Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kleiner Priel
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Kleiner Priel

· 1 Bewertung · Bergtour · Pyhrn-Priel
Profilbild von Steffen Eyrich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Steffen Eyrich
  • /
    Foto: Steffen Eyrich, Community
  • /
    Foto: Steffen Eyrich, Community
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km
Eine wunderschöne, aussichtsreichte Tour die zum Gipfel hin Trittsichheit und Schwindelfreiheit sucht. Dafür ist das Panorama unschlagbar.
schwer
Strecke 13,2 km
6:00 h
1.536 hm
1.536 hm
2.136 hm
586 hm

Autorentipp

Geht nie einer feschen Bergläuferin hinterher.... Schlussendlich mussten wir wieder 50m wild den Berghang hinaufklettern. Sie bog an der falschen Stelle ab und drei andere sind einfach hinten nach.  War aber lustig ;-).
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kleiner Priel, 2.136 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Höss-Halle, 586 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nachdem man den ersten Grad erklommen hat, beginnt der alpine Steig, ist an den schwierigen Stellen mit Stahlseil versichert, aber man sollte doch schon Erfahrung (Schwindelfrei und Trittsicherheit) mitbringen. Zum Gipfel hinauf quert man ein Geröllfeld. Vorsicht auf lose und wackelige Steine, vorallem beim Abstieg.

Start

Höss-Halle Parkplatz (588 m)
Koordinaten:
DD
47.700397, 14.153048
GMS
47°42'01.4"N 14°09'11.0"E
UTM
33T 436456 5283348
w3w 
///zange.karton.fragte

Ziel

Höss-Halle Parkplatz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Höss-Halle (alternativ auch vom Skiparkplatz) beginnt der Weg Richtung Brücke und dann entlang der Strasse bis zur ersten Weggabelung. Da geht es rechts weiter und man bleibt nur auf dieser Strasse. Diese wird dann zu einer Forststrasse wo man nach ca 1km scharf links einbiegen muss. Wir folgen dieser Strasse und nach ca 300- 400m geht es rechts den Weidehang hinauf. Ca. 200m weiter kommt rechts ein kleiner Weg, ab da heisst es nurmehr den Rot-Weiß-Roten Markiereungen auf dem Serbentienenpfad folgen. Danach kommt man auf eine Forststrasse. Da hält man sich links und ca. 100m weiter geht der Weg rechts hinauf. Dasselbe bei der nächsten Forststrasse, nur sind es ca 20- 50m.  

Danach heißt es in Sepentinen den Berg zu bezwingen. Langsam wandelt sich der Wald zu einer Latschenfläche um und der Weg wird steiler. Dann am ersten Grad angekommen, sieht man zum ersten mal das Ziel, den Kleinen Priel. Danach nurmehr den Markierungen folgen. Bei Schnee wird es eher schwieriger den richtigen Weg zu finden, da die Markierungen vorallem beim Geröllfeld, alle auf die umliegenden Steine gesetzt wurden. 

Nach Überquerung des Geröllfeldes hat man es eigentlich schon geschafft. Herzlichen Glückwunsch und Berg Heil. 

Der Abstieg ist genau auf dem selben Weg.

Einkehrmöglichkeiten gibt es in der Ortschaft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

A9 Abfahrt St. Pankraz, links abbiegen Richtung Klaus, danach wieder links Richtung Hinterstoder

Parken

Skiparkplatz( ? ), Höss-Halle (3,-€ für den ganzen Tag)

Koordinaten

DD
47.700397, 14.153048
GMS
47°42'01.4"N 14°09'11.0"E
UTM
33T 436456 5283348
w3w 
///zange.karton.fragte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Outdooractive.at Tour suchen und ausdrucken

Es gibt auch Karten im Tourismuscenter Hinterstoder

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Trittsicherheit, man sollte Schwindelfrei sein, Wanderstöcke evtl.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Julian Adolphs 
10.11.2018 · Community
Sehr schöne Tour im Herbst. Im Sommer viel zu heiß, da die Sonne voll reinbrät. Heute herrlich in kurzer Hose und T-Shirt (10. November!) in 3 Stunden vom großen Parkplatz in Hinterstoder zum Gipfel. Aussicht bombastisch.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.536 hm
Abstieg
1.536 hm
Höchster Punkt
2.136 hm
Tiefster Punkt
586 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.