Start Touren Karrösteralm von Imst über den Almweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mountainbike

Karrösteralm von Imst über den Almweg

Mountainbike · Imst-Gurgltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Imst-Oberland Verifizierter Partner 
  • Parkplatz Spotzentrum Imst
    / Parkplatz Spotzentrum Imst
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • Gurgeltal mit Brücke über den Biger
    / Gurgeltal mit Brücke über den Biger
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • /
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • /
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • Kurzer Trail nach Karrösten
    / Kurzer Trail nach Karrösten
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • Trail nach Karrösten
    / Trail nach Karrösten
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • Vom Trail Blick zum Acherkogel
    / Vom Trail Blick zum Acherkogel
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • Wegweiser zur Karrösteralm im Ortszentrum
    / Wegweiser zur Karrösteralm im Ortszentrum
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Blick ins Ruhegebiet Muttekopf
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Karrösteralm
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Blick zur Vorderen Platein und zum Muttekopf
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
  • / Wegweiser von der Karrösterstraße nach Imst
    Foto: Norbert Zobl, ÖAV Sektion Imst-Oberland
800 1000 1200 1400 1600 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Abwechslungsreiche technisch unschwierige Mountainbiketour von Imst über Karrösten zur Karrösteralm

mittel
19,5 km
3:00 h
900 hm
900 hm

Die Karrösteralm liegt unscheinbar auf der Norwestseite des Tschirgant und ist ein absolut lohnendes Ziel mit dem Mountainbike. Gerade im Herbst liegt die Alm lange in der Sonne, hier kann man die Ruhe so richtig genießen. Der Untergrund wechselt zwischen Asphalt und Schotter und nur der kurze Trailabschnitt zwischen Kriegerdenkmal und Karrösten erfordert besondere Aufmerksamkeit, weil einige kurze Wurzelpassagen  und gröbere Steine vorkommen. Während der Auffahrt hat man immer wieder tolle Blicke zu den Lechtaler Alpen mit dem Muttekopfgebiet und der Heiterwand und auch zum Acherkogel, der ja der nördlichste Dreitausender der Stubaier Alpen ist.

Autorentipp

http://www.geozentrum-tirol.at/karroesten-geolehrpfad.html

Hier kann man sich über den Geolehrpfad informieren und dann mit der MTB - Tour verbinden.

outdooractive.com User
Autor
Norbert Zobl 
Aktualisierung: 12.09.2019

Schwierigkeit
S0 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1471 m
Tiefster Punkt
737 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Karröster Alm

Sicherheitshinweise

Die gesamte Tour weist keine besonderen Schwierigkeiten auf und stellt für geübte Mountainbiker kein Problem dar. Der Singletrail nach Karrösten ist nicht sehr lang und  nur an wenigen ganz kurzen Passagen etwas schwieriger als mit S0 zu bewerten.

Weitere Infos und Links

Diese Mountainbiketour ist auch für E-Bikes zu empfehlen.

Die Karrösteralm ist eine kleine urige Almhütte, die sehr gastfreundlich bewirtschaftet wird. Die Hütte ist immer gut beheizt und schon dadurch sehr gemütlich.

Das E-Bike braucht über keinen Zaun oder eine Wegsperre gehoben werden.

 

Wer Probleme mit dem Fahrrad hat, findet bei Bike&Run in 6460 Imst, Langgasee 10a  die kompetenten Ansprechpartner

http://www.bike-run.at/

 

In Karrösten lädt auch das Gasthaus Trenkwalder, ein typisch traditionelles Wirtshaus, zur Einkehr.

https://www.gasthof-trenkwalder.at/

Start

Sportzentrum Imst, 6460 Imst, Am Raun 25 (774 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.241822, 10.749807
UTM
32T 632427 5233522

Ziel

Sportzentrum Imst, 6460 Imst, Am Raun 25

Wegbeschreibung

Wir fahren vom Sportzentrum Am Raun Richtung Richtung Nordwesten bist zum Ahornweg . Diesem folgen wir bis zur Abzweigung Bigerweg  und dann hinunter ins Gurgeltal bis zum Bigerbach . Nach der Brücke rechts bis zur Beschilderung Inntalradweg, Karrösten. Hier beginnt links der Schotterweg nach Karrösten. Beim Kriegerdenkmal kurz steil hinauf, der folgende Singletrail führt uns direkt nach Karrösten. Der Trail weist nur wenige kurze anspruchsvollere Stellen auf und ist mit Mountainbikes kein Problem. Wer den Trail nicht fahren will, fährt auf dem Schotterweg weiter bis zur Asphaltstrasse (wie bei der Abfahrt) und von dort weiter nach Karrösten. Im Ortszentrum von Karrösten folgen wir in Richtung rechts der Beschilderung Almweg - Karrösteralm. Der Weg ist bis zur Alm sehr gut beschildert und weist keine besonderen Schwierigkeiten auf. Kurz vor der Alm muss man noch einen etwas steileren Abschnitt überwinden. Die Abfahrt erfolgt bis Karrösten entlang der Auffahrt, nur nach dem Parkplatz zur Karrösteralm nehmen wir den rechten Almweg und fahren direkt hinunter zum Wiesenweg, dort links und weiter der Karrösterstraße entlang talwärts. Nach den letzten Häusern, bei der scharfen Linkskurve biegen wir nach rechts in Richtung Imst (Wegweiser) ab. Dem Schotterweg bis hinunter auf den Talboden folgen und dann auf dem Asphaltweg nach links abbiegen. Weiter bis zur Fabriksstraße und nun nach Nordwesten über die Fabriksstraße, Am Rofen  und bei der Kreuzung nach rechts zum Schwimmbadweg. Am Schwimmbad vorbei bis zum Sportzentrum.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Imst-Pitztal und von dort mit dem Rad zum Sportzentrum Imst.

Anfahrt

In Imst angekommen  fährt man auf der Fernpassstraße (B189) bis zur Einfahrt 2 und folgt dort der

Beschilderung in Richtung Sportzentrum.

 

Der Bahnhof Imst-Pitztal ist ca. 3km entfernt.

Parken

Beim Sportzentrum sind ausreichend gebührenfreie Parkplätze vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

https://shop.kompass.de/kompass-wanderkarte-imst-telfs-kuehtai-mieminger-kette-9783990444139

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S0 mittel
Strecke
19,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.