Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Karvendeltour Scharnitz-Innsbruck
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Karvendeltour Scharnitz-Innsbruck

Wanderung · Region Seefeld
Profilbild von Daniel Wassermann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Daniel Wassermann 
  • Blick über Innsbruck
    Blick über Innsbruck
    Foto: Daniel Wassermann, Community
m 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km
Eine mittelschwere 1 bis 2 Tages-Wanderung durchs idyllische Karvendel. Der Weg verläuft durch die Gleirschklamm, über Fahrwege und leichte Bergpfade bis nach oben zur Pfeishütte (Übernachtungsgelegenheit). Danach entlang des aussichtsreichen Goethewegs oberhalb Innsbrucks bis hin zur Hafelekar-Bergstation. Daraufhin geht es hinab zur Innsbrucker Hungerburg mit kleinem Abstecher zur Arzleralm.
schwer
Strecke 29,1 km
10:39 h
1.846 hm
1.957 hm
2.278 hm
857 hm
Eine erlebenswerte, nicht zu anstrengende Wanderung durch das idyllische Karvendel, reich an Höhepunkten und Aussichten. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Ausdauer sind unbedingt vonnöten! Wir haben die Tour Ende Mai gemacht, wobei in höheren Lagen einige Schneefelder zu queren sind. Die Pfeishütte öffnet erst mitte Juni, weshalb wir im dortigen Notraum genächtigt haben. Dieser ist frei zugänglich, kann alerdings auch bereits durch andere Wanderer belegt sein. Einkehrmöglichkeiten bieten die Mösalm, Pfeishütte, Bodensteinhütte und die Arzler Alm.

Autorentipp

Der ausgedehnte und relativ ereignislose Abstieg lässt sich bei nachlassender Kondition oder im Falle einer Eintagestour auch mit der Gondelbahn abkürzen. Ab der Hungerburg fährt die Hungerburgbahn bis ins Innsbrucker Zentrum.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
2.278 m
Tiefster Punkt
857 m

Wegearten

Asphalt 12,06%Schotterweg 37,89%Naturweg 1,58%Pfad 21,09%Unbekannt 27,36%
Asphalt
3,5 km
Schotterweg
11 km
Naturweg
0,5 km
Pfad
6,1 km
Unbekannt
8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit , Schwindelfreiheit und gute Ausdauer sind unbedingt vonnöten!

Weitere Infos und Links

PFEISHÜTTE:  http://www.pfeishuette.at/die-pfeishuette

HUNGERBURGBAHN:  http://www.nordkette.com/de/freizeit.html

FAHRPLAN ÖBB: http://www.oebb.at/de/entdecken/s-bahn-tirol

Start

Scharnitz (Bahnhof) (964 m)
Koordinaten:
DD
47.389212, 11.263499
GMS
47°23'21.2"N 11°15'48.6"E
UTM
32T 670826 5250901
w3w 
///frisieren.schreibtisch.filmte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Inssbruck (Hungerburg)

Wegbeschreibung

Parken ist in Scharnitz bei einem privatem Parkplatzbetreiber (3€/Tag, 5€/2 Tage (2017)) möglich. Wir folgen dem beschildertem Fahrweg Richtung Pfeishütte südlich der Isar. Nach etwa 40min ist die Gleirschklamm ausgeschildert. Nach diesem kurzen Abstecher verläuft die Route weiter in südöstliche Fahrtrichtung (Richtung Mösalm/Pfeishütte) immer entlang des Gleirschbachs. In einer scharfen Linkskehre bietet es sich an, den Fahrweg zu verlassen und weiter entlang des Gleirschbaches zur Pfeishütte aufzusteigen. Die Pfeishütte bietet eine wunderbare Gelegenheit eine Nacht in den Bergen zu verbringen oder eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen.

Die Route verläuft weiter in Südwestliche Richtung zur Hafelekar-Bergstation. Bei der ersten Gelegenheit in der Arzler Scharte biegen wir rechts ab und folgen dem Bergkamm Richtung Westen. Ab der Hafelekar-Bergstation geht es stetig bergab und über die Bodensteinhütte oder einem kleinen Abstecher zur Arzleralm zur Innsbrucker Hungerburg. Ab dort mit dem Bus/U-Bahn oder weiter zu Fuß zum Innsbrucker Hauptbahnhof und mit dem Zug zurück nach Scharnitz (ca. 6,50€ pro Person (2017)). Die Rückfahrt ab der Hungerburg beansprucht ca. 2h.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt ist auch direkt mit der Bahn etwa ab München zum Scharnitzer Hauptbahnhof möglich. Auch Busanbieter wie Flixbus halten in Scharnitz.

Anfahrt

Entlang der A95 nach Garmisch-Patenkirchen, weiter entlang der B2 an Mittenwald vrbei bis Scharnitz.

Parken

Parken ist in Scharnitz bei einem privatem Parkplatzbetreiber (3€/Tag, 5€/2 Tage (2017)) möglich.

Koordinaten

DD
47.389212, 11.263499
GMS
47°23'21.2"N 11°15'48.6"E
UTM
32T 670826 5250901
w3w 
///frisieren.schreibtisch.filmte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Hüttenschalafsack bei Übernachtung, evtl. Gehstöcke für den Abstieg

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
29,1 km
Dauer
10:39 h
Aufstieg
1.846 hm
Abstieg
1.957 hm
Höchster Punkt
2.278 hm
Tiefster Punkt
857 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.