Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Keltenweg auf dem Donnersberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Keltenweg auf dem Donnersberg

· 2 Bewertungen · Themenweg · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ludwigsturm
    / Ludwigsturm
  • / Aussicht vom Ludwigsturm
  • / Königsstuhl
  • / Wanderer am Königsstuhl
  • / Blick vom Königsstuhl
m 700 650 600 550 4 3 2 1 km Ludwigsturm Donnersberg Königsstuhl Keltischer Ringwall
Der Keltenweg führt die Besucher zu den Zeugnissen unserer Vorfahren entlang der ehemaligen Befestigungsmauern, die heute als mächtige Wälle erhalten sind.
leicht
Strecke 4,7 km
1:20 h
123 hm
123 hm

Vor über 2000 Jahren herrschte auf dem höchsten Berg der Pfalz geschäftiges Treiben: Markttage, Handwerk und Handel prägten eine frühe Stadt, deren Ausmaße heute kaum noch vorstellbar sind. Damals lebten auf dem Donnersberg mehrere tausend Menschen. Bis vor wenigen Jahrzehnten lagen die Überreste dieser Stadt im Verborgenen. Dank archäologischer Forschungen und Ausgrabungen ist Vieles heute wieder sichtbar geworden.
Auf dem etwa 5 Kilometer langen Rundweg tauchen die Gäste in die geheimnisvolle Welt der Kelten ein. Zahlreiche Stationen mit Infotafeln bringen Technik, Bauweise und Lebensumstände der frühen Donnersberger nahe.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

Ein Gipfelfoto auf dem mit 687 hohen Königsstuhl und damit höchst gelegenen Punkt des Donnersbergmassivs ist fast schon Pflicht. Höher hinaus geht es nur mit der Besteigung des Ludwigsturms.
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
677 m
Tiefster Punkt
557 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Keltenhütte

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Eine Wanderung auf dem Keltenweg ist vor allem zur Herbstzeit ein tolles Erlebnis. Aber auch im Winter, wenn Bäume und Boden vom Schnee bedeckt sind, versprüht der Donnersberg einen ganz besonderen Charme.

Start

Parkplatz auf dem Donnersbergplateau (659 m)
Koordinaten:
DD
49.626075, 7.927316
GMS
49°37'33.9"N 7°55'38.3"E
UTM
32U 422529 5497609
w3w 
///angabe.kinostart.küssen

Ziel

Parkplatz auf dem Donnersbergplateau

Wegbeschreibung

Der Rundweg beginnt auf dem Wanderparkplatz Donnersberg. Von hier aus geht es leicht absteigend zur rekonstruierten Keltenmauer. Auf dem Ringwall führt uns der Weg vorbei am Fersehturm bis hin zum Königsstuhl. Der Markierung (grüner Achsnagel) folgend treffen wir kurz vor Erreichen der Kreisstraße 82 auf eine konservierte Grabungsstelle am Zwischenwall. Nach der Querung der Kreisstraße bewegen wir uns ostwärts, bevor der Weg nach Norden abknickt und in einem spitzen Bogen weiterhin dem Keltischen Ringwall folgt. Südwärts geht es wieder in Richtung Keltenmauer, von wo aus es nur noch ein paar Schritte zum Parkplatz sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

A63 bis Ausfahrt Kirchheimbolanden, weiter über L386 in Richtung Rockenhausen. Am Kreisel Bastenhaus zweite Ausfahrt in Richtung Donnersberg.

Parken

Kostenfreier Parkplatz auf dem Donnersbergplateau

Koordinaten

DD
49.626075, 7.927316
GMS
49°37'33.9"N 7°55'38.3"E
UTM
32U 422529 5497609
w3w 
///angabe.kinostart.küssen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Der Keltenweg 1:5.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Grundausrüstung für Themenwege

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Peter Sehling
02.06.2021 · Community
Eine für die Füße sehr schwer zu laufende Strecke, es geht an der Keltenmauer los. Nach schlechter Beschilderung, geht es gleich rechts dem Trampelpfad nach, dann rechts gleich wieder links, nach 10 m Spitzkehre rechts zum Schild und dann gleich wieder links auf den Keltenwall drauf. man läuft auf diesem Felsen/Wurzelwall eine ganze Zeitlang. Dieser ist sehr felsig mit spitzen Steinen und sehr mit dicken Wurzeln versehen, man muß sehr aufpassen wo man hinläuft, gleichzeitig sucht man die Wegweiser, welche sehr selten sind. Es ist keine Strecke für eine Entspannung, bin mehrfach umgeknacks und habe die Felsenwanderung abgebrochen
mehr zeigen
Gemacht am 02.06.2021
Stephan D
09.04.2021 · Community
Sehr schöne Strecke mitten im Pfälzer Wald. Sehr entspannt zu laufen mit diversen Hintergrundinfo´s zur Zeit der Kelten.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,7 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
123 hm
Abstieg
123 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.