Start Touren Kleine Kesselspitze und Gamsspitzl von Obertauern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Kleine Kesselspitze und Gamsspitzl von Obertauern

Skitour · Radstädter Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Variante zu Gamsleiten 1
    / Variante zu Gamsleiten 1
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / abseits der Gamsleitenpiste über Obertauern
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unter den Wänden von Herbertspitze und Kl.Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Herbertspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kleine Kesselspitze, Anstieg am Oberrand des Firnfeldes und entlang des rechten Grates
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelanstieg vom Skidepot
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstieg über Blockwerk der Nordflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schrofenkraxlerei
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Grasgipfel der Kleinen Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Dachsteinblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Große Kesselspitze, auch über dieses Kar mit Ski besteigbar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zehnerkar mit Zehnerkarspitze und Gamsspitzl, rechts davor die Gamsleitenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Flankenabstieg hoch über Obertauern
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gratquerung zum Skidepot, dahinter die Gamsleitenspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / steile Variante nördlich von Gamsleiten1
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Pistenanstieg zum Gamsspitz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gamsspitzl von der Zehnerkarbahn-Bergstation
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / über dem Alpinskigebiet. Dahinter die Gamsleitenspitze und die Kesselspitzen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Firngrat und Gipfelfels des Gamsspitzls
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gamsspitzlgrat
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / gesicherter (vereister) Nordanstieg zum Gipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rauhreif in der Nordflanke des Gamsspitzls
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gamsspitzl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Firnvergnügen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / verwaiste Frühjahrspisten
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Abfahrt über Zehnerkarpiste
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 6 4 2 km

Zwei Gipfelanstiege über Pisten und Variantengelände mit finaler leichter Kraxelei auf der eher schattigen Seite von Obertauern.
mittel
9 km
3:30 h
1250 hm
1250 hm
Zwei etwas alpine Gipfelanstiege im Rahmen der beliebten Pistentouren in der Alpinski Vor- und Nachsaison, wobei die Kleine Kesselspitze deutlich seltener besucht wird als die Gamsleitenspitze. In der vorgestellten Kombination ergibt sich eine harmonische Gesamttour, sonst eher eine schöne Kurztour.

Autorentipp

Ideal in der Alpinski Vor- und Nachsaison.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 01.02.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gamsspitzl, 2340 m
Tiefster Punkt
Obertauern, 1670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Wegen Pistennähe kaum Lawinengefahr. An den Gipfelfelsen evt. Absturzgefahr.

Ausrüstung

einfache Skitourenausrüstung.

Weitere Infos und Links

In der Vor- und Nachsaison keine Einkehrmöglichkeiten während der Tour

Start

Obertauern (1670 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.251151, 13.548127
UTM
33T 390139 5234096

Ziel

Kleine Kesselspitze, Gamsspitzl

Wegbeschreibung

Vom Parklatz wird parallel zum Schlepplift südostwärts angestiegen. Hierauf folgt bis in die Einmündung in die Gamsleitenpiste eine lange Querung ohne wesentlichen Höhengewinn. Will man abseits der Piste ansteigen, wird rechts über leicht bewaldete Hänge auf die Bergstation der Gamsleitenbahn 1 zugewandert. Eine sehr steile Mulde führt zuletzt dorthin. Eine kurze Abfahrt mündet in die Piste, die in einem weiten Rechtsbogen unter den Wänden von Herbertspitze und Kleiner Kesselspitze in den breiten mittelsteilen Schlusshang mündet. Über ihn wird in den Sattel zwischen Gamsleitenspitze rechts und felsiger Kleiner Kesselspitze links angestiegen. Das steile Firnfeld unterhalb des zackigen Grates wird mit Ski so weit wie möglich überwunden. Skidepot. Vereinzelte schwache Markierungen führen in der Nordflanke nahe am NW-Grat über steiles Schrofen- und Blockgelände auf die kreuzgeschmückte, grasbewachsene Gipfelkuppe. 

Abstieg gleich Anstieg, dann Abfahrt über die Piste bis zur Einmündung in die quer ansteigende Straße (Piste) hinauf zur Zehnerkar-Abfahrt. Auffellen. Entlang der Piste nördlich um die Gamsleitenspitze hinauf bis zur Bergstation der Zehnerkar-Gondelbahn. Hier etwas links über dem Wasserdepot den steilen Hang hinauf bis zum Gipfelfels ansteigen. Skidepot. Ein kurzer, steiler Firngrat wird zu Fuß überwunden, dann steigt man entlang der Seilsicherung im steilen Schrofengelände nordseitig hinauf zum Gipfelkreuz.

Abstieg zum Skidepot und Abfahrt über die nordseitigen Pisten hinab zum Parkplatz der Zehnerkarbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Radstadt: http://www.oebb.at/

Mit dem Postbus Linie 280 zur Gnadenalm: http://www.postbus.at/

https://www.obertauern.com/fileadmin/pdf/Anreise/Winter_Obertauern_2019-20.pdf

Anfahrt

Aus dem Norden fährt man über die Tauernautobahn, aus dem Osten von Liezen über Schladming nach Radstadt. Nun Richtung Villach über Untertauern nach Obertauern.

Aus dem Süden über Mauterndorf und Tweng nach Obertauern.

Parken

Parkplatz der Zehnerkarbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 156 oder 3223

AV-Karte Niedere Tauern 2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1250 hm
Abstieg
1250 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.