Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kleiner Lagazuoi, Adrizzonweg plus 2 Seillängen als Fortzetzung, Westwand
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Kleiner Lagazuoi, Adrizzonweg plus 2 Seillängen als Fortzetzung, Westwand

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • 1. Seillänge
    / 1. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, Rainer Bolesch
  • / Routenverlauf Adrizzon-Weg + 2 SL Fortsetzung vom Trapez sowie Abstieg
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Einstieg Adrizzonweg
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 2. Seillänge, Blick auf den 1. Stand
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 3. und 4. Seillänge
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Ausstieg Adrizzon-Weg nach 7 Seillängen
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / 8. SL, Fortsetzung Trapez, rote Striche Ver Überhang sonst IV
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Köpfelstand nach der 9. SL
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Abstieg
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Abstieg gesehen vom Kaiserjägersteig
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick auf Monte Averau, Falzaregopass, Civetta, Hexenstein und Marmolada
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
  • / Blick zum Start- und Endpunkt Fort Tre Sassi und Parkplätze
    Foto: Oliver Knorre, DAV Sektion Duisburg
m 2500 2400 2300 2200 2100 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Parkplatz beim Kriegsmuseum Parkplatz beim Kriegsmuseum
Klasse Klettertour in sau gutem Fels, Tour für einen halben Tag, Sicherungen an vielen Sanduhren
mittel
Strecke 1,6 km
4:35 h
282 hm
284 hm
Zustieg:

Vom Fort Tre Sassi den Wanderweg zum Kaiserjägersteig in Richtung Westwand nehmen. Über Steigspuren zur Westwand hinauf. Der Einstieg befindet sich am rechten Ende der Westwand, rechts einer gelben Platte, ca. 15 m links der Giordanoführe (siehe Bild 3).

Abstieg:

Einige Meter unschwer zum größeren Band und den Steigspuren nach rechts (Süden) folgen, zum Schluss über Geröll nach Westen hinunter zum Kaiserjägerweg und diesen zum Ausgangspunkt folgen.

Autorentipp

Route trocknet schnell ab. Mehrere Routen an der Westwand möglich, gute Ausweichtouren, wenn man anstehen muss.
Profilbild von Oliver Knorre
Autor
Oliver Knorre 
Aktualisierung: 15.08.2021
Schwierigkeit
V mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.461 m
Tiefster Punkt
Fort Tre Sassi, 2.180 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
87 m, 0:30 h
Wandhöhe
210 m
Kletterlänge
228 m, 3:15 h
Abstieg
281 m, 0:50 h
Standplätze
Normalhaken
Zwischensicherung
Normalhaken
Seillänge
2 x 55 m
Anzahl Expressschlingen
6
Erstbegehung
A. Spavento und B. Tubaro am 14.09.1986

Start

Parkplatz am Fort Tre Sassi (2.181 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Parkplatz am Fort Tre Sassi

Wegbeschreibung

1. SL: rechts der gelben Platte senkrecht nach oben und das kleine Dach überwinden (2SU, 1H), den schwaren Wasserstreifen weiter nach oben folgen zum Stand auf kleinem Band (25m, IV+, viele SU, 1H)

2. SL: Vom Stand leicht nach rechts und das "Minidach" links umgehen, den Wasserstreifen im Riss weiter nach oben (25m, IV, viele SU)

3. SL: Senkrecht zunächst über eine Platte nach oben (25m, IV-, viele SU)

4. SL: Leicht links halten im geneigten Gelände nach oben, orientiert euch an der deutlich sichtbaren Verschneidung, bleibt stets rechts davon, Stand an SU (27m, IV-, viele SU)

5. SL: kurze nach links und links am kleinen Dach vorbei, dann die Platte nach oben zum Stand mit Haken am kleinen Band (23m, IV-, SU)

6. SL: klettert nach links und nehmt den linken der beiden Risse, stets leicht links halten zum Stand auf kleinem Band (23m, viele SU)

7. SL: im geneigten Gelände zum Ausstiegsband und stand an großer SU (35m, III)

 

Wenn ihr hier die Tour beendet folgt dem breiten Band am Trapez nach Süden (rechts) zur Abseilstelle: Jetzt ca. 35 m abseilen, dann den Steinmännern folgen und über Geröll und Steigspuren wieder zum Ausgangspunkt. (Achtung: Die Abseilstelle wurde ca. 12 Meter nach oben verlegt, so dass das abklettern wie im Bernardiführer beschrieben nicht mehr nötig ist.)

 

8. SL: Vom breiten Band schräg nach rechts oben klettern (II) und vom Block den Überhang (V, 1 Schlinge) überklettern, jetzt unschwer die breite Rinne queren und den Stand an SU suchen (35m, V, 1 SU)

alternativ: klettert nach rechts unterhalb der schwarzen Überhänge zur Verschneidung und diese nach links hoch zur breiten Rinne (IV), Foto 8

9. SL: Die Platte hinauf und nach rechts dem kleinen Band entgegen zu Stand an 2 Haken (20m, IV). Der Stand liegt ca. 3m unterhalb des größeren Bandes, wo der Abstieg beginnt. Hier wäre auch ein Köpfelstand möglich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Kostenloses Parken am Fort Tre Sassi

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Klettern in Cortina D´Ampezzo und Umgebung, Die schönsten Routen, von Mauro Bernardi, Athesia Verlag AVF Sextener Dolomiten extrem, Cristallo-Tofana-Fanes-Pragser Berge, von Richard Goedeke, Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

Carte Topografica 1:25000, Blatt Nr.: 03, Cortina D´Ampezzo, Blatt Nr.: 07, Alta Badia-Arabba-Marmolada, beide Tabacco Verlag

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

NAA, Camalots bis Größe 2, genügend 60er Schlingen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Hans Georg Eiben
15.11.2020 · Community
Die Route ist klasse, hat aber mit dem 5. Grad nichts zu tun. Die Bewertung im Bernardi Führer mit 4+ geht vollkommen in Ordnung. Wer's nicht glaubt soll mal zum Vergleich die Ciprinaiführe am Col dei Bois oder die Via Miriam am Torre Grande gehen. Mehr Sanduhren als man legen kann.
mehr zeigen
Gemacht am 09.07.2013

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
V mittel
Strecke
1,6 km
Dauer
4:35 h
Aufstieg
282 hm
Abstieg
284 hm
Rundtour aussichtsreich Wand Kultur Abstieg zu Fuß Platte überhängend

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.