Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Juustopolku-Route, Heinola
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Juustopolku-Route, Heinola

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Suomen Urheiluopisto Vierumäki
  • Juusopolku, Heinola
    / Juusopolku, Heinola
    Video: Outdoors Finland
  • /
    Foto: Iida Hollmen, Ellare Oy
m 200 150 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Läpiän laavu, Juustopolku Korvenlammen laavu Laavu Kupparinkivi Merraslampi

Die ruhig im Schutze eines Fichtenwaldes verlaufende Juustopolku-Route (finn. für Käsepfad) ist ein alter Handels- und Verbindungsweg zwischen Heinola und Vuolenkoski. Entlang der Route folgen Sie den Spuren der ehemaligen Käsehändler und genießen den Duft der Nadelwälder und das kostenlose Konzert der Waldvögel.

 

mittel
Strecke 16,3 km
7:30 h
106 hm
96 hm

Die Juustopolku-Route folgt dem Verlauf des Kymijoki-Gewässers, verläuft aber zum größten Teil im Schutz zauberhafter Fichtenwälder. Der Blick ruht auf den von sanften Moospolstern begleiteten Waldpfaden. Ungefähr auf halber Strecke liegt der Kupparinkivi, ein gewaltiger Findling aus der Eiszeit. Hier, so wird erzählt, wohnte einst ein Heiler und Bader, der hier seinem Beruf nachging. 

Die Route eignet sich gut für Tagesausflüge. Wenn man die Strecke gemächlicher zurücklegen will, kann man in einem Wetterdach (finn. laavu) am Wegrand kampieren: in dem an einem schönen Aussichtsplatz gelegenen Wetterdach am See Korvenlampi oder in dem tief im Wald verborgenen Wetterdach von Läpiä. Die Juustopolku-Route ist auch unter Mountainbikern und Trailrunnern sehr beliebt.  

 

Autorentipp

Heinola ist eine hübsche Stadt inmitten der Natur. In der ruhig dahinrollenden Landschaft finden sich viele interessante Besuchsziele. Für die Bewohner von Heinola liegt die Natur buchstäblich direkt um die Ecke. Von der Stadt gelangen Sie leicht aufs Wasser und in die Wälder.

 

In Heinola sind vor allem das historische Stadtbild mit seinen Brücken, Holzhausquartieren, seiner Café-Kultur, dem Vogelhaus und den eiszeitlich geformten Landrücken sehenswert. Das Sport- und Freizeitzentrum Vierumäki bietet mehr als 140 Sport- und Outdoormöglichkeiten.

 

Mit dem Parkkonzert Heinola Jyrää (Heinola donnert), dem Sommertheater, dem Fischmarkt und weiteren Ereignissen bietet die Stadt einen Sommer voller Erlebnisse.

 

Von Fabrik-Outlets bis hin zu reizenden Boutiquen in den Holzhäusern mit ihren archaischen Granitsockeln finden Sie auch viele verlockende Einkaufsmöglichkeiten.

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
148 m
Tiefster Punkt
89 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kuparikivi
Läpiän Anlehnen
Anlehnen
Merraslampi

Sicherheitshinweise

Entlang der Strecke erleichtern immer wieder Holzstege das Weiterkommen. Vor allem bei regnerischem Wetter muss man wegen der Rutschgefahr auf den Holzstegen und -brücken genau aufpassen. Auch Baumwurzeln, glatte Steine und laubbedeckte Stellen können rutschig sein. An Straßenabschnitten und -übergängen sollte man besonders aufpassen und am Straßenrand entlanggehen.  

 

Weitere Infos und Links

Von der Juustopolku-Route gibt es mehrere Anschlussstrecken nach Vierumäki, so dass man auch im weitläufigen Gebiet zwischen Heinola und Vierumäki ganz nach eigenem Belieben Ausflüge unternehmen kann. Die Juustopolku- und alle weiteren Routen und Pfade des Gebiets finden sich in der Wanderkarte Heinola: Map of Heinola (auf Finnisch)

 

Entlang der Juustopolku-Route finden sich viele Stellen, an denen man ausgezeichnet Beeren und Pilze sammeln kann. Am Wetterdach des kleinen Sees Korvenlampi können Sie Ihr Glück beim Angeln versuchen.  

 

Bis zu Beginn des 20sten Jahrhunderts wanderten die hauptsächlich in Subsistenzwirtschaft lebenden Anwohner der Dörfer Vuolenkoski und Läpiä mit selbst erzeugter Ware, Butter und Käse den Käsepfad (finn. Juustopolku) entlang zum Markt von Heinola. Die Juustopolku-Route   war neben den Wasser- und im Winter Eiswegen eine wichtige Verbindung von Vuolenkoski nach Heinola. Nach Ausbau des Straßennetzes geriet die Handelsroute ins Vergessen und verfiel der Natur. Erst 1982 wurde mit vereinten Kräften des Dorfausschusses von Vuolenkoski und des Sportvereins Heinolan Latu ry der alte Verlauf des Pfades im Gelände erkundet und wieder gerodet. Seit 1983 steht die Juustopolku-Route wieder für Wanderung und Erholung zur Verfügung. Seitdem wird jeweils am letzten Septembersonntag auf dieser Route die Gedenkwanderung Juustopolku-vaellus, veranstaltet.   Heinolan latu (auf Finnisch)

 

Start

Den Ausgangspunkt der Juustopolku-Route erreicht man vom Zentrum von Heinola aus zu Fuß, indem man die Straße Tamppilahdenkatu entlanggeht, bis man zur Kreuzung mit der Straße Muikkuojakatu kommt. Von dort aus folgt die Route dem Ufer. Tamppilahdenkatu 35 18150 Heinola N61 11.309 E26 02.207 In Vuolenkoski können Sie die Route an der Schule oder am Sportplatz beginnen. Schule Vuolenkoski Vuolenkoskentie 1298 19160 Iitti N61 05.076 E26 08.902 Sportplatz Vuolenkoski Herrojentie 12 19160 Iitti (91 m)
Koordinaten:
DG
61.188488, 26.036739
GMS
61°11'18.6"N 26°02'12.3"E
UTM
35V 448211 6784163
w3w 
///wandeln.nächstes.abflug

Wegbeschreibung

Die Juustopolku-Route beginnt in Heinola im Stadtteil Jyränkö am Ufer des Sees Konnivesi. Die Route ist alle im Abstand von 10 bis 20 m deutlich mit an Bäume und Steine gemalten weißen Zeichen markiert. An Verzweigungen finden sich Hinweispfeile, denen leicht zu folgen ist. Die an sich einfach Strecke wird durch ihre Gesamtlänge und die hügelige Landschaft zu einer anspruchsvolleren Route.  

 

Die Route geht zu Beginn durch ansprechende Uferlandschaften und folgt dabei dem Gewässer durch dichten Mischwald, bevor sie in einen Fichtenwald führt. Hier steigt der Weg mehrere Kilometer leicht bergan. Am Wegrand befinden sich üppige Feuchtgebiete sowie hübsche Fichtenwälder mit dichten Moospolstern.

 

Nach Überquerung des ersten Waldwegs beginnt nach rund 200 Metern ein leichter Anstieg im Mischwald. Der Pfad führt durch einen jungen Mischwald, bis ein zweiter Waldweg kreuzt. Kurz hinter dem zweiten Waldweg liegen direkt am Pfad die ehemaligen Grundmauern der Kate von Korventorppa. Die großen Laubbäume erinnern noch heute an den ehemaligen Hofbereich. Auf dem weiteren Weg wandelt sich das Gelände langsam in ein fichtenbestandenes Tal, das zum Wetterschutz am kleinen See Korvenlampi führt. Näher an dem von Sumpfports umgebenen See steht wieder Mischwald. Am Ende des Pfades sieht man schon den Holzschuppen, der die Feuerstelle erahnen lässt. Ein Abstecher zu dem auf einem Felsen gelegenen Wetterdach lohnt sich, denn von hier aus hat man einen schönen Blick auf den kleinen See.   Mit ein bisschen Glück kann man auch einen Reiher ruhig über den See streichen sehen. Von Routenanfang bis zum Wetterdach sind es rund 3,8 km. Vom Wetterdach Korvenlampi können Sie Ihre Tour über eine Anschlussstrecke etwa drei Kilometer bis zur Ilvespolku-Route und dann weiter nach Vierumäki fortsetzen.    

 

Ungefähr ein Kilometer hinter dem Wetterdach verläuft der Pfad eine Weile neben einer Hochspannungsleitung und bald danach einen Forstweg entlang. Die Landschaft ist ganz unterschiedlich und entlang der Route bemerkt man immer wieder die Spuren menschlicher Eingriffe, Rodungen und Forstwege.  

 

Neben dem Forstweg liegt am kleinen See Tamppilampi eine weitere Feuerstelle. In die Ohren dringt das leise Plätschern des nahegelegenen Bachs. Von Tamppilampi gibt es eine Verbindungsroute zur Ilvespolku-Route, die in etwa drei Kilometer Entfernung von der Nordseite des Sees Läpiänjärvi zum Hügel Suurimäki verläuft.  

 

Hinter dem See Tamppilampi verläuft die Route noch eine Zeit auf einem Forstweg, bis sie wieder in das Dunkel des Fichtenwaldes schlüpft. Ungefähr auf halber Strecke liegt der Kuppparinkivi, ein gewaltiger Findling aus der Eiszeit. Hier, so wird erzählt, wohnte einst ein Heiler und Bader, der hier seinem Beruf nachging. Nach dem Findling Kupparikivi führt der Weg durch eine mit Gras zugewachsene Rodung und erreicht bald das inmitten des Waldes liegende Wetterdach von Läpiä, vom Routenanfang rund 9 km entfernt. Das Wetterdach liegt direkt an der Route. Daneben fließt ein kleiner Bach. Nach dem Wetterdach von Läpiä ändert sich die Landschaft von flechtenbedeckten Felsen hin zu Laubwald und Heidekraut. In früheren Zeiten haben auf den flechtenbedeckten Felsen die Auerhähne ihre Frühjahrsbalz abgehalten.   

Auf dem letzten Abschnitt kann zwischen den Bäumen immer wieder mal Häuser sehen. Am Ende wird der Pfad auf den letzten Kilometern zu einem grasbedeckten Forstweg. Die Route endet im Dorf Vuolenkoski. Am Sportplatz Vuolenkoski befindet sich ein Wetterdach, in dem man sich nach dem Ausflug ausruhen und sich alle neuen Eindrücke noch einmal vergegenwärtigen kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Heinola verfügt über gute Busverbindungen u. a.  aus Lahti: Lahden seudun liikenne und von Helsinki und dem übrigen Finnland mit dem Fernbus Matkahuolto. In Heinola liegt der Ausgangspunkt nur eine kurze Strecke von den Buslinien entfernt. Die nächstgelegene Bushaltestelle ist Jyrängön pysäkki an der Straße nach Lahti. In Vuolenkoski können Sie die Route an der Schule oder am Sportplatz beginnen. Vuolenkoski verfügt nicht über öffentliche Verkehrsverbindungen.

 

Anfahrt

Lahdesta Padasjoelle pääsee helposti autolla noin 40 minuutissa E75 tietä pitkin.

 

Juustopolun voit aloittaa Heinolan keskustasta kävellen Tamppiojankatua pitkin Muikkuapajanlahdelle, josta reitti alkaa.

Tamppilahdenkatu 35

18150 Heinola

N61 11.309 E26 02.207

 

Vuolenkoskella reitin voi aloittaa Vuolenkosken koululta tai urheilukentältä ja näihin molempiin saa myös auton parkkiin.

Vuolenkosken koulu

Vuolenkoskentie 12908

19160 Iitti

N61 05.076 E26 08.902

 

Vuolenkosken urheilukenttä

Herrojentie 12

19160 Iitti

Parken

Ihr Auto können Sie am Ausgangspunkt in der Nähe des Ufers parken, hier findet sich Platz für mehrere Fahrzeuge. An der Hinweistafel für die Juustopolku-Route beginnt ein Sandweg, der zum Ufer und dann zum Wald zum eigentlichen Ausgangspunkt führt. Der Parkgelände ist nicht extra gekennzeichnet.

 

In Vuolenkoski können Sie Ihr Auto an der Schule und am Sportplatz parken.

 

Koordinaten

DG
61.188488, 26.036739
GMS
61°11'18.6"N 26°02'12.3"E
UTM
35V 448211 6784163
w3w 
///wandeln.nächstes.abflug
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Die Juustopolku-Route ist abschnittsweise abschüssig und steinig, sodass solide Wanderschuhe empfohlen werden. Bei nassem Wetter bilden sich auf den Pfaden große Pfützen, sodass man wasserfestes Schuhwerk wählen sollte. Auch sollte man für die Feuerstellen ein Messer und Streichhölzer/Feuerzeug mitnehmen. Beide Feuerstellen sind mit Brennholz zum Feuermachen ausgestattet. Bitte berücksichtigen Sie die Länge der Route und nehmen ausreichend Verpflegung und Getränke mit.  

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,3 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
106 hm
Abstieg
96 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Heilklima

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.