Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kampenwand Überschreitung - Klettertour
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Kampenwand Überschreitung - Klettertour

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Bayern
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mountain Elements GmbH Verifizierter Partner 
  • Alpines Bergsteigen Kampenwand
    Alpines Bergsteigen Kampenwand
    Foto: Mountain Elements GmbH, Mountain Elements GmbH
m 1600 1550 1500 1450 1400 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Beim Alpinklettern Kampenwand steht die Überschreitung des gesamten Kammes vom Westgipfel über Gmelch- und Teufelsturm zum Hauptgipfel auf dem Programm!

mittel
Strecke 2,9 km
4:00 h
120 hm
120 hm
1.613 hm
1.451 hm

Die Kampenwand ist der bedeutendste Kletterberg der Chiemgauer Alpen. Beim Alpinklettern Kampenwand steht die Überschreitung des gesamten Kammes vom Westgipfel über Gmelch- und Teufelsturm zum Hauptgipfel auf dem Programm! Der Zustieg wird, dank der Kampenwandbahn, sehr kurz gehalten und so können wir bald schon mit der Kletterei beginnen. Der III. und IV. Grad wird nur stellenweise erreicht, dazwischen gibt es auch viel Gehgelände und einfache Kletterei (I-II). Sagenhaft ist die Aussicht zur einen Seite auf den Wilden Kaiser, zur anderen auf den Chiemsee.

Autorentipp

  • für die sportlichen gehts mit dem Rad zum Einstieg

  • für die Genuss orientierten Bergsteiger gibt es die Kampenwandbahn

  • Gemütliches ausklingen lassen der Tour auf der Steinlingalm
  • oder doch noch die schöne Nordkante des Staffelsteins klettern?
Profilbild von Mountain Elements GmbH
Autor
Mountain Elements GmbH
Aktualisierung: 12.10.2022
Schwierigkeit
IV mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.613 m
Tiefster Punkt
1.451 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken
Erstbegehung
Unbekannt

Wegearten

Naturweg 56,98%Pfad 24,75%Klettersteig 1,32%Unbekannt 16,94%
Naturweg
1,7 km
Pfad
0,7 km
Klettersteig
0 km
Unbekannt
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Alpines Gelände. Umgang mit Seil und Sicherungsmaterial muss geläufig sein.
  • Vorsicht bei Gewittern. Es handelt sich um eine Grattour.

 

Weitere Infos und Links

Ein Video zur Tour

Start

Aschau im Chiemgau (1.465 m)
Koordinaten:
DD
47.752857, 12.352763
GMS
47°45'10.3"N 12°21'09.9"E
UTM
33T 301593 5292226
w3w 
///heutige.träumt.bevor
Auf Karte anzeigen

Ziel

Aschau im Chiemgau

Wegbeschreibung

Ein kurzer Zustieg bringt uns zum Einstieg der Tour.

Hier gibt es gleich eine Variante. Entweder direkt über die glatte 4er Stelle der Westwand/ Hansenriss empor oder gemütlich über den W Grat auf den Westgipfel(1 - 2 SL + Gehgelände)

Weiter gehts über den O Grat absteigend zum Wandfuß des Gmelchturm. Von hier über N Verschneidung zum Gipfel. Ein kurzer Abseiler bringt uns zur NW Kante (45 Meter) des Teufelsturm.

Mit 25 Meter abseilen und noch mal 15 Meter abseilen kommen wir zur dunklen Schlucht zwischen Teufelsturm und Hauptgipfel. Jetzt über die NW Verschneidung (35 Meter) zum Grat und weiter über leichtes Gelände zum Hauptgipfel.

Abstieg über den O Grat (100 Meter II) und weiter über enge Latschenwege zur Alm

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.752857, 12.352763
GMS
47°45'10.3"N 12°21'09.9"E
UTM
33T 301593 5292226
w3w 
///heutige.träumt.bevor
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Markus Stadler Out of Rosenheim

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Bergschuhe oder klettertaugliche Zustiegsschuhe, Hüftgurt, 1 lange Bandschlinge, 2 Schraubkarabiner, Kletterhelm, ATC XP Guide (Sicherungsgerät), Kletterschuhe
  • Funktionelle Bergbekleidung mit guter Beweglichkeit (geringes Gewicht)
  • Sonnenbrille, Sonnencreme

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Christina Standl 
18.02.2022 · Community
Haben die Tour als Winterbegehung im Februar 2022 gemacht. Alle wichtigen Fixpunkte waren schneefrei und für die Absicherung oder Abseilen nutzbar. Lediglich die 5m abkletterstelle vom Haupgipfel in Richtung Abstieg waren uns mit Steigeisen zu unangenehm und wir haben an der Stelle abgeseilt. Weil dort kein Abseilring vorhanden war (oder dieser eingeschneit war) mussten wir am Block ein gelbes Reepschnürle zurücklassen. Also ev. bissl Ersatzmaterial für den "Notfall" mitnehmen.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
IV mittel
Strecke
2,9 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
120 hm
Abstieg
120 hm
Höchster Punkt
1.613 hm
Tiefster Punkt
1.451 hm
Grat aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.