Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Klettersteig degli Alleghesi Civetta
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig Top

Klettersteig degli Alleghesi Civetta

· 1 Bewertung · Klettersteig · Belluno
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Steile Aufschwünge an der Ferrata degli Alleghesi
    / Steile Aufschwünge an der Ferrata degli Alleghesi
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Monte Civetta (3220 m) von Norwesten aus
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Anstieg in Richtung Rifugio Sonino
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Am Klettersteig degli Alleghesi
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Vor der Ostwand des Monte Civetta
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Einstiegswand am Monte Civetta
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Die Punta Civetta
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Der Gipfel des Monte Civetta (3220 m)
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Gipfel des Monte Civetta (3220 m)
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick vom Monte Civetta (3220 m)
    Foto: Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Monte Civetta (3220 m) Rifugio Sonino al Coldai Rifugio Torrani Rifugio Sonino al Coldai Lago di Coldai Lago di Coldai Rifugio Palafavera Rifugio Palafavera
Lange Klettersteig-Tour auf einen der höchsten Dreitausender der Dolomiten, den Monte Civetta (3220 m)
schwer
20,6 km
12:30 h
2.090 hm
2.090 hm
Die Via Ferrata degli Alleghesi ist ein langer und abwechslungsreicher Klettersteig, der spannende Steilpassagen und aussichtsreiche Gehpassagen miteinander vereint. Die Steiganlage führt, über den Ostsporn der Punta Civetta auf den Nordgrat des Monte Civetta (3220 m), einen der höchsten Dreitausender der Dolomiten. Gute Kondition und Trittsicherheit sind auf dieser ganztägigen Tour absolut erforderlich.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten: Rifugio Sonino al Coldai (2132 m) und Rifugio Torrani (2984 m)
Profilbild von Patrick Schmidt
Autor
Patrick Schmidt
Aktualisierung: 27.04.2021
Schwierigkeit
C schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Monte Civetta, 3.220 m
Tiefster Punkt
1.514 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
1,250 m, 3:00 h
Kletterlänge
900 m, 3:30 h
Abstieg
2,150 m, 4:30 h

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Sonino al Coldai
Rifugio Palafavera

Sicherheitshinweise

Die Tour führt in hochalpines Gelände, Erfahrung ist daher unabdingbar.

Start

Parkplatz Rifugio Palafavera (1.514 m)
Koordinaten:
DG
46.402045, 12.101203
GMS
46°24'07.4"N 12°06'04.3"E
UTM
33T 277175 5142802
w3w 
///abzustimmen.etliche.kräuter

Ziel

Parkplatz Rifugio Palafavera

Wegbeschreibung

Zustieg:
Vom Ausgangspunkt auf einer Fahrstraße und einem Wanderweg zum Rifugio Sonino al Coldai aufsteigen, anschließend auf dem Sentiero Tivan (Weg 557) bis zur Abzweigung zum Zustieg auf der rechten Seite.

Routenverlauf:
Ein leichter Pfeiler (A) und eine erste Wand – mit Trittstiften und einer Leiter versehen – sind unsere ersten Hindernisse auf diesem eindrucksvollen Klettersteig. Danach arbeiten wir uns zwei Rinnen empor (B bis C und A/B), und erreichen über eine Gehpassage (A/B) ein nach links verlaufendes Band, das uns direkt zur Schlüsselstelle des Steigs führt. Der steile Kamin (B bis C) ist gut mit Klammern ausgestattet und ermöglicht ein zügiges Emporsteigen. In der Folge überrascht uns die Steiganlage mit abwechslungsreichen Gehpassagen und versicherten Abschnitten (meist A bis B), die über Platten, Bänder und Steilstufen führen. Knapp unter 3000 m erreichen wir zwei Scharten (A/B), ein Band (A) und eine Rinne (A bis B), im Anschluss flacht die Route langsam ab, die Gehpassagen (A bis B) häufen sich, bis nach 900 Kletterhöhenmetern der Ausstieg, und wenige Minuten später auch der Gipfel der Civetta (3220 m) erreicht ist.


Abstieg:
Vom Gipfel steigen wir über Geröllfelder zum Rifugio Torrani ab, von dort weiter über den Normalweg – teilweise versichert - (A bis B) in einen Schuttkessel und wieder auf den Sentiero Tivan (Weg 557), zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der A22 bis Ausfahrt Bressanone, dann weiter nach Cortina d’Ampezzo. Kurz in Richtung Passo Falzàrego, über den Passo Giau nach Selva di Cadore und links fahren bis Palafavera, unserem Ausgangspunkt.

Parken

Parkplatz Rifugio Palafavera

Koordinaten

DG
46.402045, 12.101203
GMS
46°24'07.4"N 12°06'04.3"E
UTM
33T 277175 5142802
w3w 
///abzustimmen.etliche.kräuter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe + evtl. Sicherungsseil für schwächere Geher.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
C schwer
Strecke
20,6 km
Dauer
12:30 h
Aufstieg
2.090 hm
Abstieg
2.090 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.