Start Touren Karleck von der Bosruckhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Karleck von der Bosruckhütte

Skitour · Ennstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Parkplatz 100 m vor der Bosruckhütte
    / Parkplatz 100 m vor der Bosruckhütte
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • Forststraßen-Kreuzung westwärts Richtung Arlingalm
    / Forststraßen-Kreuzung westwärts Richtung Arlingalm
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Aufstieg zum Sattel links vom Kl. Bosruck - rechts ist Arlingsattel
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Sattel links vom Kl. Bosruck - hinten Bosruck
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Gipfelhang - vom sonnigen Sattel schräg queren zum Gipfel
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Gipfelgrat mit Bosruck
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Gipfel mit Gr. Pyhrgas
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Gipfel mit Kreuz und Warscheneck
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Abfahrt über freie Wiesen unter dem Gifpelhang
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Abfahrt am Wiesenhang direkt hinab zur Bosruckhütte
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
  • / Einkehrschwung zur Bosruckhütte (köstlicher Schweinsbraten)
    Foto: Thomas Poltura, Irene Poltura
1050 1200 1350 1500 1650 m km 1 2 3 4 5 6

Vom Parkplatz auf der Forststraße zur Bosruckhütte und entweder entlang vom Bach weiter auf der Forststraße oder direkt über Wiesen hinauf zur Arlingalm und in einen Sattel westlich vom Karleck. Über einen steilen, mit Erlen und Lärchen bewachsenen Hang hinauf zum Grat und   nach Osten zum Gipfel. Abfahrt wie Aufstieg.

 

leicht
6,6 km
2:00 h
550 hm
550 hm
Die Skitour auf das Karleck ist eine leichte, häufig begangene Tour mit verschiedenen Aufstiegsmöglichkeiten. Bei Nutzung der Forstwege ist die Tour wenig lawinengefährlich und auch bei schlechten Schneeverhältnisse ist eine einfache Abfahrt möglich. Die Tour ist als Anfängertour und auch für Kinder/Jugendliche geeignet. Obwohl das Karleck zwischen Bosruck und Pyhrgas eher unscheinbar ist, gibt es vom Gipfel eine tolle Aussicht in die Steiermark und nach Oberösterreich.

 

Autorentipp

Die im Sommer beliebte Karleck-Runde ist auch im Winter interessant; insbesondere die Abfahrt vom Arlingsattel nach Süden bietet freie Wiesenhänge. Die Bosruckhütte hat im Winter an Wochenenden geöffnet – weitere Tourenmöglichkeiten auf Gr. Pyhrgas, Scheiblingstein, Pleschberg.

 

outdooractive.com User
Autor
Thomas Poltura
Aktualisierung: 26.01.2014

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1582 m
Tiefster Punkt
1030 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Tour ist häufig begangen. Im Gipfelhang und bei der Aufstiegsvariante entlang vom markierten Sommerweg im Bereich unter der Arlingalm Lawinengefahr beachten.

 

Ausrüstung

Standardausrüstung (inkl. LVS, Schaufel, Sonde)

Weitere Infos und Links

Skitourenführer Region Pyhrn-Priel von Stoderegger und Zehetner.

Karte: ÖK50 (BEV) Nr. 4208 Spital am Pyhrn

 

 

Start

Bosruckhütte (1051 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.639646, 14.364073
UTM
33T 452233 5276445

Ziel

Bosruckhütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz gehen wir auf der Forststraße zur Bosruckhütte und entweder entlang vom Bach weiter auf der Forststraße bis auf 1240m und dann bei der Kreuzung der Forststraßen nach rechts flach hinüber Richtung Arlingalm. Oder wir queren bei der Bosruckhütte (oder schon direkt vom Parkplatz) über den Bach (jeweils mittels Brücke) und gehen über Wiesen mäßig steil hinauf zur Forststraße (alternativ auch zur Ochsenwaldkapelle und entlang vom markierten Wanderweg durch Wald hinauf zur Arlingalm). Kurz vor den Hütten zweigen wir links ab und marschieren über Wiesen bzw. durch lichten Lärchenwald hinauf zum Sattel westlich des Gipfels (Einsattelung zwischen Karleck und Kl. Bosruck). Über den Nordhang gelangen wir hinauf zum Grat und nach Osten flach bis zum Gipfel mit Kreuz.

Abfahrt wie Aufstieg (verschiedene Varianten direkt hinunter zur Bosruckhütte).

Aufstiegszeit: ca. 1,5 Stunden   Abfahrtszeit: 20 - 30 Minuten 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn von Linz oder Selzthal nach Spital am Pyhrn und zu Fuß (ca. 1,5 Stunde) oder mit Taxi zur Bosruckhütte.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn A9 bis zur Ausfahrt Roßleithen und auf der Bundesstraße in den Ort Spital am Pyhrn. Beim Hallenbad abzweigen Richtung "Dr. Vogelgesang Klamm" und auf steiler Bergstraße (asphaltiert) bis zum Parkplatz 100 m vor der Bosruckhütte. Je nach Schneeverhältnissen Schneeketten erforderlich.

Parken

Parkplatz 100 m vor der Bosruckhütte.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Region Pyhrn Priel von Stoderegger / Zehetner

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 50 Nr. 4208 Spital am Pyhrn

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

ferdinand crazzolara
10.02.2019 · Community
Die Überschreitung vom Arlingsattel zum Karleck ist problemlos möglich, mehr als 2 m Schnee.
mehr zeigen
Gemacht am 09.02.2019
Foto: ferdinand crazzolara, Community
Foto: ferdinand crazzolara, Community
Foto: ferdinand crazzolara, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.