Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Julius-Kugy-Dreiländerweg in 30 tappe - collegamento via E 22a
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Julius-Kugy-Dreiländerweg in 30 tappe - collegamento via E 22a

Bergtour · Südliche Karnische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • Ampezzo - Flugaufnahme
    Ampezzo - Flugaufnahme
    Foto: de.wikipedia.org Johann Jaritz
m 1500 1000 500 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Wir verlassen das Val Lumiei, nähern uns dem Gebirgsstock Col Gentile und gehen mit den Weitwanderwegen Julius-Kugy-Dreiländerweg und Via Alpina auf den Rif. Eimblateribn zu.

 

 

schwer
Strecke 22,3 km
10:00 h
2.080 hm
1.200 hm
1.858 hm
488 hm

Wir wandern von der Hst. Ampezzo in Ri. N und unten zum T. Lumiei - entlang des Verbindungsstraße wandern wir leicht ansteigend hinauf zur Streusiedlung Voltois. Hier treffen wir auf den Weg Nr. 221, die uns nach N und oben zur Forca di Pani führt - hier verlassen wir die Nr. 221 und wandern weiter in Ri. N, jetzt aber mit dem Weg Nr. 235. Über die Ric. C.ra Chiarzo nähern wir uns auf einem Wandersteig dem Col Gentile - südwestlich des Gebirgsstocks queren wir die Forca del Colador und gehen ohne den Weg Nr. 235 geradeaus nach unten zur C.ra Monteriu. Über das Gebiet Zocs und die C.ra Cercenati wandern wir steil hinauf zum Rif. C.ra Losa - hier treffen wir auf den Julius-Kugy-DLW, die Via Alpina und den Weg Nr. 220. Wir gehen nach li., SW  - halbrechts taucht der M. Novarza auf.  Hier verlassen wir die Via Alpina und den Weg Nr. 220 - mit den Weg-Nr. 3a und 2 b erreichen den Rif. Eimblateribn mit der Anbindung E 22a an den Julius-Kugy-Dreiländerweg.

 

[2 Alternativen und 9 Pausen]

 

 

Autorentipp

Besuch des Museo Geologico Carnica in Ampezzo ist sehr zu empfehlen.

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 10.09.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Forca del Colador, 1.858 m
Tiefster Punkt
zwischen Ampezzo und Voltois, 488 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Asphalt 27,94%Naturweg 34,54%Pfad 37,48%Straße 0,03%
Asphalt
6,2 km
Naturweg
7,7 km
Pfad
8,3 km
Straße
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Beim steilen Anstieg zur Forca del Colador ist bei Nässe Vorsicht geboten!

Weitere Infos und Links

Rifugio Alpino "Eimblateribn" ex "Miro" di Hazota Maria, 33020  Sàuris di Sotto T: +39 339 57 23 559

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/10909145

www.julius-kugy-alpine-trail.eu

https://www.bergwelten.com/lp/julius-kugy-dreilaenderweg-in-30-tagen

https://www.weitwanderwege.com/julius-kugy-weg/

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/carnia/julius-kugy-dreilaenderweg-in-30-tappe-collegamento-via-e-22b/62075487/

 

Comune Ampezzo

Piazza Zona Libera 1944, n.28 - 33021 - Ampezzo (UD)

Tel 0433 80050 - 80173 - 80310  Fax 0433 80639 

email: amministrativo@comune.ampezzo.ud.it

comune.ampezzo@certgov.fvg.it

 

Comune Sauris 

Sauris di Sotto, 10   33020 Sauris (Ud)

Telefono 0433 86245

comune.sauris@certgov.fvg.it

 

 

 

Start

07.30 Uhr, Hst. Ampezzo (560 m)
Koordinaten:
DD
46.416380, 12.794120
GMS
46°24'59.0"N 12°47'38.8"E
UTM
33T 330481 5142676
w3w 
///wildbahn.bratapfel.anbetracht
Auf Karte anzeigen

Ziel

18.30 Uhr, Rif. Eimblateribn/Sàuris di Sotto

Wegbeschreibung

KURZE WEGBESCHREIBUNG:

Hst. Ampezzo-T. Lumiei-Voltois-Gustiela-Forca di Pani-Ric. C.ra Chiarzo-Forca del Colador-C.ra Monteriu-Zocs-C.ra Cercenati-Rif. C.ra Losa-Julius-Kugy-Dreiländerweg/Via Alpina-B.ta Luchini-südl. Mt. Novarza-St.li Lucchini/3a-Rif. Eimblateribn/Sàuris di Sotto

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

 

1.  Wir verlassen die Strada Statale 52 (Carnica) bei der Hst. Ampezzo (530 m) in Ri. N, gehen über die Piazza Zona Libera 1944 - wir treffen auf die Via Della Cleva und wenden uns nach re., O. Wir folgen leicht ansteigend dem Verbindungsweg nach Voltois und queren den T. Lumiere - nach ca. 1 km gehen wir bei einer Gabelung nach halbrechts.

2.  Nach ca. 700 m verlassen wir kurz die Frazione Voltois und wählen eine Abkürzung nach re., O. Nach ca. 600 m erreichen wir die Streusiedlung Voltois, die wir durchwandern - am Nordostende machen wir abermals eine Abkürzung und gehen mit der Weg-Nr. 221 und dem Rundweg: Perc. Ancone Maine weiter aufwärts. Wir bleiben auf der Frazione Voltois, gehen an der St.li Marcolin vorbei und machen auf SH 800 die 1. Pause, 3,6 km.

3.  Nach ca. 200 m - weiter aufwärts gehend - ignorieren wir einen links abgehenden Weg. Wir bleiben am Verbindungsweg und gehen mit drei Kehren an das Anwesen Gustiela vorbei. Nach ca. 600 m verlassen wir den Rundweg: Perc. Ancone Maine und folgen weiter dem Weg Nr. 221 westlich der R. Gustiela - bei der St.li Diron nach ca. 700 m machen wir die 2. Pause, 5,8 km, 1114 m.

4.  Wir wandern zur Forca di Pani und verlassen den Verbindungsweg in Ri. N - wir folgen den von li. kommenden Weg Nr. 235. Der Wanderpfad bringt uns weiter nach oben - nach ca. 1,8 km machen wir bei einer Wanderkreuzung und beim Ric. C.ra Chiarzo die 3. Pause, 7,8 km, 1393 m.

5.  Wir folgen dem Weg Nr. 235 in Ri. NW und machen auf SH 1500 die 4. Pause, 8,9 km. Ein Steig führt uns steil hinauf zur Forca del Colador - hier genießen wir die schöne Aussicht und machen die 5. Pause, 9,7 km, 1865 m.

 

ALTERNATIVE 1: Wir umwandern mit dem Weg Nr. 235 nordwestlich den Col Gentile und gehen hinauf zum Hauptwirtschaftsweg - hier in La Forcje treffen wir auf den Julius-Kugy-Dreiländerweg, die Via Alpina und den Weg Nr. 220. Wir wenden uns nach li., NW und erreichen den Rif. C.ra Losa (Umweg).

 

6.  Wir folgen dem Steig in Ri. NW und unten - nach ca. 300 m gehen wir bei einer Gabelung nach halbrechts. Nach ca. 600 m wandern wir wieder nach halbrechts und unten. Nach ca. 450 m gehen wir an der C.ra Monteriu vorbei und wandern jetzt auf einem Schotterweg leicht abwärts - nach ca. 300 m ignorieren wir einen li. abgehenden Weg.

7.  Nach ca. 400 m gehen wir bei einer Wegkreuzung spitzwinkelig in Ri. SW - im Gebiet Zocs gehen wir am Schotterweg in einem Linksbogen zur C.ra Cercenati (nach ca. 800 m beachten wir einen li. abgehenden Weg nicht) - hier machen wir die 6. Pause, 12,9 km, 1320 m.

8.  Der Weg nach oben zum Rif. C.ra Losa ist auf der 1. Hälfte sehr steil - wir machen auf SH 1500 die 7. Pause, 1360 m und bei der Unterkunft die 8. Pause, 14,9 km, 1706 m.

9.  Wir wandern, den Rio Losa überquerend, in Ri. SW (jetzt noch zusätzlich von der Weg 4a unterstützt) und gehen bei einer Rechtskurve bei der Gabelung nach halbrechts – nach ca. 2 km treffen wir auf die B.ta Luchini (knapp davor queren wir den R. Laiten). Am Weg zur Kreuzung 4a/4b/4c, zum R. Novarzutta und zu den interessanten Infotafeln machen wir die 9. Pause, 18,7 km, 1524 m.

10.  Wir gehen jetzt mit dem Weg Nr.3a in Ri. SW und wandern stets abwärts nach ca. 200 m geradeaus – nach 1,4 km überqueren wir den T. Pièltinis, um gleich danach den Asphaltweg spitzwinkelig nach re., NW auf einen Naturweg mit dem Weg Nr. 3a zu verlassen. Nach ca. 600 m erreichen wir St.li Lucchini und treffen nach ca. 400 m auf einen von li. kommenden HWW – der Weg Nr. 2b bringt uns nach ca. 300 m zu einer Weggabelung – hier gehen wir geradeaus und erreichen mit der Rif. Eimblateribn das E-Ziel des "Dreiländerweges" (22,1 km, 1441 m).

ALTERNATIVE 2: Falls es Unterkunfts-Probleme gibt: Wir gehen mit der Weg-Nr. 2a in Ri. W zum St.li Raitrn und dann in Ri. S mit der Weg-Nr. 2h in den Hauptort Sauris di Sotto.

 

 ---------------------------------------

INDICAZIONI ESATTE:

1. Usciamo dalla Strada Statale 52 (Carnica) a Hst. Ampezzo (530 m) in dir. N, attraversiamo Piazza Zona Libera 1944 - incontriamo Via Della Cleva e giriamo a destra., O. Seguiamo leggermente il sentiero di collegamento con Voltois in salita e si attraversa il T. Lumiere - dopo circa 1 km svoltiamo a mezza destra ad un bivio.

2. Dopo circa 700 m lasciamo brevemente Frazione Voltois e prendiamo una scorciatoia a destra, Est. Dopo circa 600 m raggiungiamo l'abitato sparso di Voltois, che percorriamo - all'estremità nord-est facciamo un'altra scorciatoia e segui il sentiero -n. 221 e il percorso circolare: Perc. Ancona Maine più in alto. Rimaniamo sulla Frazione Voltois, superiamo la St.li Marcolin e prendiamo la 1° sosta sulla SH 800, 3,6 km.

3. Dopo circa 200 m - proseguendo in salita - ignoriamo un sentiero che si dirama a sinistra. Rimaniamo sul sentiero di collegamento e superiamo la tenuta Gustiela con tre tornanti. Dopo circa 600 m lasciamo il percorso ad anello: Perc. Ancona Maine e continuare a seguire il sentiero n. 221 ovest di R. Gustiela - a St.li Diron dopo circa 700 m si effettua la 2° sosta, 5,8 km, 1114 m.

4. Camminiamo verso Forca di Pani e lasciamo il sentiero di collegamento in dir.N - seguiamo quello da sinistra. prossimo sentiero n. 235. Il sentiero ci porta più in alto - dopo circa 1,8 km ci fermiamo ad un bivio escursionistico e al Ric. C.ra Chiarzo la 3a pausa, 7,8 km, 1393 m.

5. Seguiamo il sentiero n. 235 in dir.NW e prendere la 4° sosta su SH 1500, 8,9 km. Un sentiero ci porta ripido fino alla Forca del Colador - qui ci godiamo il bel panorama e facciamo la 5° sosta, 9,7 km, 1865 m.

ALTERNATIVA 1: Facciamo il giro con il sentiero n. 235 a nord-ovest del Col Gentile e si sale sulla strada principale di servizio - qui a La Forcje incontriamo la Julius-Kugy-Dreiländerweg, la Via Alpina e il sentiero n. 220. Svoltiamo a sinistra, NW e raggiungiamo il Rif. C.ra Losa (deviazione).

6. Seguiamo il sentiero in direzione NW e in discesa - dopo circa 300 m svoltiamo a mezza destra ad un bivio. Dopo circa 600 m camminiamo di nuovo a destra e in discesa. Dopo circa 450 m superiamo la C.ra Monteriu e ora camminiamo in leggera discesa su sentiero sterrato - dopo circa 300 m ignoriamo la sinistra. modo in uscita.

7. Dopo circa 400 m raggiungiamo un bivio ad angolo acuto in dir. SW - in località Zocs proseguiamo su sterrato in curva a sinistra per C.ra Cercenati (dopo circa 800 m ignoriamo una sinistra diramazione) - qui prendiamo la 6a pausa, 12,9 km, 1320 m.

8. La salita al Rif. C.ra Losa è molto ripida nel 1° tempo - facciamo la 7° pausa su SH 1500, 1360 m e al rifugio l'8° pausa, 14,9 km, 1706 m.

9. Camminiamo, attraversando il Rio Losa, in direzione SW (ora supportata anche dal sentiero 4a) e ad un tornante a destra al bivio svoltiamo per metà a destra - dopo circa 2 km incontriamo la B.ta Luchini (poco sotto prima si attraversa il R. Laiten). Sulla strada per il bivio 4a/4b/4c, per R. Novarzutta e per gli interessanti pannelli informativi prendiamo la 9° pausa, 18,7 km, 1524 m.

10. Prendiamo ora il sentiero n° 3a in direzione SW e dopo circa 200 m proseguiamo in discesa dritti - dopo 1,4 km attraversiamo T. Pièltinis, e subito dopo imbocchiamo il sentiero asfaltato ad angolo acuto a destra, NW su una sentiero naturale con il sentiero n. 3a partire. Dopo circa 600 m raggiungiamo St.li Lucchini e dopo circa 400 m incontriamo uno di li. in arrivo HWW – il percorso n. 2b ci porta dopo circa 300 m ad un bivio - qui andiamo dritti e raggiungiamo con il Rif. Eimblat de Ribn, la destinazione E del "Three Countries Trail" (22,1 km, 1441 m).  

 

ALTERNATIVA 2: Se ci sono problemi di alloggio: Percorriamo il sentiero n. 2a in Ri. W fino a St.li Raitrn e poi in Ri. S con il sentiero n. 2 ore al capoluogo Sauris di sotto.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung von Tolmezzo (6:43 Uhr) bis Ampezzo (7.20 Uhr). Linie 110 Bus, Linie 112 Bus

Anfahrt

Busverbindung von Tolmezzo (6:43 Uhr) bis Ampezzo (7.20 Uhr). Linie 110 Bus, Linie 112 Bus

Parken

nahe des Bbf. in Tolmezzo

Koordinaten

DD
46.416380, 12.794120
GMS
46°24'59.0"N 12°47'38.8"E
UTM
33T 330481 5142676
w3w 
///wildbahn.bratapfel.anbetracht
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüren der Comune Ampezzo und Sauris di sotto.

Kartenempfehlungen des Autors

 

topografische Wanderkarte von Tabacco: 

Nr. 13, Prealpi Carniche - Val Tagliamento   1 : 25 000

Nr. 01, Sappada - S. Stefano Forni Avoltri     1 : 25 000

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/10909145

www.julius-kugy-alpine-trail.eu

https://www.bergwelten.com/lp/julius-kugy-dreilaenderweg-in-30-tagen

https://www.weitwanderwege.com/julius-kugy-weg/

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/carnia/julius-kugy-dreilaenderweg-in-30-tappe-collegamento-via-e-22b/62075487/

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe + Allwetterkleidung + Essen + Getränke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,3 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
2.080 hm
Abstieg
1.200 hm
Höchster Punkt
1.858 hm
Tiefster Punkt
488 hm
Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.