Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren K2 (3253m) der Ötztaler Alpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

K2 (3253m) der Ötztaler Alpen

· 1 Bewertung · Skitour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Gletscherbrüche des Nördlichen Löcherferners, links der Rositzkogel
    / Gletscherbrüche des Nördlichen Löcherferners, links der Rositzkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / der K2 lugt zwischen Katzenköpfen und Rostizkogel hervor
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / K2
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Mittleren Löcherferner
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordgrat und Skidepot
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / steiler Nordgratanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelkreuz K2, dahinter der Löcherkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wildspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick zum K2
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Riffelseehütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 3500 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km K2 Rifflsee Riffelseehütte
Der K2 ist ein formschöner Gipfel am Kaunergrat zwischen Rositzkogel und Löcherkogel, der eine nicht allzu schwere Skitour in hochalpinem Ambiente bietet. Gute Alternative zum deutlich schwereren Anstieg auf den Rositzkogel. Durch Benützung der Riffelseebahn (Tourenkarte) verkürzt sich der Anstieg von Mandarfen um 600 HM.
mittel
14 km
6:00 h
1.200 hm
1.731 hm
Der K2 ist in keiner der üblichen topographischen Karten namentlich verzeichnet. Angeblich erhielt dieser Kaunergratgipfel seinen Namen von der Kompanie 2 der ehemaligen Verdroßkaserne Imst (vielleicht auch wegen der Formähnlichkeit mit seinem großen Bruder im Himalaya)

Autorentipp

Die Benützung der Rifflseebahn verkürzt den Anstieg um knapp 600 HM.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 25.03.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
K2, 3.253 m
Tiefster Punkt
Riffelsee, 2.230 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Riffelseehütte

Sicherheitshinweise

Der Mittlere Löcherferner ist spaltenarm bis spaltenfrei. Der Gipfelgrat ist etwas ausgesetzt.

Die Querung des Riffelsees ist nur bei sicher gefrorener Oberfläche möglich.

Weitere Infos und Links

Stützpunkt: https://riffelseehuette.at/

Weitere Touren: Wurmtaler Kopf und Rositzkogel.

Start

Bergstation Rifflseebahn (2.288 m)
Koordinaten:
DG
46.967260, 10.854020
GMS
46°58'02.1"N 10°51'14.5"E
UTM
32T 641037 5203194
w3w 
///kanne.sperren.bevölkerung

Ziel

K2 (3253m)

Wegbeschreibung

Die Skitour auf den K2 beginnt beim Rifflsee. Hierher gelangt man:

1.) mit der Rifflseebahn mittels Tourenkarte und kurzer Abfahrt zum See

2.) Über die Piste via Taschachalpe

3.) mühsam über die Skiroute Hirschtal mit kurzer Seeabfahrt.

Wir überqueren den See (nur bei sicherer Vereisung) oder umrunden ihn süd- oder nordseitig und gelangen in das flache und breite Riffltal. Nach einem weiten Linksbogen überwinden wir eine felsige Engstelle über eine kurze Steilstufe, darüber wird das Tal wieder weiter. Gleich nach der Steilstufe kann man das Tal nach rechts verlassen und über eine weitere Steilstufe und eine Mulde in den breiten Auslauf des Mittleren Löcherferners ansteigen. Wandert man jedoch im Tal Richtung Wurmtaler Scharte weiter, zeigt sich hinter den Katzenköpfen rechts eine steile Mulde, die ebenfalls in den weiten Auslauf hinaufführt. In einem großen Linksbogen erreichen wir den Mittleren Löcherferner und wandern auf ihm unter der Felswand des Rositzkogels bis zur formschönen Firnpyramide des K2 hinauf. Wir steuern die Scharte zwischen dem K2 und dem Rositzkogel an. Skidepot. Am häufig überwechteten Nordgrat geht es steil und etwas ausgesetzt, aber meist problemlos zum kleinen Gipfelkreuz des K2 hinauf.

Abstieg in die Scharte und Abfahrt zum Rifflsee über die Anstiegsroute. Nun entweder am Südufer bis zur Piste mit Abfahrt nach Mandarfen bzw. kurzem Anstieg zur Riffelseehütte oder entlang des Nordufers mit kurzem Gegenanstieg zur Bergstation und Abfahrt über die Skiroute Hirschtal direkt hinunter nach Mandarfen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn A12 bis Imst. Südwärts auf der Pitztalerstraße L16 bis Mandarfen.

Parken

Parkplatz der Rifflseebahn.

Koordinaten

DG
46.967260, 10.854020
GMS
46°58'02.1"N 10°51'14.5"E
UTM
32T 641037 5203194
w3w 
///kanne.sperren.bevölkerung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK 50 Blatt 172 oder 2103

AV-Karte Ötztaler Alpen - Kaunergrat

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Frage von Ingrid Hollweger · 20.02.2021 · Community
Hallo, kann man den K2 auch mit Schneeschuhen erwandern? 😊 Und wann wäre es am Besten? LG, Ingrid
mehr zeigen
Ich glaube, diese Tour ist gut mit Schneeschuhen machbar, ist aber dann recht lang.

Bewertungen

4,0
(1)
Momchil Venkov 
26.02.2019 · Community
Leichte Skitour mit toller Aussicht aus dem Gipfel. Flache Stelle im Bereich des Riefelsees, die in beiden Richtungen zu überwinden ist.
mehr zeigen
Gemacht am 24.02.2019
Foto: Momchil Venkov, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
1.731 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Von A nach B freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.