Start Touren Kampenwandrunde mit Ostgrat-Klettersteig
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Kampenwandrunde mit Ostgrat-Klettersteig

Bergtour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zur Hochalm mit Kampenwand
    / Blick zur Hochalm mit Kampenwand
    Foto: Maximilian Felber, Markt Grassau
  • Weg zur Hochalm mit Blick auf den Chiemsee
    / Weg zur Hochalm mit Blick auf den Chiemsee
    Foto: Maximilian Felber, Markt Grassau
  • Piesenhauser Hochalm
    / Piesenhauser Hochalm
    Foto: Markt Grassau
  • Schrofige Latschengasse
    / Schrofige Latschengasse
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • Einstieg in den versicherten Ostgratsteig
    / Einstieg in den versicherten Ostgratsteig
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelwand.
    / Gipfelwand.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • Verschneidungsrinne
    / Verschneidungsrinne
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Zur Gratkante hinauf.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Kampenwand Ostgipfel
    Foto: Kampenwandseilbahn GmbH, Kampenwandseilbahn GmbH
  • / Kampenwand-Ostgipfel
    Foto: Gerhard Hirtlreiter, Bergverlag Rother GmbH
  • / Kampenwand
    Foto: Gerhard Hirtlreiter, Bergverlag Rother GmbH
  • / Kaisersäle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg durch die Kaisersäle
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Steinling Alm
    Foto: Tourist Info Aschau im Chiemgau, Tourist Info Aschau i.Chiemgau
  • / Schrofenhang zur Steinlingalm.
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Kampenwand Nordflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, alpenvereinaktiv.com
  • / Steinlingalm unter dem Kampenwandmassiv
    Foto: Tourist Info Aschau im Chiemgau, Tourist Info Aschau i.Chiemgau
  • / Staffelstein
    Foto: Gerhard Hirtlreiter, Bergverlag Rother GmbH
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 Wanderparkplatz Mühlau Wirtshaus (H) Piesenhausener Hochalm Kampenwand-Ostabstieg Kampenwand Ostgipfel Steinling Alm Sonnenalm

Die Überschreitung des viel besuchten Kampenwand Ostgipfels über den gesicherten Steig an seinem Ostgrat beschert im Gegensatz zum Normalweg durch die Kaisersäle einen meist ruhigen Anstieg mit leichter Kletterei der Schwierigkeiten  -I° und AB (am seilgesicherten Gipfelfels).

schwer
15,6 km
7:30 h
1164 hm
1164 hm

Eine der Paradetouren vom Alpenverein-Bergsteigerdorf Sachrang / Schleching. Allerdings sind hier Ausdauer und Trittsicherheit gefordert und die Tour sollte nur bei stabilen Schönwetterverhältnissen unternommen werden. Dafür erfolgt die Belohnung durch herrliche Fernblicke und gemütliche Einkehrmöglichkeiten. 

outdooractive.com User
Autor
Barbara Reitler
Aktualisierung: 05.07.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kampenwand, 1668 m
Tiefster Punkt
Mühlau, 588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für erfahrene und trittsichere Personen stellt der Klettersteig (genauer: versicherter Steig) kein Problem da. Unerfahrene Personen sollten aber ein Klettersteigset dabei haben.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, bei bedarf auch Klettersteigset oder kurzes Sicherungsseil. 

Weitere Infos und Links

Schleching / Sachrang sind Teil der Bergsteigerdörfer: http://www.bergsteigerdoerfer.at/

Teile der Tourenbeschreibung wurden von Wolfgang Lauschensky übernommer. Er hat einen ähnliche Tour von der westlichen Seite aus beschrieben: https://www.alpenvereinaktiv.com/de/tour/kampenwand-ostgrat-klettersteig/15309901/

Start

Ortschaft Mühlau bei Schleching (587 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.727567, 12.400854
UTM
33T 305102 5289293

Ziel

Ortschaft Mühlau bei Schleching

Wegbeschreibung

Von der Ortschaft Mühlau auf einer Forststraße nordwärts in das Ramsental, dann gegen Nordosten steil hinauf auf den Kamm zur Piesenhauser Hochalm. Dann dem Kamm in geringer Steigung in Westrichtung bis unter die Südwände der Kampenwand folgen (Weitwanderweg E 4, bzw. Via Alpina-violetter Weg). Dann nach Norden (Hinweistafel „Klettersteig Kampenwand Ostgipfel“) in schrofigen Latschengassen mit leichter Kletterei bis -I° und dazwischen kurzen Gehstrecken nordwärts zu einer kleinen Scharte. Dahinter befindet sich ein flacher Schuttkessel, den wir bis zum Gipfelfels in wenigen Schritten durchqueren. Eine kurze Schrofenstufe (-I°) führt zum Sicherungsseil, das in der glatten Wand (A) auf einem schmalen Felsband zur latschenbewachsenen Kante rechts hinaufführt. Kurz und flach in die Nordseite zum Einstieg in die Gipfelrinne. Am etwas hoch gespannten, dicken Stahlseil klettert man in einer Steilrinne über Felsstufen (B), gefolgt von einer schrägen Platte (B) südwärts zu einem Felsabsatz am Grat. Nun deutlich flacher und gestuft westwärts (rechts der Gratkante) zur Einmündung in den Normalweg. Hier auf glattpoliertem Fels kurz links zum Grat und westwärts über die Gratblöcke oder etwas tiefer südseitig am Pfad zur kleinen Stahlbrücke, die zum geländergesicherten Gipfelpodest mit dem riesengroßen Chiemgaukreuz des Kampenwand Ostgipfels führt.

Abstieg am Normalweg links auf einem Schrofenband in der Gipfelnordwand (-I°) hinunter, dann seilgesichert auf einem gestuften, schmalen und steilen Band (AB) kurz hinauf und mit einem Spreizschritt in die westseitige ebene Schuttterrasse hinunter. Wir durchschreiten nun in mehreren glattpolierten Felsstufen (-I° und Gehgelände) das imposante Felslabyrinth der Kaisersäle (eine bauchige Felsstufe mit drei Klammern) und steigen über glatte Schrofenstufen und zuletzt auf ausgetretenen, erodierten Wiesenpfaden zur Steinlingalm hinunter. Nun in Südwestlicher Richtung auf gemütlichem Weg bis zur Sonnenalm, dann links (südöstlich) zur Steinbergalm hinunter und weiter im Wimbachgraben zurück zum Ausgangspunkt Mühlau.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Übersee am Chiemsee und von dort mit dem Bus bis nach Schleching. 

Anfahrt

Von Norden über die A8 (München - Salzburg) und dann die jeweils passende Abfahrt (Bernau oder Grabenstätt) für Marquartstein nehmen. Von Marquartstein weiter in Richtung Süden nach Schleching, kurz davor nach Mühlau abzweigen. 

Von Süden in Österreich bis Kössen, dann über die Grenze nach Deutschland, vorbei an Schleching nach Mühlau.

Parken

Direkt in der Ortschaft Mühlau. 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Chiemgau" Bergverlag Rother Tourenbuch

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,6 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1164 hm
Abstieg
1164 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.