Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Klettergebiet Augsburger Hütte - F) Gatschkopfplatten, Sektor Eisenstiege
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern

Klettergebiet Augsburger Hütte - F) Gatschkopfplatten, Sektor Eisenstiege

Alpinklettern · Lechtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Augsburg Verifizierter Partner 
  • Übersicht über die Kletterrouten
    / Übersicht über die Kletterrouten
    Foto: Ferdinand Triller, DAV Sektion Augsburg
  • / Gatschkopfplatten, Sektor Eisenstiege
    Foto: Ferdinand Triller, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick von oberhalb der Hütte auf die Sektoren am Gatschkopf
    Foto: Ferdinand Triller, DAV Sektion Augsburg
  • / Route 1, Entzug tut nicht gut
    Foto: Ferdinand Triller, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick vom Sektor Eisenstiege zur Augsburger Hütte
    Foto: Ferdinand Triller, DAV Sektion Augsburg
  • /
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
m 2600 2500 2400 2300 70 60 50 40 30 20 10 m Augsburger Hütte
Wandkletterei im Schwierigkeitsbereich 7 und 8
mittel
0,1 km
0:07 h
30 hm
0 hm
Zustieg:

Von der Augsburger Hütte zunächst ein paar Minuten Richtung Gatschkopf. Sobald dieser Weg unterhalb der ersten Schrofen nach links weg zieht, auf dem mit Steinmännchen markierten Pfad nach rechts bis unter die Wand.  Ca. 10 bis 15 Minuten von der Augsburger Hütte.

 

Charakter:

Abwechslungsreiche Wand mit Leisten, Tropflöchern und Wasserrillen im größtenteils perfekten Kalk. Die Routen sind völlig unabhängig vom jeweiligen Schwierigkeitsgrad auch ganz bewusst sehr unterschiedlich im Gesamtanspruch. Reines Plaisirklettern  erwartet einen z.B. in der Eisenstiege oder der Regenpause, während in anderen Routen wie „Arizona“ fast ausschließlich selbst abgesichert werden muss.

 

Ausrichtung:

Süden

Profilbild von Ferdinand Triller
Autor
Ferdinand Triller
Aktualisierung: 02.04.2017
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Einstieg, 2.315 m
Tiefster Punkt
Augsburger Hütte, 2.300 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:15 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, vereinzelt Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Erstbegehung
Diverse

Einkehrmöglichkeit

Augsburger Hütte

Start

Augsburger Hütte (2.301 m)
Koordinaten:
DG
47.166515, 10.493496
GMS
47°09'59.5"N 10°29'36.6"E
UTM
32T 613189 5224750
w3w 
///flachem.nennen.erlöse

Ziel

Augsburger Hütte

Wegbeschreibung

Routen gemäß Foto:

 

(1) Entzug tut nicht gut

7, 5SL, 220m, Ruth Stefan, Tim Urban, 2014

L1: 3, 50m, 1BH     7, 40m, 9BH   

L2: 6-, 45m, 5BH

L3: x, 40m, 1BH 

L4: 7-, 35m, 5BH

L5: 6+,  50m,  4BH

Info: L1 bis L3 kann bis zur „Eisenstiege“ auch gut als schöne und leichte eigenständige Tour geklettert werden.

Absicherung: Stände gebohrt, zusätzliche mobile Absicherung in allen Seillängen sinnvoll

Material; 10 Expressschlingen (lang), Keile, Friends oder Camalots, Doppelseil

Abstieg: Oben über die Route Abseilen, dann weiter über die „Eisenstiege“

Achtung! Auf keinen Fall die beiden oberen Längen der Eisenstiege in einem Stück abseilen! Sonst gibt es eine böse Überraschung beim Seilabziehen!

 

(2) Eisenstiege

7+/8-, 4SL, 130m, Martin Eisensteger, 2013

L1: 6, 35m, 9BH

L2: 7-, 35m, 9BH

L3: 7+/8-, 20m, 8BH

L4: 7+/8-, 40m, 12BH

Absicherung: komplett mit Bohrhaken abgesichert

Material: 12 Expressschlingen, Doppelseil

Abstieg: Abseilen über die Route

Achtung! Auf keinen Fall die beiden oberen Längen in einem Stück abseilen! Sonst gibt es eine böse Überraschung beim Seilabziehen!

 

(3) Blau

?, unvollendetes Projekt, noch in Arbeit, Renate Hubel, 2014

L1: 6, 40m, 9BH

L2: ?

L3: ?

Info: Projekt, noch in Arbeit, L1 ist aber bereits fertig und kann gerne geklettert werden

Absicherung: Komplett mit Bohrhaken abgesichert

Abstieg:

 

(4) Regenpause

8-/8 (linker Ausstieg), bzw. 7+ (rechter Ausstieg) 3SL, 105m, Ferdinand Triller, Alina Schuster, 2014

L1: 7+, 45m, 11BH

L2: 4+-, 20m, 2BH

L3: (linke Variante) 8-/8, 40m, 10BH 

L3: (rechte Variante) 7-, 40m, 9BH

Absicherung: Komplett mit Bohrhaken abgesichert

Material: 10 Expressschlingen, Doppelseil

Abstieg: Abseilen über die Route. Mit 60m Doppelseil kann gut vom 2. Stand bis zum Boden abgeseilt werden.

 

(5) Arizona

8-/8 , 3SL, 105m,  Michael Ullrich, Martin Eisensteger, 2014

L1: 8-, 40m, 2BH

L2: 7+, 33m, 4BH

L3: 7, 22m, 4BH

Absicherung: Stände gebohrt, ergänzende mobile Absicherung ist in allen Seillängen zwingend erforderlich. Insgesamt durchaus anspruchsvoll!

Material: 10 Expressschlingen, Keile & Friends / Camalots, Doppelseil

Abstieg: Abseilen über die Route

 

(6) Oben gibt’s Schokopops

8, 2SL, 60m, David Fahrländer, Maximilian Nägele, 2014

L1: 8, 25m, 8BH

L2: 7+, 35m, 9BH

Absicherung; Komplett mit Bohrhaken abgesichert

Material: 10 Expressschlingen, Doppelseil

Abstieg: Abseilen über die Route, oder nach rechts über die Graspolster auf Steigspuren zurück zum Einstieg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

siehe Augsburger Hütte

Anfahrt

siehe Augsburger Hütte

Parken

siehe Augsburger Hütte

Koordinaten

DG
47.166515, 10.493496
GMS
47°09'59.5"N 10°29'36.6"E
UTM
32T 613189 5224750
w3w 
///flachem.nennen.erlöse
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
0,1 km
Dauer
0:07h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
0 hm
Einkehrmöglichkeit Wand

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.