Start Touren Kletterfelsen Abendstein
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Alpinklettern

Kletterfelsen Abendstein

Alpinklettern • Alpbachtal Seenland
  • Kletterfelsen Abendstein
    / Kletterfelsen Abendstein
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • ein lohnendes Ziel von der Gufferhütte für Kletterer und Wanderer
    / ein lohnendes Ziel von der Gufferhütte für Kletterer und Wanderer
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • von der Gufferthütte aus schon zu sehen - der Abendstein
    / von der Gufferthütte aus schon zu sehen - der Abendstein
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • über das Wildalmmoos ...
    / über das Wildalmmoos ...
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • ... und die Wildalm
    / ... und die Wildalm
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • zum Abendstein
    / zum Abendstein
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • Einstieg in den Normalweg
    / Einstieg in den Normalweg
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • Sektor A
    / Sektor A
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • TOPO Sektor A
    / TOPO Sektor A
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • Sektor B
    / Sektor B
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • TOPO Sektor B
    / TOPO Sektor B
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • Sektor C
    / Sektor C
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • TOPO Sektor C
    / TOPO Sektor C
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • Sektor E
    / Sektor E
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • TOPO Sektoren D und E
    / TOPO Sektoren D und E
    Foto: Werner Lang, DAV Sektion Kaufering
  • /
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • /
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • /
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • der Blick vom Gipfelkreuz auf Gufferthütte und Halserspitz
    / der Blick vom Gipfelkreuz auf Gufferthütte und Halserspitz
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
  • und danach ein Einkehrschwung auf der Gufferthütte...
    / und danach ein Einkehrschwung auf der Gufferthütte...
    Foto: Ewald Kloft, DAV Sektion Kaufering
Karte / Kletterfelsen Abendstein
1200 1350 1500 1650 1800 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 Gufferthütte Kletterfels Abendstein
Wetter

Wie ein riesiger Boulderblock steht er da, der beeindruckende Felsobelisk mit dem romantischen Namen Abendstein. Schon der Anblick der kompakten Wände erweckt den Wunsch, an dem einen oder anderen Wandsektor Hand anzulegen um den Gipfel - oder zumindest den Endpunkt der Sportkletterrouten - zu erreichen. Die Routen sind bestens abgesichert, die Felsqualität ist gut und die Steinschlaggefahr gering. Von der Gufferthütte in ca. 1 Std, über den "Normalweg" erreicht man das Gipfelkreuz in leichter Kletterei (I) in weiteren 10 - 15 min.
3,9 km
1:15 Std
260 m
260 m
alle Details
In den 5 Sektoren gibt es über 30 lohnende Sport-Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad III bis über VIII. Weitere Routen sind: „Top-Rope“ (von oben über den Umlenkhaken gesichert) möglich. Die überwiegende Zahl der Anstiege bewegt sich im Bereich von Grad V bis VII, bei einer Kletterlänge von 15 bis zu 30 Metern. Die Felsqualität ist sehr gut, die Steinschlaggefahr ist gering, da die Führen Klettergartencharakter haben. Da es sich um ein alpines Klettergebiet handelt, sollte freilich mit Helm geklettert werden. Am Abendstein selbst, sowie an weiteren Felsen in der Umgebung des Hauptmassives lassen sich gute Übungsmöglichkeiten für Kletterkurse finden. Ein großes Plus ist die Exposition der Wände. Diese sind west- und südseitig exponiert! Also auch am Nachmittag kann man noch in der Sonne klettern!
Das Klettergebiet bietet vor allem den Vorteil, dass man dort auch bei unsicherem Wetter aktiv sein kann wenn andere längere Touren wie z.B. im Kaiser oder im Wetterstein zu riskant erscheinen.
Rund um den sehr schön gelegenen Abendstein, mit einer hervorragenden Aussicht vom Gipfel ist pure Natur, die auch Familien mit Kindern Möglichkeiten zu Aktivitäten bietet. Das Gipfelkreuz ist ostseitig auf einem Steig über leichte Kletterestellen (I) unschwierig zu erreichen.
outdooractive.com User
Autor
Ewald Kloft
Aktualisierung: 16.06.2017

Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1596 m
1382 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
mit Bahn und Bus erreichbar
aussichtsreich
geologische Highlights
Wand
Abstieg zu Fuß

Einkehrmöglichkeit


Exposition

NOSW
Ausrichtung der Tour

Weitere Infos und Links

die Topos hat uns der Bergführer und Autor Werner Lang dankenswerter Weise zu Verfügung gestellt.

Start

Gufferthütte (1465 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.581428 N 11.799663 E
UTM 32T 710518 5273577

Ziel

Abendstein (1596m)

Wegbeschreibung

Von der Gufferthütte geht es zunächst über den Fahrweg später entlang des Wildalmmooses bis zur Tafel 10 des Geo- Pfades. Hier queren wir den Weidezaun und folgen den Markierungen bis zur Querung des Filzmoosbaches. Weiter durch Moorgelände bis wir den Wegweiser auf Höhe 1433m erreichen. Hier halten wir uns links Richtung Abendstein.

Wir durchqueren einen lichten Wald hinab zur Wildalm. Ab hier folgen wir in leichten Serpentinen dem Fahrweg bis zum Abendstein.

Für den Normalweg zum Gipfel umgehen wir den Felsen zur Ostseite bis wir auf die deutliche Einstiegsmarkierung treffen. In leichter Kletterei (I) folgen wir den Markierungen durch die Latschen bis zum Gipfel.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

A Köglboden: mit der mit Bus/Bahn über Jenbach nach Achenkirch und weiter Richtung Steineberg bis zum Parkplatz Köglboden

B  Achenwald: oder mit Bus/Bahn von Jenbach über Achenkirch bis zum Parkplatz Achenwald

C Kaiserhaus: mit Bus/Bahn über Brixlegg zum Kaiserhaus

Anfahrt:

Mit dem Auto über Tegernsee bzw. Lenggries oder vom Inntal über Achenkirch,

A ab hier Richtung Steinberg bis zum Parkplatz Köglboden.

B ab hier weiter bis zum Parkplatz Achenwald

C aus dem Inntal über Kramsach ins Brandenbergertal. Parkplatz beim Kaiserhaus (711m) oder am Ende der Kaiserklamm

Parken:

A Vom Parkplatz Köglboden (957m) an der Straße von Achenkirch nach Steinberg über den Geo-Lehrpfad zur Gufferthütte
Gehzeit: 2:30 Stunden / MTB: 1:20 h Fahrweg, einfach

B vom Parkplatz Achenwald (840m) entweder links oder rechts vom Bach auf Fahrwegen zur Gufferthütte
Gehzeit: 4 Stunden (MTB: 1:40 h); Fahrweg, einfach

C vom Kaiserhaus über die Ragstattalm zum Abendstein 
Gehzeit: 4 Stunden,   Fahrwege und Wanderwege, einfach ​

Mit dem MTB noch weiter bis zur Teufelsbrücke entlang der Bandenberger Ache. Dann über den Forstweg zur Gufferthütte (3h)


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kletterführer Rofan – das Kleinod zwischen Kaiser und Karwendel.

Panico Verlag ISBN 13-978-3-936740-05-9 2. Auflage 2011

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 14, Mangfallgebirge Süd- Guffert, Unnütz, Juifen 1:25.000 ISBN 13-978-3-937530-37-6

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 3,9 km
Dauer 1:15 Std
Aufstieg 260 m
Abstieg 260 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.