Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Klemerbrettkopf 2567m von Bad Fusch
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Klemerbrettkopf 2567m von Bad Fusch

Skitour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • erster flacher Hang nach Bad Fusch
    / erster flacher Hang nach Bad Fusch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / oberes Ende des Staudenhanges
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unteres Kar mit Blick zu Tristenwandkopf, Freudenendkopf und Breitebenkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / herrliches, freies Skitourengelände
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordkar mit westlicher Felsbegrenzung
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Weitblick zu Zellersee und Leoganger Steinbergen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratturm und Scharte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schartenausstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / schmaler Klemerbrettkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nachbar Schwarzkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Glocknergruppe Nord: Großglockner, Hohe Dock, Wiesbachhorn, Tenngrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelblick über Anstiegsgrat ins Nordkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / hindernisfreie Abfahrtshänge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2000 1500 1000 7 6 5 4 3 2 1 km
Durchwegs steile Skitour in einem langgezogenen Nordkar. Nur bei stabilen Schneebedingungen! Gipfelanstieg alpin und anspruchsvoll.
schwer
Strecke 7,2 km
4:00 h
1.350 hm
1.350 hm

Autorentipp

Schöne Alternative zum deutlich mehr lawinengefährdeten Schwarzkopf .
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Klemerbrettkopf, 2.567 m
Tiefster Punkt
Bad Fusch, 1.195 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

durchwegs steile Nordhänge, erhöhte Lawinengefahr!

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit während der Tour.

Start

Bad Fusch (1.194 m)
Koordinaten:
DD
47.199570, 12.854637
GMS
47°11'58.5"N 12°51'16.7"E
UTM
33T 337508 5229574
w3w 
///neigte.aufzählung.fernweh

Ziel

Klemerbrettkopf

Wegbeschreibung

Wir wandern von Bad Fusch nach der ersten Kehre des Almweges schräg rechts über den flachen Hang zu einem Forstweg, der in ein Wildfütterungsgebiet führt. Der staudenbewachsene Steilhang jenseits der Straße muss manchmal etwas mühsam zwischen Gräben überwunden werden. Dabei wird die Straße nochmals gequert. Wir gelangen auf steile freie Hänge, die wir eher rechts haltend über eine steile Lawinenmulde oder etwas links davon ansteigen. Eine leichte Abflachung führt zum nächsten breiten Steilhang, der eher linksseitig zur nächsten "Ebene" angestiegen wird. Entlang der linken Felsen geht es schnell über die nächste Steilstufe. Ein etwas längeres Flachstück führt rechts zu einer felsdurchsetzten Steilrinne. Ist diese heikle Stelle durchstiegen, stehen wir vor dem großen oberen Felskar. Für den Gipfelanstieg darf man nicht den einladenden breiten Sattel mit dem auffallenden Felsblock links wählen, sondern muss eine noch kaum sichtbare Einschartung rechts des markanten, zentralen Gratfelsen anpeilen. Über mittelsteile Karstufen gelangen wir zum steilen Schlusshang unter dem Felsturm. Rechts davon wird der Hang immer steiler, sodass die letzten Meter in die Scharte meist zu Fuß überwunden werden müssen. Spätestens in der Scharte wird das Skidepot eingerichtet. Linkerhand umgehen wir den Gratturm südseitig und steigen an der Gratkante (Achtung Wechten nach Nord!) oder südlich etwas tiefer auf den östlich gelegenen Gipfelfels zu. An der linken Gratkante gelangen wir in eine kurze steile Rinne, die zum schmalen Gipfelgrat hinaufführt. Nun nach rechts am ausgesetzten, schmalen Grat in wenigen Stufen zum höchsten Punkt des Klemerbrettkopfes. Herrlicher Aussichtsberg!

Abstieg und Abfahrt entlang des Anstiegs.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Aus dem Norden über Saalfelden und dem Osten über Schwarzach auf der Pinzgauer Straße B311, aus dem Westen über Mittersill auf der B168 nach Bruck an der Glocknerstraße. Hier südwärts Richtung Großglockner abbiegen. In Fusch wird dem Wegweiser „Bad Fusch“ nach links gefolgt und über eine schmale und zuletzt holprige Bergstraße bis zum ehemaligen Kurort Bad Fusch auf 1170 m hinaufgefahren.

Parken

Parkplatz der Kneippanlage Bad Fusch.

Koordinaten

DD
47.199570, 12.854637
GMS
47°11'58.5"N 12°51'16.7"E
UTM
33T 337508 5229574
w3w 
///neigte.aufzählung.fernweh
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 154 oder 3221 und 3227

AV-Karte: Niedere Tauern 1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung; evtl.Steigeisen für den Gipfelanstieg

Basic Equipment for Ski Touring

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.350 hm
Abstieg
1.350 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour geeignet für Snowboards freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.