Start Touren Kitzbüheler Alpen Skidurchquerung - Etappe 4: Windautal - Aschau
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour Etappe

Kitzbüheler Alpen Skidurchquerung - Etappe 4: Windautal - Aschau

Skitour · Kitzbüheler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lichtung beim Hof Wasserbühel
    / Lichtung beim Hof Wasserbühel
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Scheibenschlag Niederalm
    / Scheibenschlag Niederalm
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Oberhalb der Scheibenschlag Niederalm
    / Oberhalb der Scheibenschlag Niederalm
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Anstieg Gerstinger Joch
    / Anstieg Gerstinger Joch
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Anstieg Gerstinger Joch, Blick auf Wilden Kaiser
    / Anstieg Gerstinger Joch, Blick auf Wilden Kaiser
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Anstieg Gerstinger Joch, Blick auf Großvenediger
    / Anstieg Gerstinger Joch, Blick auf Großvenediger
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • Gerstinger Joch mit Großem Rettenstein
    / Gerstinger Joch mit Großem Rettenstein
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Oberlandhütte
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
900 1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 Gasthaus Steinberghaus Gerstinger Joch Oberlandhütte

Das Gerstinger Joch ist eine typische Skitour für die Kitzbüheler Alpen, die über hindernislose, überaus skifreundliche Hänge führt und keinerlei Schwierigkeiten aufweist. Dennoch ist hier im Vergleich zu den gegenüberliegenden Klassikern wie Lodron und Steinbergstein relativ wenig los. Noch interessanter wird das Gerstinger Joch als Überschreitung mit Abfahrt zur Oberlandhütte.
mittel
12,8 km
5:00 h
1180 hm
1100 hm
Das Gasthaus Steinberg (bzw. der gleich unterhalb befindliche Parkplatz am Ende der geräumten Straße) ist ein erstklassiker Ausgangspunkt für Skitouren im Windautal. Natürlich gibt es auch hier Ziele, für die erst einmal ein langer und flacher Talhatscher angesagt ist. Daher starten viele lieber Richtung Lodron - eine ideale Tour für Einsteiger -  oder Steinbergstein, wobei der  aufgrund  der Länge schon etwas anspruchsvoller isht. Mit das schönste Skitourenziel über der Windau ist jedoch das Gerstinger Joch mit seinen wunderschönen Westhängen, wobei vor allem das Schlussstück begeistert. Über leicht kupiertes Gelände steigt man aussichtsreich zum Gipfelkreuz - und steht oben direkt vis-a-vis des imposanten Großen Rettensteins.

Autorentipp

Vom Gerstinger Joch führt eine Panoramatour hinüber zum Großen Tanzkogel (2097 m) und zum Start der Abfahrt über die Sockeralm. Am Schluss geht es ebenfalls durch den flachen Talboden hinaus zur Oberlandhütte.
outdooractive.com User
Autor
Stefan Herbke 
Aktualisierung: 01.03.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gerstinger Joch , 2035 m
Tiefster Punkt
Ghs. Steinberg , 872 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, Harscheisen.

Weitere Infos und Links

Anreise: www.bahn.de, www.postbus.at

Taxi: www.taxi-brixental.at

Übernachtung im Tal: www.gasthaus-steinberg.at

Informationen zur Region: www.kitzalps.com

Start

Windautal: Ghs. Steinberg (890 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.368313, 12.221387
UTM
33T 290216 5249838

Ziel

Aschau: Oberlandhütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am LVS-Checkpoint und einer großen Übersichtstafel mit den Skitourenmöglichkeiten im Windautal vorbei flach taleinwärts. Nach 650 Meter bei der ersten Brücke links über den Bach und erst kurz durch Wald, dann über Wiesen zum im Winter verlassenen Hof Wasserbühel. Am Hof rechts vorbei immer in östlicher Richtung über die freien Hänge aufwärts zu den Hütten der Scheibenschlag Niederalm. Oberhalb der Alm steigt man entlang des Waldrandes weiter auf, bis man auf knapp 1700 m Höhe Richtung Süd zieht und dort über freie Hänge einen Rücken erreicht. Über diesen in wenigen Minuten auf die kupierte Hochfläche entlang des Kammes Hinterkarscharte – Gerstinger Joch. Mit Blick auf Großvenediger und den Großen Rettenstein erreicht man im leichten Auf und Ab schließlich das mit einem Kreuz geschmückte Gerstinger Joch (2035 m). Abfahrt über die genussreichen Nordost- und Osthänge der Haglangeralm, zuletzt ziemlich lange flach hinaus zur Oberlandhütte - wer hier frisch gewachste Ski hat ist klar im Vorteil.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof Westendorf kommt man nur mit einem Taxi ins Windautal zum Ghs. Steinberg. Vom Endpunkt Aschau mit dem Bus zum Bahnhof Kirchberg, mit dem Zug zurück zum Ausgangspunkt bzw. zum Heimatort. Mehr Infos: www.bahn.de, www.postbus.at.

Anfahrt

Mit dem Auto durch das Inntal bis zur Ausfahrt Wörgl Ost und durch das Brixental nach Westendorf. Ab hier den Wegweisern folgend ins Windautal

Parken

Großer Parkplatz am Ende der geräumten Straße beim Ghs. Steinberg (872 m).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Sepp Brandl, Gerhard Hirtlreiter: Skitourenführer Kitzbüheler Alpen, Bergverlag Rother, 3. Aufl. 2012.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:50.000, Blatt 34/1, Kitzbüheler Alpen – West. Skitourenkarte Brixental, 1:35.000, kostenlos erhältlich unter www.woipertouringer.at

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1180 hm
Abstieg
1100 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.