Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Katzenhirn via Burgspitz, Reichraminger Hintergebirge
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Katzenhirn via Burgspitz, Reichraminger Hintergebirge

Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Do kummt die Sun
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Jagdhütte 760m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Teufelskircherl ~835m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / 920m Bank und Marterl an der Forststraße
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stallburgalm 1032m mit Burgspitz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Querung Skiroute ab 1225-1385m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Burgspitz 1429m mit Almkogel (März)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Katzenhirn Mittel- und Ostgipfel 1.159m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick ins Ennstal und zur B115 vom Katzenhirn
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Katzenhirn Ost 1159m mit Schieferstein
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Einzelne Stangen beim Abstieg im Fäulniswald
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schneerosen am Abstieg Fäulniswald
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pfad 755m erreicht (von Forststraße 850m)
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kapelle 410m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefpunkt 375m, Enns mit Rotmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km Burgspitz 1429m (Winter) Stallburgalm 1032m Katzenhirn 1159m (Ost) Jagdhütte 760m Kapelle 410m

Anspruchsvolle, längere und meist einsame Rundtour, teils im weglosem und steilem Gelände, für Individualisten, von Küpfern im Reichraminger Hintergebirge.

mittel
13,7 km
4:30 h
1.175 hm
1.175 hm

Zuerst am Wanderweg Inselsbach zur Stallburgalm und auf den Burgspitz. Wegloser Abstieg über die 3 Gipfel vom Katzenhirn, dann anspruchsvoll im Fäulniswald zur Foststraße und nochmals steil zu einer weiteren Forststraße und nach Küpfern. An der Bahn und der Enns entlang zurück zum Startpunkt.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 27.05.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Burgspitz, 1.429 m
Tiefster Punkt
Infotafel Straße, 375 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

Für den weglosen Abstieg ideal, wenn die Bäume ohne Blätter sind und das Gras udgl. noch nicht gewachsen ist (Frühjahr, oder im Herbst nach Frostperioden)! Man kann sich dann besser orientieren.

Start

Parkplatz Stallburgalm ~385 m. (391 m)
Koordinaten:
DG
47.850786, 14.617556
GMS
47°51'02.8"N 14°37'03.2"E
UTM
33T 471389 5299786
w3w 
///aufgekauft.luxus.bereit

Ziel

Parkplatz Stallburgalm ~385 m.

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz (385 m) rechts am Hof vorbei und zu einer Forststraße (Tafel 500 m), der wir bergan folgen. Trotz der Forststraße kurzweiliger Ansteig am Bach entlang, wir passieren nach einer Kehre (669 m), das Lukas Bründl (715 m), eine Jagdhütte mit schönem Vorplatz (760 m) und das Teufelskircherl (835 m). Um 920 m wird es bei einem Marterl und Bankerl flacher, die Stallburgalm (1032 m) läßt sich erahnen und wird in 20 Min. erreicht. 655HM und 1 1/4 Std. Gehzeit.

Wir folgen der Wegtafel in nördlicher Richtung über die Wiese, dann durch den Wald und queren dann eine Latschezone nach rechts. Um 1225 m passieren wir den Zaun von der Alm und treffen auf die Schiroute. Über fast frei Flächen queren wie diese (oft liegt noch Schnee) und kommen um 1385 m zum breiten Kamm. Links ist der Gipfel vom Burgspitz (1429 m) rasch erreicht und bietet eine tolle Aussicht über den Almkogel zum Gesäuse. 1055 HM und fast 2 Std. vom Startpunkt, einigermaßen zügig.

ÜBERGÄNGE: Wir gehen ab Kamm zurück (1385 m), überschreiten nun weglos den Südgipfel (1393 m) vom langen Katzenhirngrat. Meist direkt am Grat mit guter Fernsicht geht es nordnordwestlich bergab, dann genau nach Norden (Kahlschlag) zu einem Sattel (1230 m) und zum Mittelgipfel (1242 m). Weiter bergab (1190 m) und dann auf einem Grat (1205 m) weiter und wieder hinab auf ca. 1120 m, nicht weit links unten verläuft eine Forststraße. Nun leicht steigend etwas links unter dem Grat bergan queren und zuletzt (herrliche Blicke ins Ennstal) zum Katzenhirn Nordgipfel 1159 m. Gut 3/4 Std. und 85 HM.

ABSTIEG: Nun in der Fäulwaldung anspruchsvoll und steil südöstlich absteigen, wir halten uns an einen vorerst schwach ausgeprägten Grat. Später ist er deutlicher erkennbar, wir treffen immer wieder auf graue Markierungsstecken (oben rot/gelb) und Grenzsteine. Um ca. 890 m kann man rechts zur gut sichtbaren Forststraße steil absteigen, die wir um 840 m erreichen. Wieder rechts nun gemütlich kurz dieser folgen, um 850 m sehen wir rechts eine Holzleiter an der Böschung. hier steigen wir links, nochmals anspruchsvoll im Graben ab und treffen auf ca. 755 m neue, rote Markierungspunkte. Linkshaltend etwa 10 HM auf und dann immer den wenigen, roten Punkten, Pfadspuren und Steinmandeln folgend hinab bis zu einem Jagastand (~605 m). In der linken Schlucht absteigen, auf die Markierung achten, es gibt sogar kurze Stellen mit dünnem Drahtseil. Unten queren wir dann rechts den Bach (530 m) und folgen dem Forstweg zu einer Gabelung (455 m). Leicht fallend der Straße folgen, dann rechts ab (~420 m), durch Küpfern (Höfe) und links auf der Asphaltstraße an der Kapelle vorbei durch die Bahnlinie zur Zufahrtsstraße, der wir rechts bis zur INFO-Tafel (375 m) folgen. Rechts durch die Bogenbrücke der Bahntrasse zum nahen Parkplatz (200 m). 1 3/4 Std. Gehzeit und 35 HM.

Insgesamt: 1175 HM, fast 4 1/2 Std. Gehzeit (zügig) und etwa 13,7 km Wegstrecke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Ennstalbahn zum Bahnhof Küpfern / Weyer um 400m. www.oebb.at

Zum Ausgangspunkt ca. 0,6 km.

Anfahrt

Auf der Ennstalbundestraße B 115 von Steyr bis vor Kleinreifling.  Rechts über Anger abfahren, scharf rechts über eine kleine Ennsbrücke und vor Küpfern, links bei einer Infotafel, ca. 200 m in den Hammergraben zum Parkplatz Stallburgalm. 2,7 km von der B115.

Parken

Einige Plätze beim Parkplatz Stallburgalm 385m.

Koordinaten

DG
47.850786, 14.617556
GMS
47°51'02.8"N 14°37'03.2"E
UTM
33T 471389 5299786
w3w 
///aufgekauft.luxus.bereit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Austriamap auf Handy,

Kompass oder Freytag & Berndt WK 051 Eisenwurzen;

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,7 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1.175 hm
Abstieg
1.175 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.