Start Touren Kaltenberghütte, 2089 m und Maroiköpfe, 2529 m
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Kaltenberghütte, 2089 m und Maroiköpfe, 2529 m

Wanderung • St. Anton am Arlberg
  • Am Gipfel der Maroiköpfe
    / Am Gipfel der Maroiköpfe
    Foto: Markus Meier, DAV Sektion Reutlingen
  • Auf dem Berggeistweg beim Albonagrat
    / Auf dem Berggeistweg beim Albonagrat
    Foto: Helmut Kober, DAV Sektion Reutlingen
  • Auf dem Weg zu den Maroiköpfen
    / Auf dem Weg zu den Maroiköpfen
    Foto: Helmut Kober, DAV Sektion Reutlingen
  • Moorsee am Paul-Bantlin-Weg
    / Moorsee am Paul-Bantlin-Weg
    Foto: Helmut Kober, DAV Sektion Reutlingen
  • Terrassenaussicht von der Kaltenberghütte
    / Terrassenaussicht von der Kaltenberghütte
    Foto: Helmut Kober, DAV Sektion Reutlingen
  • Traumhafte Lage - die Kaltenberghütte
    / Traumhafte Lage - die Kaltenberghütte
    Foto: Helmut Kober, DAV Sektion Reutlingen
Karte / Kaltenberghütte, 2089 m und Maroiköpfe, 2529 m
1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14
Wetter

Von St. Christoph am Arlberg bietet sich eine schöne Rundwanderung zur Kaltenberghütte an. Mit Aufstieg über den Paul-Bantlin-Weg und Abstieg über den Berggeistweg ergibt sich eine wunderbare Kombination, die man noch zusätzlich mit einer Gipfelbesteigung der Maroiköpfe würzen kann.

mittel
15,7 km
5:54 Std
939 hm
939 hm

Autorentipp

Auch wenn die Übernachtung in der Kaltenberghütte nicht zwingend notwendig ist, so möchten wir sie trotzdem empfehlen. Man genießt eine traumhafte Aussicht auf das Klostertal und kann sich von wunderschönen Sonnenuntergängen begeistern lassen.

outdooractive.com User
Autor
Markus Meier
Aktualisierung: 11.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2522 m
1761 m

Wegbeschreibung

Von St. Christoph wandert man auf dem Weg Nr. 19 bergauf bis zu einer Wegverzweigung. Hier hält man sich rechts und wandern an ein paar netten Seen vorbei. Man folgt dem Steig in westlicher Richtung bis zu einem Forstweg. Dieser führt unter der Albonabahn hindurch bis zu einer Wegverzweigung. Hier nimmt man den nach links abzweigenden Steig, der die freien Hänge unter den Maroiköpfen nach Westen quert. Diese längere, aussichtsreiche Passage führt zur schön gelegenen Kaltenberghütte, 2089 Meter. Hier auf der sonnigen Terrasse kann man sich gemütlich hinsetzen und schön einkehren. Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, der kann auch auf der Hütte übernachten und am nächsten Tag zu den Maroiköpfen starten.

Der Rückweg nach St. Christoph führt diesmal gut 440 Meter höher über die Maroiköpfe. Man folgt kurz dem Steig in Richtung Krachelscharte, biegt dann aber gleich nach links ab. Der Weg führt, mit kleinen Felsstufen durchsetzt, hinauf zum Alpenkopf. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu den Maroiköpfen. Man wandert durch eine schöne Wiesenmulde in östlicher Richtung zum Westlichen Maroikopf, 2522 Meter, und weiter zum etwas höheren Östlichen Maroikopf, 2529 Meter. Die beiden Gipfel bieten eine wunderbare Aussicht auf die Lechtaler Alpen und Lechquellengebirge im Norden. Besonders beeindruckend ist aber der Blick zu den wilden Gipfeln des Verwallgebirges. Hier findet man so eindrucksvolle Berggipfel wie den Hohen Riffler, die Kuchenspitze oder den mächtigen Patteriol. Unter dem Gipfelkreuz auf dem Östlichen Maroikopf kann man wunderbar rasten und sich seine leckere Brotzeit schmecken lassen.

Vom Östlichen Maroikopf wandert man durch Blockgestein in nördlicher Richtung bergab bis man auf den Berggeistweg trifft, der von der Kaltenberghütte herüberführt. Dies ist gleichzeitig eine Möglichkeit die Tour abzukürzen und dabei die Maroiköpfe auszulassen. Man wandert nun in östlicher Richtung zum Albonagrat und folgt anschließend dem Berggeistweg in Richtung St. Christoph. Der wurde mit dem Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Er führt wunderschön durch die Südhänge von Peischlkopf und Wirt. Man unwandert den Rücken des Wirt und geht weiter nach Norden zum Parkplatz in St. Christoph am Arlberg.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Langen am Arlberg oder St. Anton am Arlberg und weiter mit dem Bus nach St. Christoph am Arlberg.

Anfahrt

Von Vorarlberg über Bludenz und über den Arlbergpass nach St. Christoph am Arlberg. Von Tirol über St. Anton am Arlberg in Richtung Arlbergpass bis St. Christoph.

Parken

Parkplatz in St. Christoph am Arlberg.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
5:54 Std
Aufstieg
939 hm
Abstieg
939 hm

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.