Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kleiner Rundweg zur Rübezahlstiege in der Sächsischen Schweiz
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Kleiner Rundweg zur Rübezahlstiege in der Sächsischen Schweiz

· 5 Bewertungen · Klettersteig · Elbsandsteingebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rübezahlstiege
    / Rübezahlstiege
    Foto: Ronny Siegel, http://www.ploync.de/ruebelzahlstiege-saechsische-schweiz/
m 400 300 200 100 5 4 3 2 1 km
DIe schwierigste Stiege in der Sächsischen Schweiz, die Rübezahlstiege, ist Ziel dieser Tour. Für die Stiege sollte man ein bisschen Klettererfahrungen mitbringen, da die ersten Meter ohne Sicherungen erklettert werden müssen.
leicht
Strecke 5,7 km
3:00 h
347 hm
347 hm
Für diejenigen der gerne ein bisschen "rumkraxeln" ist die Rübezahlstiege perfekt geeignet. Neben den ersten Metern, die man frei im Sandstein hochklettern darf, ist das besondere Highlight der Stiege eine Art Mini-Höhle, durch die man sich zwängen muss. Für kräftigere Personen kann es etwas enge werden und wir kennen bisher keinen Fall, bei denen die Rucksäcke nicht abgelegt werden mussten. 

Als weiteres Highlight der Tour sei die Schaubäckerei in Schmilka zu erwähnen. Hier duftet es nahezu immer nach leckerem frischen Backwaren, die einem schon im Zustieg zur Tour das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Gleich daneben befindet sich eine Wassermühle, die ebenfalls besichtigt werden kann.

Autorentipp

Die Backwaren in der Schaubäckerei sollte man auf jeden Fall mal probieren. 
Profilbild von Ronny Siegel
Autor
Ronny Siegel
Aktualisierung: 17.01.2015
Schwierigkeit
B leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
463 m
Tiefster Punkt
126 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Winter ist von der Tour abzuraten, da aufgrund von Feuchtigkeit sich in der Rübezahlstiege immer Eis bilden kann.

Weitere Infos und Links

Weitere Tourinfos und Bilder von der Tour findet ihr auf meinem Blog:

http://www.ploync.de/ruebelzahlstiege-saechsische-schweiz/

Weitere Infos gibt es zudem auf dem Blog:

http://www.sandsteinwandern.de/wandern/?page_id=561

 

Start

Schmilka (126 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Schmilka

Wegbeschreibung

Start ist Schmilka. Von hier aus geht es durch den kleinen Ort, den Wurzelweg hinauf. (Makierung: gelber Streifen auf weißem Grund)

Man folgt dem Weg in Richtung "Heilige Stiege". Kurz vor dem ersten Stufen zur "Heiligen Stiege" führt ein Kletterweg (schwarzer Pfeil) in ein Waldgebiet. Diesem folgt man nahezu geradeaus den Hang hinauf.

Man kommt an eine Felswand auf der ein schwarzer Pfeil mit einem R gezeichnet ist. An der Felswand entlang, folgt man diesem Pfeil und erreicht wenige Meter später die ersten Eisenkrampen im Felsen.

Man überwindet über diese eine kurze Anhöhe und hält sich anschließend links auf einem Bergpfad. Diesen folgt man bis zum Einstieg der Rübezahlstiege.

Am Ausstieg der Rübezahlstiege folgt man dem Pfad bis zu einem Wanderweg (blauer Strich auf weißem Grund). Hält man sich hier rechts kommt man nach wenigen Metern zum Abzweig der zum Lehnsteig führt. Dieser Weg folgt man zurück nach Schmilka.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

S-Bahn von Dresden

http://www.bahn.de/regional/view/regionen/sachsen/spezial1/ueb_s-bahn_dresden.shtml

Anschließend mit der Fähre nach Schmilka übersetzen

http://www.ovps.de/verkehrsmittel/schiff/fahrplan-und-tarife/4193/

Anfahrt

Von Dresden über  Pirna und Bad Schandau nach Schmilka (die Straßen sind gut ausgezeichnet)

Parken

Großer Parkplatz (kostenpflichtig) in Schmilka

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Die Rübezahlstiege ist kein Klettersteig, weswegen die typischen Klettersteigausrüstungen hier wenig helfen.

Es emfpiehlt sich deswegen eher eine Seilschaft, sofern man mit unerfahrenen Wanderern die Stiege erklimmen möchte. 

Als Schuhwerk reichen einfache Wanderschuhe mit gutem Profil aus.


Fragen & Antworten

Frage von Jürgen Vieweg · 05.10.2020 · Community
Es gibt bei mir eine Verständnisfrage. In der Einleitung wird die Rübezahlstiege als die schwerste beschrieben und in der Übersicht der Eigenschaften als leicht. Was stimmt?
mehr zeigen
Antwort von Herbert Dieter Grahl · 17.10.2020 · Community
In der sächsischen Schweiz wird oft ohne Sicherung geklettert.Es wird Ethik anders verstanden als in der Philosophie. Deshalb ist Sicherung sehr sparsam beim klettern. Dieses findet auch seinen Ausdruck bei der Rübezahlstiege. Die Bergsteiger(ich gehöre dazu) nehmen nicht ernst, daß es auch Nichtbergsteiger gibt die etwas sicherer Kletterfreude erleben wollen. Das ist auch ein Problem beim klettern. Oft ist freies klettern nicht gut abgesichert. Wenn du kein sicherer Kletterer bist geh nur mit einem Bergsteiger der dich sichern kann die Stiege an. Ansonsten gibt es besser abgesicherte Klettersteige z.B. die Hentzschelstiege. Denkt immer dran das Fallgesetz ist immer in Kraft. D.G.

Bewertungen

3,2
(5)
Jürgen Vieweg
05.10.2020 · Community
Wir haben diese Stiege als letzte neben der Starken-, Zwillings-, und Hentzschelstiege gemacht. Bin nicht der Experte aber für mich war diese Stiege die Herausforderung selbst. Ohne meinen Kletterkollegen wäre ich vielleicht immer noch da. Nicht für jedermann geeignet!
mehr zeigen
Gemacht am 02.10.2020
Thorsten Vehslage
07.08.2019 · Community
Die Rübezahlstiege ist eine interessante Herausforderung, zumal sie weitestgehend ungesichert geklettert werden muss. Die ersten Meter sind nur etwas für echte Kletterer und nicht für reine Klettersteiggeher. Ich selbst war dankbar, dass einen Vorausgehender zur Sicherheit ein Sicherungsseil mit Schlaufen für den Notfall ausgelegt hatte.
mehr zeigen
Gemacht am 21.07.2019
Foto: Thorsten Vehs, Community
Christina D.
19.08.2018 · Community
-schöne Stiege, interessanter Höhlendurchstieg, kein Problem (170cm/57kg, 180cm/72kg), für bleibte Leute möglicherweise zu eng (siehe auch Foto) -Stiege an sich sehr kurz, etwas enttäuschend kurz, Kletterzeit etwa 20 bis maximal 30 Minuten (für erfahrene Kletterer, Sportklettern im Grad 6-7 UIAA), Zu- und Abstiegszeit exklusive -Kletterschuhe unserer Meinung nach nicht notwendig, sind die Stiege mit Wanderstiefeln gegangen -keine Sicherung durch Klettersteigset möglich, für erfahrene Bergsteiger/Kletterer nicht nötig
mehr zeigen
Gemacht am 07.08.2018
Ausstieg aus dem Höhlendurchgang
Foto: Christina D., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Ausstieg aus dem Höhlendurchgang

Bewertung
Schwierigkeit
B leicht
Strecke
5,7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
347 hm
Abstieg
347 hm
Rundtour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.