Start Touren Kaskarspitze (2580m) von der Pfeishütte
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Kaskarspitze (2580m) von der Pfeishütte

1 Bergtour • Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • Blick Richtung Pfeishütte und Kaskar
    / Blick Richtung Pfeishütte und Kaskar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Wegabzweig ins Kaskar
    / Wegabzweig ins Kaskar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick zurück in die Pfeis
    / Blick zurück in die Pfeis
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Pfad ins Kaskar mit Blick ins Samertal
    / Pfad ins Kaskar mit Blick ins Samertal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Kaskar
    / Kaskar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Markante Markierung im Kaskar
    / Markante Markierung im Kaskar
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • felsige Passage beim Anstieg zur Kaskarspitze
    / felsige Passage beim Anstieg zur Kaskarspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • kurze Kletterpassage beim Anstieg auf die Kaskarspitze
    / kurze Kletterpassage beim Anstieg auf die Kaskarspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick in die Pfeis und auf die Rumer Spitze
    / Blick in die Pfeis und auf die Rumer Spitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Gipfel Kaskarspitze
    / Gipfel Kaskarspitze
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick von der Kaskarspitze ins Hinterautal
    / Blick von der Kaskarspitze ins Hinterautal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
  • Blick ins Samertal
    / Blick ins Samertal
    Foto: Michael Kirchmayer, Michael Kirchmayer
Karte / Kaskarspitze (2580m) von der Pfeishütte
2000 2200 2400 2600 2800 m km 1 2 3 4 5
Wetter

Die Kaskarspitze, in der Mittleren Gleirsch-Halltal-Kette gelegen, gehört zum Tourengebiet der Pfeishütte. Eine typisch schottrige Tour, wie man es im Karwendel nicht anders gewöhnt ist. Ihr Zustieg sollte wegen den lockeren Steinen auf den zu querenden Felsbändern nicht unterschätzt werden.
schwer
5,7 km
4:30 Std
865 hm
865 hm
Die Besteigung der Kaskarspitze ist eine wirklich steinige Angelegenheit die ernst genommen werden muss und absolute Trittsicherheit voraussetzt. Schotter gefüllte Halden, schottrige Felsbänder sind die Hauptmerkmale dieser Gipfelbesteigung. Wie schon im Gipfelbuch ersichtlich, ist diese Tour sehr selten begangen und genau das Richtige für Bergfexe die die Einsamkeit suchen. 

Autorentipp

Die Tour kann auch mit dem MTB von Scharnitz aus leicht an einem Tag gemacht werden, sprich eine lohnende Bike & Hike Tour
outdooractive.com User
Autor
Michael Kirchmayer
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
2580 m
1839 m
Höchster Punkt
Kaskarspitze (2580 m)
Tiefster Punkt
Abzweigung vom Schotterweg auf den Pfad zur Kaskarspitze (1839 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Durch den vielen losen Schotter auf den Felsbändern der Kaskarspitze muss Trittsicherheit zu 100% vorhanden sein.

Weitere Infos und Links

www.pfeishuette.at

Start

Pfeishütte (1922 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.329860 N 11.425500 E
UTM
32T 683257 5244674

Ziel

Pfeishütte

Wegbeschreibung

Wir folgen dem Versorungsweg der Pfeishütte, ca. 800m Richtung Scharnitz bis zu einem Wegweiser mit der Aufschrift "Kaskarspitze + Praxmarerkarspitze". Dort beginnt der Bergpfad, anfangs durch Latschen und weiter aufwärts durch Geröll, über fesdurchsetzte Wegaschnitte bis hin zur Abzweigung zur Praxmarerkarspitze. Ab hier haben wir einen herrlichen Einblick in das Kaskar und dem weiteren Wegeverlauf. Ab hier queren wir eine Schottterreise und steuern direkt auf einen Grashügel zu.  Immer Richtung Norden haltend wir es steiler und sehr grobschottrig, bis wir auf den Felsbändern die zum Gipfel führen angelangt sind. Die letzten sehr steinreichen Höhenmenter haben es noch mal in sich und wir können dann beim kleinen Holzkreuz die Sicht über das Karwendel genießen. 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 5/2 Karwendel Mitte Alpenvereinskarte 31/5 Innsbruck Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Sampurno Gar
01.06.2014
der schottrige steile Westhang hinauf zum Gipfel hat es in sich. Ja, es stimmt, die Tour erfordert absolute Trittsicherheit.
Bewertung

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
5,7 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
865 hm
Abstieg
865 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.