der man einkehren kann.  Weit unten fliesst sich der Grosse Aletschgletscher herab. Nach einer ausgiebigen Pause steigen wir noch auf den Eggishorngipfel. Die spektakuläre Aussichtswarte belohnt mit einer fantastischen 360°-Rundumsicht.

Autorentipp

In der Aletschregion gibt noch einen Eisenweg: Der Klettersteig Aletsch führt rund um den Gibidum-Stausee in der oberen Massaschluch, u.a. mit 80 Meter langer und 40 Meter hoher Hängebrücke.
outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 20.02.2020

Schwierigkeit
B/C mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2868 m
Tiefster Punkt
2684 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:15 h

Einkehrmöglichkeit

Horli-Hitta

Sicherheitshinweise

Mittelschwerer, in zwei Teile gegliederter, Klettersteig. Erster Teil anspruchsvoll, mit Hängebrücke und 40 Meter langer Dreiseilbrücke. Zweiter Teil (ab Notausstieg) einfacher. Aufwändig gesichert mit Eisenbügeln, Leitern und Stiften.

Weitere Infos und Links

Aletsch Arena, Tel. +41 (0) 27 928 58 58, www.aletscharena.ch

Start

Eggishorn, Bergstation (2868 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.427339, 8.093226
UTM
32T 430328 5141929

Ziel

Eggishorn, Bergstation

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Eggishorn (2869 m) den Wegweisern «Klettersteig» folgen (etwa eine Viertelstundeh bis zum Einstieg). Zu Beginn Querung über Gras- und Felsbänder, dann über eine Brücke (Leitern) und meist horizontal weiter bis zur Dreiseilbrücke. Die Überquerung erfordert absolute Schwindelfreiheit! Weniger Schwindelfreie können die Dreiseilbrücke an der Felswand entlang umgehen. Nach etwa einer Stunde erreicht man einen Rastplatz (dient auch als Notausstieg: auf Wanderweg in einer Stunde zur Bergstation oder in 1,25 Stunden zur Fiescheralp). Im zweiten Teil folgen eine mit Eisentritten versehene Felswand, ein schöner Grat zum Kraxeln (mit Klettersteigbuch) und eine 30 Meter lange Tyrolienne (darf nur mit Bergführer benutzt werden und kann umgangen werden). Der Klettersteig endet direkt bei der Bergstation.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn über Brig bis Fiesch, weiter mit Luftseilbahn zur Bergstation Eggishorn.

Anfahrt

Mit dem Auto bis Fiesch.

Parken

Parkplätze in Fiesch, Talstation Eggishornbahn.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 12/2014: Goms – Aletsch. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 264T Jungfrau.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Stabile Bergschuhe, komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, Klettersteigset, Helm, evtl. Handschuhe).

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
1,7 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
184 hm
Abstieg
184 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg familienfreundlich kulturell / historisch durchgehend seilgesichert geologische Highlights klassischer Klettersteig botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.