Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Kalbling erklettern auf dem "leichtesten" Weg
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Kalbling erklettern auf dem "leichtesten" Weg

Alpinklettern · Ennstaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Wiener Neustadt Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kalbling vom Parkplatz Oberst Klinke Hütte aus
    / Kalbling vom Parkplatz Oberst Klinke Hütte aus
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Felskontakt auf dem Wanderweg
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Im rechten Bildteil der Nord-Westgrat, links die Einstiegsplatte
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Blick zur Oberst-Klinke-Hütte und Kaiserau vom Grat aus
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / In der Route, in den Südgrat übergehend
    Foto: Hildegard Rath, ÖAV Sektion Wiener Neustadt
  • / Gleich ist es nur mehr Gehgelände zum Gipfel
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / In der Route
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Gipfel gefunden!
    Foto: Hildegard Rath, privat
  • / Auf dem Rückweg
    Foto: Hildegard Rath, privat
m 2000 1800 1600 1400 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Gipfeltour auf alter Kletterroute Nord-Westgrat im 2-3 Grad.
mittel
Strecke 3 km
3:07 h
910 hm
442 hm
Schöne, leichte Kletterei zum "Eingewöhnen" für unmarkierte Routen. Der Zustieg erfolgt über den Wanderweg von der Oberst-Klinke-Hütte zum Kalbling. Vorbei geht es an den Einstiegen der Kletterrouten der Süd- bis Nordwestwand mit Einblicken in die Kletterwände und Ausblicken auf die umliegenden Berge und Gipfel.

Autorentipp

Die Kletterei ist unschwierig. Die Wegfindung bereitete uns keine Probleme - trotzdem unbedingt dafür ausreichend Zeit einplanen.
Profilbild von Hildegard Rath
Autor
Hildegard Rath 
Aktualisierung: 25.10.2014
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.136 m
Tiefster Punkt
1.502 m
Exposition
NOSW
Zustieg
500 m
Wandhöhe
200 m
Abstieg
700 m
Standplätze
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
vereinzelt Bohrhaken
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
4

Sicherheitshinweise

Die Kletterroute ist nicht markiert. Großteils ist man auf die eigene Wegfindungsgabe angewiesen. Es gibt nur wenige Haken, im unteren Teil 1x 3 Haken, im obersten Teil zwei gebohrte Stände. Teilweise weisen Steinfrauen/männer den Weg.

Weitere Infos und Links

Topo siehe Xeis-Auslese und auf www.bergsteigen.com

Start

Oberst Klinke Hütte (1.502 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Kalbling Gipfel

Wegbeschreibung

Von der Oberst-Klinke-Hütte auf markiertem Weg zum Kalblinggatterl, dort dem Wegweiser zum Kalbling folgen. Immer dem einzigen Weg bergauf entlang, unter den Wänden weiter zum Sattel zwischen Riffel und Kalbling. kurz weiter Richtung Kalbling, bis die weiße Einstiegsplatte zum Gemsenweg und Nordwestgrat sichtbar ist. Ein schwach ausgeprägter Pfad, und mindestens 1 Steinfrau/mann helfen bei der Orientierung (GPS-Daten: 47° 32' 52,74"N, 14° 31' 09,28"E, Höhe 1985m). Dem Grat folgen, der in den Südgrat übergeht. Auf diesem zum Gipfel.
Vom Gipfel ist es unschwer auf dem Wanderweg zurück zur Oberst-Klinke-Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn/Bus bis Admont. Hier kann in der Wandersaison das Gseistaxi gerufen werden. (Stand Herbst 2014, unbedingt vorher nachfragen, siehe http://www.gseispur.at/gseispur.php)

Anfahrt

Auf der A9 bis zur Abfahrt Admont, von hier weiter nach Admont und die L713 Richtung Kaiserau nehmen. An der Abzweigung der Richtung Kaiserau/Oberst Klinke Hütte folgen.

Parken

Direkt bei der Oberst Klinke Hütte. In der Kaiserau das Ticket für die Mautstraße lösen.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Xeis-Auslese, Hsg.: Alpiner Rettungsdienst Gesäuse

Kartenempfehlungen des Autors

BEV-Karte ÖK25V: Gesäuse, derzeit vergriffen AV-Karte: Ennstaler Alpen - Gesäuse

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Übliche Kletterausrüstung, unbedingt Helm. Expressschlingen benötigt man nur wenige. Soll gesichert werden, so ist ein 50 m Seil ausreichend, und es gibt Gelegenheit zum Standbau mit Köpflschlingen und ähnliches. Mobile Sicherungsmittel können nicht immer eingesetzt werden.

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3 km
Dauer
3:07 h
Aufstieg
910 hm
Abstieg
442 hm
Rundtour aussichtsreich Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.