Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kiental - Zu Wildwassern und Fernsicht
Tour hierher planen Tour kopieren
Regionaler Wanderweg empfohlene Tour

Kiental - Zu Wildwassern und Fernsicht

Regionaler Wanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Berner Wanderwege, Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Berner Wanderwege
  • /
    Foto: Berner Wanderwege
m 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Aabeberg Hexenkessel - Kiental
Bergwanderweg ab Golderli bis Spiggegrund/Schwand. Abwechslungsreiche Wanderung durch Wälder und über Bergwiesen, auf längeren Strecken den wilden Bergbächen Gornerewasser und Spiggebach folgend. Dazwischen steile, jedoch nicht allzu lange Auf- und Abstiege zum Aabeberg, der eine überraschend schöne Rundsicht bietet. Etwas Hartbelag in Siedlungsnähe.
schwer
Strecke 18,8 km
7:00 h
1.280 hm
1.280 hm
Von der Busstation Kiental taleinwärts und zur Chiene absteigen. Diese bei der Sesselbahn-Talstation überschreiten und auf dem Talweg dem Gornerewasser entlang sanft nach Losplatte ansteigen. Hotel und Busstation Bir Alperue liegen weiter taleinwärts wenige Schritte jenseits des Bachs, dem man bis zum Tschingelsee folgt. Dieser ist erst 1972 nach einem heftigen Gewitter entstanden, während dem der Talboden 6 m hoch mit Geröll und Schlamm zugeriegelt wurde. Ganz hinten im Gorneregrund bietet der Wildwasserweg schaurig schöne Einblicke in die wilden Wasser der Griesschlucht. Der sogenannte Hexenkessel macht seinem Namen alle Ehre! Auf gut angelegtem Weg geht es zum Golderli hinauf. Das Alpsträsschen Richtung Aabeberg steigt weiterhin kräftig an. Einzig zwischen Gälmli und Chollere gestattet eine kurze Hangtraverse eine kleine Verschnaufpause. Doch der Anstieg zur Chanzel hat es nochmals in sich. Zwischen hellen Kalkfelsen und danach über einen breiten Grasrücken steigt man zum höchsten Punkt des Aabebergs. Unvergleichlich ist die Rundsicht! Besonders der südliche Talabschluss mit den zu Tale donnernden Dündefällen, mit Blüemlisalp und Gspaltenhorn sucht seinesgleichen. Der Abstieg führt zurück zur Chanzel und – ebenso steil wie der Aufstieg – im Zickzack hinunter nach Spiggegrund/Schwand. Im Talgrund wird der Spiggebach überquert. Abwechslungsweise über Weideland und durch Wald gelangt man zur Spiggeweid und von dort, auf schmalem Pfad, hoch über dem wilden Tobel unter einer Fluh durch nach Kiental.
Profilbild von Markus Schluep
Autor
Markus Schluep 
Aktualisierung: 15.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.961 m
Tiefster Punkt
922 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

 Diese Route verläuft ganz oder teilweise auf signalisierten Wegen der Kategorie Bergwanderweg

 

Weitere Infos und Links

Verein Berner Wanderwege, Bern, Tel.: 031 340 01 01, E-Mail: info@beww.ch, Homepage: www.bernerwanderwege.ch

Start

Kiental (955 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'621'809E 1'159'753N
DD
46.588695, 7.723204
GMS
46°35'19.3"N 7°43'23.5"E
UTM
32T 402188 5160250
w3w 
///kranz.völker.codierte

Ziel

Kiental

Wegbeschreibung

Kiental - Griesschlucht - Aabeberg - Spiggegrund - Kiental

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hin- und Rückreise: Mit der Bahn bis Reichenbach im Kandertal. Anschliessend per Bus bis Kiental.

Koordinaten

SwissGrid
2'621'809E 1'159'753N
DD
46.588695, 7.723204
GMS
46°35'19.3"N 7°43'23.5"E
UTM
32T 402188 5160250
w3w 
///kranz.völker.codierte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandervorschlag aus dem Wanderbuch Thunersee - Frutigland, Wanderbuchreihe der BWW

Kartenempfehlungen des Autors

Swisstopo Wanderkarte 1:50'000 264T Jungfrau

Ausrüstung

Wir empfehlen folgende Ausrüstung: Feste Bergschuhe, mittelgrosser Rucksack mit Hüftgurt, Sonnenschutz, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Taschenapotheke, Picknick, genügend Flüssigkeit, Mobiltelefon.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,8 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.280 hm
Abstieg
1.280 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.