Start Touren Kammwanderung von Freiland nach St. Ägyd
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Kammwanderung von Freiland nach St. Ägyd

Wanderung · Mostviertel
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jo We
  • Herbststimmung mit Tirolerkogel
    / Herbststimmung mit Tirolerkogel
    Foto: Jo We, Community
  • Blick zum Ötscher
    / Blick zum Ötscher
    Foto: Jo We, Community
  • Herbststimmung
    / Herbststimmung
    Foto: Jo We, Community
  • Ötscherblick
    / Ötscherblick
    Foto: Jo We, Community
  • Blick zum Schneeberg
    / Blick zum Schneeberg
    Foto: Jo We, Community
  • Vom Türnitzer Höger bis zum Hohenstein
    / Vom Türnitzer Höger bis zum Hohenstein
    Foto: Jo We, Community
  • Blick zur Kloster_Hinteralm, davor im Bild der begangene Kamm
    / Blick zur Kloster_Hinteralm, davor im Bild der begangene Kamm
    Foto: Jo We, Community
  • Schneeberg und Rax
    / Schneeberg und Rax
    Foto: Jo We, Community
  • / Herbststimmung mit Ötscher
    Foto: Jo We, Community
  • / Türnitzer Höger, Kloster-Hinteralm und Reisalpe
    Foto: Jo We, Community
  • / Schneeberg
    Foto: Jo We, Community
600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Vom Start in Freiland weg ist die Tour unmakiert und zum Teil weglos. Erst ab dem Erreichen des Anstiegs von Furthof auf den Türnitzer Höger bewegt man sich auf markierten Wegen. Sehr aussichtsreich, aber lang.
schwer
20,9 km
8:00 h
1379 hm
1202 hm

Startpunkt der Tour ist die Busstation Freiland/Erholungsheim

Ziel ist St. Ägyd am Neuwalde (Busverbindung zwischen der Orten ist vorhanden)

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Tirolerkogel, 1372 m
Tiefster Punkt
Freiland, 400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Im weglosen Gelände sind feste, über die Knöchel reichende Schuhe empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Türnitzer Hütte: http://www.tuernitzerhuette.gebirgsverein.at/

Gschwendthütte: http://www.naturfreunde-huetten.at/niederoesterreich/gschwendthuette/

Zdarskyhütte: http://www.naturfreunde-huetten.at/niederoesterreich/zdarsky-huette/

Fahrplanauskunft: https://anachb.vor.at/bin/query.exe/dn?L=vs_voranachb

Österreichische Bundesamtskarte online: http://www.austrianmap.at/amap/

Start

Bushaltestelle Freiland/Erholungsheim (399 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.977540, 15.569070
UTM
33T 542468 5313960

Ziel

St. Ägyd

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt gehen wir entlang der Straße Richtung Mariazell und zweigen bei der Brücke über die Traisen Richtung Hohenberg ab.

Kurz vor einem Bahnhübergang fürhrt rechts eine Holzbrücke über die Unnrechtstraisen und direkt nach der Brücke beginnt die abgeschrankte Forststraße, der wir bergauf folgen. Etwa 200 Meter nach der zweiten Kehre zweigt nach rechts eine Forststraße ab, der wir folgen. Bei der nächsten Kreuzung mit einer großen Forststraße überqueren wir diese gerade und umrunden den Hochkogel (Richtung Westen schöne Ausblicke zum Ötscher).

Alternativ ist es auch möglich, die weglose Variante über den Hochkogel zu wählen. Dazu etwa 200 m nach der 2. Forststraßenkreuzung nach links weglos abzuzweigen und zum Hochkogel anzusteigen. Vom Gipfel Richtung Süden absteigend erreichen wir auch hier die Lichtung.

Bei einer Lichtung (Karte und Natur unterscheiden sich hier ein wenig, die Lichtungen dürften vergrößert worden sein; richtig ist die Darstellung auf austrianmap.at) wenden wir uns eher links haltend dem Kamm zu und folgen diesem weglos durch den Wald und erreichen kurz später die zweite Lichtung, die wir ebenfalls überqueren. Am ende der Lichtung erreichen wir eine Forststraße und sehen im Wald einen Hochstand. Wir gehen durch die Senke weglos aufwärts und folgen oben angelangt (Richtung Südosten Blick zum Schneeberg) dem Kamm nach Süden.

Ab nun verbleiben wir immer in Kammnähe und gehen weglos Richtung Süden. Zum Teil erleichtern Wildspuren die Wegsuche. Felsige Passagen umgehen wir. Nach etwa drei bis dreieinhalb Stunden erreichen wir das Ende des Kammes und dort auch eine Forststraße, der wir nach rechts folgen. Nach einem Kurzen Stück treffen wir dann auf den Aufstieg, der von Furthof durch den Dachsgraben zum Türnitzer Höger führt (Weg 31), und folgen diesem zum Gipfel (noch ca. 1 Stunde).

Nach einer Stärkung bei der Hütte gehen wir zurück zur Kuhlacke und folgen ab nun dem Weg Nr. 33. Über Stadlberg und Linsberg (hier ist auch ein Abstecher zur Gschwendthütte möglich) erreichen wir schließlich die Paulmauer, die aber auch umgangen werden kann. Von der Paulmauer wandern wir weiter zur Zdarskyhütte und von dort auf dem Wankurasteig nach St. Ägyd, wo wir mit dem Bus wieder zurück nach Freiland gelangen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus ab Lilienfeld Richtung Türnitz oder St. Ägyd/Kernhof. Lilienfeld ist ab St. Pölten mit Zug oder BUs erreichbar.

Rückfahrt mit dem BUs ab St. Ägyd

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1379 hm
Abstieg
1202 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.