Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kammtour in den Ammergauer Alpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Kammtour in den Ammergauer Alpen

Bergtour · Ammergauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Felsig und ausgesetzt: Der Kamm vom Daniel über Upsspitze zur Hochschrutte
    / Felsig und ausgesetzt: Der Kamm vom Daniel über Upsspitze zur Hochschrutte
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion München
  • / Blick über den Verbindungsgrat zwischen Daniel und Upsspitze
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion München
  • / Abstieg von der Upsspitze mit Blick ins Tal Zwischentoren
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion München
  • / Gipfelgrat zur Hochschrutte
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion München
  • / Im Westgrat Abstieg von der Hochschrutte
    Foto: Michael Pröttel, DAV Sektion München
m 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km
Bereits komplett auf österreichischem Terrain findet eine der schönsten Kammüberschreitungen hoch über dem Außerfern zwischen Loisach und Lech statt. Die meisten lassen es am 2340 Meter hohen Gipfelkreuz des Daniels gut sein und staunen über den gewaltigen Zugspitzblick. Dabei kann man mit der Upsspitze (2332 m) und der Hochschrutte (2247 m), die auch Plattberg genannt wird, eine schöne Überschreitung dranhängen.
schwer
Strecke 13,6 km
8:00 h
1.700 hm
1.600 hm
Was für eine Aussicht! Bereits komplett auf österreichischem Terrain findet eine der schönsten Kammüberschreitungen hoch über dem Außerfern zwischen Loisach und Lech statt. In diesem Teil der Ammergauer Alpen zieht vor allem der gewaltige Daniel Bergwanderer an. Die meisten lassen es am 2340 Meter hohen Gipfelkreuz gut sein und staunen über den gewaltigen Zugspitzblick. Dabei kann man mit der Upsspitze (2332 m) und der Hochschrutte (2247 m), die auch Plattberg genannt wird, eine schöne Überschreitung dranhängen. Nach dem etwas schweißtreibenden Anstieg zum Daniel folgen kleine Kraxeleinlagen, viel wegloses Gelände und eher spärliche Markierungen. Vor allem aber genießt man durchwegs beeindruckende Weit- und Tiefblicke zu den Lechtaler Alpen und zum tief unten liegenden grünen Talboden. Für die Tour mit unterschiedlichem Ausgangs- und Endpunkt ist die Anreise mit der Bahn zu empfehlen – zumal man durch die Fahrt mit der Außerfernbahn den üblichen Wochenendstau im Loisachtal umgeht.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 12.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.342 m
Tiefster Punkt
1.005 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehr Tuftlalm (1496 m), Tel. +43 676 5568202, Anfang von Mai bis Ende Oktober

Start

Bahnhof Lermoos, 1004 m (1.005 m)
Koordinaten:
DD
47.405469, 10.879072
GMS
47°24'19.7"N 10°52'44.7"E
UTM
32T 641771 5251935
w3w 

Ziel

Bahnhof Lähn, 1006 m

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Lermoos zum Panoramabad und auf die Fahrstraße, die man rechts verlässt. In Kehren bergauf zur Tuftlalm. Über Wiesenhänge in den Wald, nach links und über Waldrücken nach Nordwesten zur Latschenzone, wo der Anstieg steiler wird. Im Geröll zum Sattel zwischen Daniel und Upsspitze, rechts zum Gipfel. Zurück und dem Kamm zur Upsspitze folgen. Nun nach Westen erst flach, dann steiler und felsiger hinab. Im Auf und Ab zum Pfuitjöchl, dieses rechts liegen lassen, um auf den zur Hochschrutte führenden Kamm zu queren. Am Kamm schließlich absteigen (gute Trittsicherheit erforderlich). Bei Felsen, wo die Latschen beginnen, links und weglos nach Süden hinab. Einem Pfad folgen, der durch den Latschengürtel zu einer Forststraße führt. Auf deutlichem Steig rechts zum Moosbach und über eine Fahrstraße zum Bahnhof Lähn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von München in ca. zwei Stunden mit der Bayerischen Regiobahn (RB 6) über Garmisch-Partenkirchen (Weiterfahrt im selben Zug, RB 60 Richtung Vils) nach Lermoos Bahnhof. Zurück vom Bahnhof Lähn mit der Bayerischen Regiobahn (RB 60) Richtung Garmisch-Partenkirchen nach München Hbf. Erste Fahrt 05:32 Uhr am Wochenende, Rückfahrt ohne Umsteigen bis 21:26 Uhr.

Koordinaten

DD
47.405469, 10.879072
GMS
47°24'19.7"N 10°52'44.7"E
UTM
32T 641771 5251935
w3w 
///bereiteten.spange.hoffen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Michael Pröttel: Powertouren – Bayerische Hausberge, J. Berg Verlag, 2019

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 4/1 "Wetterstein- und Mieminger Gebirge West“, 1:25.000

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Packliste Bergsteigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,6 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.700 hm
Abstieg
1.600 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.