Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Kl. + Gr. Bösenstein Überschreitung, Hohentauern
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Schneeschuh

Kl. + Gr. Bösenstein Überschreitung, Hohentauern

Schneeschuh · Rottenmanner und Wölzer Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Edelrautehütte 1725m mit Gr. Bösenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 2. Plateau (2020m) mit Querung zur Steilstufe Grüne Lacke
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kl. Bösenstein 2395m mit Blick zum Gr. Bösenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Elendscharte 2323m mit Rückblick zum Kl.Bösenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kurz vorm Gipfelkreuz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gr.Bösenstein 2448m mit Fernblick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schitourengeher am Anstieg zum Kl.Bösenstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Abstieg am Ostgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Grüne Lacke 2130m mit Blick zum 2.Plateau 2020m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Scheibelalm vor dem Parkplatz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Anspruchsvolle Schneeschuhtour nach der Schisaison, am zum Teil schneefreien Ostgrat wird am Besten ohne Schneeschuhe abgestiegen und die Überschreitung "geschlossen".

schwer
8,4 km
4:00 h
930 hm
930 hm

Vom Parkplatz am Ende der Mautstraße annähernd auf der Schiroute  über den Gr. Scheiblsee zur Grünen Lacke und steiler Anstieg zum Kl. Bösenstein. Etwa am Sommerweg am Grat zur Elendscharte und Anstieg zum Gr. Bösenstein. Am Ostgrat bis zur Roten Rinne absteigen, hier zur Grünen Lacke und am Anstiegsweg über die Edelrautehütte zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 29.04.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gr. Bösenstein, 2448 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1655 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei guten Verhältnissen, fester Schnee - also frühzeitig aufbrechen, da ostseitig (Sonne).

Start

Parkplatz Mautstraßenende (1657 m)
Koordinaten:
DG
47.441114, 14.436840
GMS
47°26'28.0"N 14°26'12.6"E
UTM
33T 457539 5254339
w3w 
///anerkennung.probte.hochrot

Ziel

Parkplatz Mautstraßenende

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom Parkplatz (~1655 m) links der Straße an der Edelrautehütte vorbei und in einem leichten Rechtsbogen in lichtem Zirbenbestand zum Gr. Scheibelseeausfluß um 1745 m (oft Schispuren-Fragmente). Im Wald etwas mühsam zum See-Ende (1765 m). Kleine Auf und Abs um die aperen Stellen zu meiden können nötig sein. Nun über eine oft heikle Steilstufe (I-II je nach Verhältnissen) zum 1. Plateau um 1830 m. Es folgt der nächste steilere Anstieg südwestlich (links) über ein Zwischenplateau zum Plateau 2 um 2.020 m. Nun kommt die Querung der Schitourengänger, besser im Talboden gehen. kaum Höhenverlust. Am Ende (~2030m) wieder über eine heikle Steilstufe bergan und zum 3. Plateau auf ~2.130 m. Vor uns ist die meist anspruchsvolle Elendscharte, wir halten uns daher links und steigen vorsichtig am steilen Gipfelhang zum Kleinen Bösenstein (2.395 m) an. Toller Ausblick zum Dachstein, Gesäuse usw. (765 HM und fast 1 3/4 Std.)

ÜBERGANG: Am Grat entlang zur Tafel (2380 m), dann rechts abbiegen und zur Elendscharte 2323m mit Wegtafel hinab. Am Südgrat in festem Firn oder im Frühjahr teils am felsigen Weg steigen wir zu Gipfelkreuz vom Großen Bösenstein (2.448 m). Vom Parkplatz 910 HM und gut 2 1/4 Std.

ABSTIEG: Am Ostgrat (teils Schnee) am besten ohne Schneeschuhe ab, da leichte apere Kletterstellen. Der markierte Weg 946 ist stellenweise vom Restschnee überdeckt. Am Ende (~2235 m) einfach am breiten Kamm zur Scharte (2165 m). Hier führt links der WEG 946 m sehr steil hinab. Diese sehr steile  "Rote Rinne"  ist meist noch mit Schnee gefüllt und wird auch von guten Schifahrern benützt. Für Schneeschuhe zu riskant, daher scharf rechts flach zur "Grünen Lacke" (2135m) und zum Anstiegsweg. Nun am bekannten Weg vorsichtig über die kurze Steilstufe, queren und zum 2. Plateau (2020 m). Achtung eher rechts halten, sonst erwischt man eine steilere Rinne, und zum 1. Plateau um 1830 m.  Über die Steilstufe Richtung Seeanfang absteigen links halten und wieder mühsam zum Seeabflußbrückerl (1745 m). Am Anstiegsweg zurück, falls die Edelrautehütte offen hat (eher nicht, da nach der Skisaison) könnte man einkehren. Am Straßenrand über die Scheiblalm-Hütten zum Parkplatz. 30 HM und fast 1 3/4 Std.

Insgesamt: 940 HM, 4 Std. Gehzeit bei ca. 8 1/2 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt "Trieben", dann auf der B114 in südlicher Richtung nach Hohentauern und von der Ortsmitte auf ausgeschildertem Asphaltsträsschen nach W zum Parkplatz unterhalb der Edelrautehütte (Mautgebühr 2020: € 6,--/Auto, Kleingeld mitnehmen, für Apparat).

Aus dem Süden auf der B96 bis zur Abzweigung auf den Triebener Tauern (6 km westlich von Judenburg), dann auf der B114 über St. Johann nach Hohentauern und weiter wie oben beschrieben zur Edelrautehütte

Parken

Großer Parkplatz am Mautstraßenende ~1655m

Koordinaten

DG
47.441114, 14.436840
GMS
47°26'28.0"N 14°26'12.6"E
UTM
33T 457539 5254339
w3w 
///anerkennung.probte.hochrot
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap odgl. auf Handy (Steiermark), oder beiliegende Karte.

Freytag&Berndt WK 203 (Wölzer Tauern - Sölktal - Rottenmanner Tauern)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Schneeschuhe mit Steighilfe!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,4 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
930 hm
Abstieg
930 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.