Start Touren Käserwand und Wildalpjoch, Rundtour über dem Sudelfeld
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Käserwand und Wildalpjoch, Rundtour über dem Sudelfeld

· 4 Bewertungen · Bergtour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schon vom Ausgangspunkt der Bergtour zeigen sich die beiden Gipfelziele Wildalpjoch und Käserwand.
    / Schon vom Ausgangspunkt der Bergtour zeigen sich die beiden Gipfelziele Wildalpjoch und Käserwand.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Der Blick vom Arzmoos zum Großen Traithen
    / Der Blick vom Arzmoos zum Großen Traithen
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Die Arzmoosalm
    / Die Arzmoosalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Felsaurikel auf den Gipfelfelsen der Käserwand im Mai
    / Felsaurikel auf den Gipfelfelsen der Käserwand im Mai
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Der etwas anspruchsvollere Gipfelanstieg zur Käserwand
    / Der etwas anspruchsvollere Gipfelanstieg zur Käserwand
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelblick von der Käserwand zum Wildalpjoch
    / Gipfelblick von der Käserwand zum Wildalpjoch
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Das 360°-Panorama von der Käserwand
    / Das 360°-Panorama von der Käserwand
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Direkt unter dem Wildalpjoch ist ein Lieblingsplatz der Gämsen.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelaussicht vom Wildalpjoch zu Lacherspitz und Wendelstein
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / So zeigt sich die Käserwand vom Wildalpjoch aus.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
1000 1200 1400 1600 1800 2000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Rundtour für geübte Bergwanderer; ein paar ausgesetzte Etappen verlangen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit; auf den weglosen Streckenabschnitten ist Orientierungsgabe erforderlich.
mittel
8,2 km
3:45 h
800 hm
800 hm
Der Wendelstein, ein stark besuchter und mit Seilbahn und Zahnradbahn erschlossener Modegipfel hat ein paar recht schöne Nachbarn, die teilweise ziemlich ruhig geblieben sind. Dazu gehört die Käserwand, die zusammen mit dem deutlich beliebteren Wildalpjoch (das korrekter Weise „Wildalmjoch“ heißen müsste) im Rahmen einer schönen Rundtour bestiegen werden kann.

Die aussichtsreiche Bergtour fällt streckenweise ziemlich steil aus und kann bei nassem Wetter sehr rutschig werden.
outdooractive.com User
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Wildalpjoch, 1720 m
Tiefster Punkt
Arzbachbrücke, 1000 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Route ist auf längeren Etappen nicht markiert, nicht beschildert und ohne Weg. Deshalb sollte man nur bei guter Sicht aufbrechen.

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung mit solidem Schuhwerk; Stöcke empfehlenswert

Start

Arzmoosbrücke, Sudelfeld, 1000 m (997 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.686157, 12.056714
UTM
33T 279124 5285615

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Parkplatz queren wir die Sudelfeldstraße und gehen neben dem Arzbach nach Norden zu Unter- und Oberarzmoosalm. An beschilderter Stelle verlassen wir unter dem Schortenkopf den Fahrweg nach links, wandern ein kurzes Stück nach Westen weiter und dann nochmals nach links und über eine nasse Wiese nach Süden zu einem Bachgraben. Unmittelbar vor ihm zweigt ein Steig nach rechts in den Wald ab. Wir folgen ihm zu einem Rückeweg und gehen auf diesem nach links weiter.

Vom Ende des Fahrwegs steigt ein Bergpfad in der gleichen Richtung sehr steil auf und führt in einem grünen Gratsattel zu einem Weidezaun. Über ihn hinüber, nach rechts weiter und steil gegen Westen zu den Felsenwänden der Käserwand. Direkt unter dem Gipfel wird neben der Pfadspur ein Durchschlupf erreicht. Dort rechts schwenken und in ein paar Minuten zur felsigen Käserwand hinauf.

Vom Gipfelkreuz steigt man auf gleicher Route zum Aufstiegsweg ab und ohne besondere Schwierigkeiten nach Westen zum Wildalpjoch auf.

Abstieg: Auch vom zweiten Gipfelziel gehen wir anfangs entlang der Aufstiegsroute zurück, drehen aber vor den Felsabstürzen der Käserwand scharf rechts ab, um auf einem Pfad, der bei Nässe extrem rutschig ist, über eine breite, steile Wiese zu einer Gratschulter abzusteigen. Auf ihrer Scheitelstrecke gehen wir durch schütteren Wald nach Süden weiter und bei einer nicht bezeichneten Abzweigung nach links zu einer sehr schmalen Trittspur.

Sie bringt uns in starkem Gefälle zu einer Hütte und dreht links ab. Anschließend steil zu einer licht bewaldeten Mulde hinunter und zu einem Sträßchen. Wir erreichen es bei einer Hütte. Auf dem Fahrweg nur kurz nach links und dann nach links zu einer Wegspur queren. Auf dieser Wegspur müssen wir einen Weidezaun überwinden und ohne erkennbaren Weg zu einer Schlepperspur absteigen. Dieser folgen wir nach rechts bis fast zur Kelheimer Hütte. Bei der Privathütte schenken wir nach links auf ein Sträßchen ein und folgen ihm zur Jackelberger Alm.

Bei den Almgebäuden geht es dann nach rechts und auf einem Viehtrieb zu einem  Weidezaun. Hat man diesen überlistet, kommt man zu einem Bachgraben am Waldrand hinab. Von dort gehen wir nach links und zum Fahrweg im Arzmoos. Auf ihm einen Bach queren zur Sudelfeldstraße hinaus. An ihrem Rand links haltend über die Arzmoosbrücke und zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bayrischzell

Anfahrt

A 8 bis Ausfahrt Weyarn, dann über Miesbach und auf der B 307 über Schliersee - Bayrischzell und über das Sudelfeld zum Ausgangspunkt

Parken

am Ausgangspunkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 16 Mangfallgebirge-Ost oder Topografische Karte des Bayer. Landesamtes für Vermessung und Geoinformation 1:50000, Blatt UK50-53 Mangfallgebirge - Tegernsee - Schliersee - Rosenheim - Holzkirchen

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(4)
Franzi Ska
15.07.2018 · Community
Schade....wir sind den weg, wie in den unteren kommentaren geschrieben, andersherum gegangen.. leider war nach wenigen metern schon kein weg mehr in sicht.. uns kam es vor als ob der jenige der diese Tour online stellte einfach querfeldein gegangen ist.. nach über einer stunde gehzeit haben wir endlich das erste hinweisschild (wildalpjoch) gesehen nach dem wir uns dann gehalten haben.. trotzalledem mussten wir ja wieder zurück zum parkplatz was sich für etwas schwierig darstellte, da hier nicht wirklich ein weg war.. vielleicht mit vieel Fantasie Naja, wir habens bis auf den gipfel geschafft und es war, ab dem richtigen weg, sehr schön
mehr zeigen
Gipfel
Foto: Franzi Ska, Community
Dieter Zoellner
12.08.2014 · Community
Sind die Tour ab dem großen Schotterparkplatz (im Winter für die Schifahrer) in zunächst westlicher Richtung gegangen (über die aufgelassene Forststraße), über die privaten Almen und teilweise über deren geteerte Zufahrtsstraße gegangen. Von dort aus über das Wildalpjoch über die Käserwand wieder zurück. Die Wegbeschreibung hier - auch unter Anerkennung des umgekehrten Weges - hätte uns ziemlich in die Irre geführt, da Details sehr unpräzise beschrieben sind. Das weitgehende Fehlen jeglicher Hinweisschilder - vor allem im unteren Bereich - erschwert die Wegfindung. Auch die oben abgebildete Karte ist aufgrund des Fehlens wesentlicher Merkmale (z.B. die Straße, die Almen, anderer Wege) vollkommen unbrauchbar. Glücklicherweise gibt es vernünftige Karten.
mehr zeigen
Gemacht am 10.08.2014
Gipfelpanorama
Foto: Dieter Zoellner, Community
bessere Karte
Foto: Dieter Zoellner, Community
alex hermes
09.09.2013 · Community
Haben die Tour in umgekehrter Richtung gemacht, da ist die Beschilderung ausreichend und man hat früh den Gipfel im Blick. Die Südseite der Käserwand ist übrigens super Kletterer!
mehr zeigen
Gemacht am 23.06.2013

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,2 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.