Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Julius-Kugy-Dreiländerweg in 30 Tagen - Anbindung über E 30a
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Julius-Kugy-Dreiländerweg in 30 Tagen - Anbindung über E 30a

· 1 Bewertung · Bergtour · Villach - Faaker See - Ossiacher See
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Klagenfurt Verifizierter Partner 
  • knapp vor dem Ausgangspunkt der Streckentour
    / knapp vor dem Ausgangspunkt der Streckentour
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wanderausgangspunkt mit Blick nach Norden zum Sternberg und zur Gerlitzen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Hl. Martin von Tours in Lind ob Velden - Nordwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Bergl in der Gemeinde Rosegg - am Weg zur Draustufe Rosegg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Drau-Staustufe Rosegg-St. Jakob mit Blick nach Nordwesten zu den Ausläufern der Gailtaler Alpen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Drau-Staustufe Rosegg-St. Jakob mit Blick nach Südosten zu den Südlichen Kalkalpen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Idyllisches am Stausse - im Hintergrund der Rudnik (li.) und Wauberg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick vom Drauradweg R 1 nach Norden zum Ortsteil Föderlach der Gde. Wernberg - dahinter die Gerlitze
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Abzweigung zur Ortschaft Föderlach - wir folgen dem Marienpilgerweg
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Biotop-Informationstafel knapp vor der Stauseebrücke
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick von der Stauseebrücke nach Nordwesten nur Drauschleife und Gerlitze
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / beschaulicher See in Gratschitz bei St. Niklas an der Drau - dahinter die Gerlitzen
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Bildstock - im Hintergrund die Ortschaft Bogenfeld des Magistrats Villach - Nordostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / ein Blick nach Westen zur Ortschaft Egg am Faaker See
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Hl. Andreas in Egg am Faakersee - Südostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Beginn des Egger Promenadenweges - Nordostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick vom Egger Promenadenweg zum See - im Hintergrund der Türkenkopf, die Ferlacher Spitze und der Mittagskogel
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Faaker See und Mittagskogel: in vollkommender Harmonie
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Faaker See mit Blick nach Südosten zum Mittags- und Schwarzkogel (re.)
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / südlich von Drobollach am Faaker See - Stimmungsbild 1
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / südlich von Drobollach am Faaker See - Stimmungsbild 2
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / südlich von Drobollach am Faaker See - Stimmungsbild 3
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / südlich von Drobollach am Faaker See - Stimmungsbild 4
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Kirche Hl. Georg in Faak am See - Südwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Weg zur Bertahütte - im Hintergrund der Türkenkopf, die Ferlacher Spitze und der Mittagskogel
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / nahe Latschach am Faaker See mit Blick nach Südosten auf den Türkenkopf, die Ferlacher Spitze und den Mittagskogel
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Kirche Hl.-Drei-Könige in Untergreuth - Südostansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegkreuzung nahe des Martinihofs/Hoia
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Martinihof mit Warnhinweis - Südwestansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Informationstafel nahe Martinihof
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Worounitza Bach, nahe Illitsch Rauth
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Quellwasser am Worounitza Bach, nahe Illitsch Rauth
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegkreuzung auf der Illitsch-Rauth
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Weg zur Bertahütte mit Blick auf die Karawanken (Mittagskogel)
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / knapp vor der Bertahütte - ein Blick zurück nach Westen zum Dobratsch
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer knapp vor der Bertahütte mit Blick auf den Mittagskogel - Nordansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Sohn Jeremias, vor der Bertahütte - Südansicht
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / von der Bertahütte ein Blick auf den Mittagskogel in der Abendsonne
    Foto: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
m 1500 1000 500 20 15 10 5 km

Wir durchwandern die Faak-Veldener Senke mit dem westlichen Teil des Rosentals, der Drauüberquerung, dem Faaker See und streben mit Blick auf den Mittagskogel auf die Bertahütte zu

schwer
Strecke 23,7 km
7:30 h
1.200 hm
160 hm

Wir wandern in Lind ob Velden auf die Kirche zu und treffen bald danach auf den Alpe-Adria-Trail, der uns über Bergl und Wudmath zum Drauradweg R 1 führt. Wir überqueren nahe Föderlach und Graschitz die Rosegg-Stauseebrücke und unterqueren gleich danach die A 11. Leicht ansteigend wandern wir weiter nach Südwesten über Bogenfeld und Egg zum nördlichen Ufer des Faaker Sees - hier führt uns vorerst der Egger, danach der Drobollacher Promenadenweg südlich des Ortes Drobollach vorbei. Auf Höhe des Bundessportheimes, östlich des Schwarzkogels, durchwandern wir ein Waldgebiet und erreichen danach die Kirche von Faak am See. Hier treffen wir auf den "Julius-Kugy-Dreiländerweg", der uns durch Faak am See und nach Latschach bringt. Den Mittagskogel vor Augen gehen wir auf den Südalpenweg 03/Kärntner Grenzweg (KGW) beim Martinihof zu und lassen uns von den Weg-Nr. 603 und 680 westl. Illitsch Rauth, des Türkenkopfes bzw. der Ferlacher Spitze zur Bertahütte führen.

[1 Alternative und 7 Pausen] 

 

 

 

 

Autorentipp

In der Faak-Veldener Senke kommen wir an sieben Kirchen vorbei - einige davon sind sehenswert!

Profilbild von Valentin Wulz, Dr.
Autor
Valentin Wulz, Dr. 
Aktualisierung: 17.07.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bertahütte, 1.526 m
Tiefster Punkt
Wudmath am Stausee Rosegg, 482 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

An einigen Wegabschnitten wandern wir auf Radwegen RECHTS und auf Straßen LINKS!

Weitere Infos und Links

  

Diese Wanderung kann auch unter https://www.openstreetmap.org/relation/11127693 angesehen werden!

Ab Faak am See trifft man dann auf OSM  https://www.open street map.org/relation/10909145 - sie führt auf auf dieser Streckentour auf die Bertahütte!

 

Bertahütte, Untergreuth 16, 9582   Finkenstein am Faakersee, Telefon :  0664 7943057

 

Austria Taxi Kärnten, Anton-Tuder-Straße 87, 9500 Villach   Telefon :  04242 33666

 

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen:  

https://www.openstreetmap.org/relation/10909145

www.julius-kugy-alpine-trail.eu

 

Tourismusverband Finkenstein am Faaker See

Dietrichsteiner Straße 2, 9583 Faak am See

T:  04254 21100

Start

07:30 Uhr, Hst. Lind ob Velden (500 m)
Koordinaten:
DG
46.605859, 14.000559
GMS
46°36'21.1"N 14°00'02.0"E
UTM
33T 423460 5161851
w3w 
///milch.kraut.kreuzung

Ziel

16:30 Uhr, Bertahütte

Wegbeschreibung

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

Hst. Lind ob Velden-Kirche-nordwestlich Bergl-Alpe Adria Trail-Drauradweg R 1-Wudmath-südlich Föderlach-Graschitz-Bogenfeld-Egg/Faaker See-südlich Drobollach-östlich Schwarzkogel-Faak am See/Kirche-Julius Kugy Dreiländerweg (JKDW)-Seestraße-Weinbergweg-Latschach-Untergreuth-Martinihof/681-Kärntner Grenzweg/Südalpenweg-Kofler-westl. Illitsch-Rauth/603-westl. Türkenkopf und Ferlacher Spitze-Bertahütte/JKDW/603/680

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:  

 

1.       Wir wandern von der Hst. Lind ob Velden (482 m) kurz nach O, überqueren die B 83 und streben der kath. Pfarrkirche zu – gleich dahinter verlassen wir die asphaltierten Zufahrtswege und treffen im Wald auf den von li. kommenden Alpe-Adria-Trail (AAT). Dieser bringt uns in Ri. SW auf Höhe Bergl zum Wudmather Weg, den wir überqueren (dabei verlassen wir kurz den AAT). 

 

2.       Der Rundweg Nr. 4 und das NAVI bringt uns nach SW und unten zum Marienpilgerweg bzw. Drauradweg R 1 – diesen folgen wir südlich von Wudmath in Ri. NW/W (hier treffen wir wieder auf den AAT) bis zur Abzweigung Föderlach (1. Pause, 5,1 km, 485 m)

 

3.       Weiter nach NW, nach ca. 600 m treffen wir auf die Föderlacher LStr. L 59 – wir wenden uns nach SW und gehen über die Rosegg-Stauseebrücke zur Ortschaft Graschitz. Gleich danach unterqueren wir die A 11 und überqueren die Großsattel Straße L 58, um leicht ansteigend die Ortschaft Bogenfeld zu erreichen.

   

4.       Knapp danach verlassen wir wieder für einige Kilometer den AAT, zumal wir kurz vor Beginn des Deutschbauerweges nach li., SW in einen Waldweg einbiegen – nach ca. 250 m wenden wir uns bei einer Wegkreuzung nach links, kurz danach treffen wir auf einen Wanderweg, dem wir spitzwinkelig in Ri. SW folgen.

  

5.       Nun überqueren wir den Waubergweg und treffen nach ca. 200 m auf die Egger Seeuferstraße B 84, der wir kurz nach li, SW folgen. Nach ca. 100 gehen wir nach re., W in die Egger Seepromenade – auf Höhe des Karnerhofes machen wir die 2. Pause, 9,3 km, 571 m. 

 

6.       Gleich danach mündet der Weg in die Drobollacher Seepromenade ein und trifft wieder den von li. und vom Faaker See-Bildstock kommenden Alpe-Adria-Trail – er führt uns in Seenähe in einem Rechtsbogen südlich der Ortschaft Drobollach vorbei und trifft gut beschildert auf die Kohlstattstraße.  

 

7.       Wir wenden uns nach li., SW und verlassen den Gehweg am Beginn der Seeufer LStr. in Ri. S in den Wald – der HWW führt uns in einem Rechtsbogen östlich des Schwarzkogels vorbei und wir nähern uns nach ca. 1,3 km wieder der Seeufer LStr. Vorbei an der Waldsiedlung und der Halbinselstraße gehen wir halblinks in den Kirchenweg und machen bei der Kirche die 3. Pause, 13,8 km, 560 m.

   

ALTERNATIVE: Die Wanderstrecke entlang des „Julius-Kugy-Dreiländerweges, Etappe 30“ zwischen Faak am See und dem Martinihof in Untergreuth kann mit einem Taxi [ Telefon 04242 33666 ] überwunden werden – Ersparnis: 5,2 km, ca. 1 ¼ Stunden.

  

8. Wir gehen weiter nach SO, verlassen die Seeufer LStr. und gehen halblinks in die Bahnhofstraße – ca. 200 m nach der Unterführung verlassen wir die Faaker Seestraße und wandern links in den Radweg. Nach ca. 200 m treffen wir auf den Weinbergweg, dem wir re., SO, folgen – wir gehen auf die Ortschaft Latschach zu und überqueren die Rosentalstraße B 85. 

  

9. Nach ca. 250 m verlassen wir die B 85 und wandern südwestlich der Kirche St. Ulrich dem Feldweg und der Weg-Nr. 681 entlang – ein schöner Naturweg führt aufwärts nach Untergreuth. Die Asphaltstraße erreichen wir nach ca. 900 m und nach ca. 1 km umgehen wir in einem Rechtsbogen die Filialkriche Hl.-Drei-Könige – nach ca. 500 m treffen wir auf den Südalpenweg (SAW 03) und machen beim Martinihof die 4. Pause, 19 km, 783 m. 

  

10. Wir wandern einem HWW in Ri. O nur ca. 260 m entlang, um dann – begleitet von der Weg-Nr. 603 und dem Kärntner Grenzweg (KGW) – diesen halbrechts, SO zu verlassen. Gleich danach treffen wir abermals auf den HWW, dem wir nur kurz in Ri. O, nördlich des Anwesens Kofler, folgen – die beiden Weitwanderwege zeigen uns den Weg in Ri. S zum Worounitzabach und zum „reinsten Quellwasser“ (5. Pause, 20,6 km, 890 m).

   

11. Wir überqueren den Worounitzabach und erreichen gleich danach die Illitsch Rauth – hier treffen wir auf den von li. kommenden und zur Bertahütte führenden HWW, aber auch die Weg-Nr. 680. Mit dieser dreifachen Wegmarkierung folgen wir dem aufwärtsführenden HWW, um diesen nach ca. 1,5 km bei der Arneitz-Rauth nach O zu verlassen – hier machen wir die 6. Pause, 22,7 km, 1150 m.

 

12. Über Naturwege und Pfade erreichen wir bei guter Markierung nach ca. 800 m auf SH 1350 m die 7. Pause und nach ca. 600 m das 30. Etappenziel des Julius-Kugy-Dreiländerweges, die Bertahütte (23,4 km, 1567 m).

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug von Klagenfurt nach Lind ob Velden

Anfahrt

über die Bahnhofstraße zum Hauptbahnhof von Klagenfurt

Parken

kostenfrei südlich des Hbf., nahe der Bahnstraße

Koordinaten

DG
46.605859, 14.000559
GMS
46°36'21.1"N 14°00'02.0"E
UTM
33T 423460 5161851
w3w 
///milch.kraut.kreuzung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

gemeindeeigene Broschüren und Informationsmaterial der Touristen-Infos von Velden und Faak am See

Kartenempfehlungen des Autors

freytag & berndt - WK 224 - Faakersee...

Kompass - WK 64 - Villacher alpe, Unterdrautal

Diese Wanderung kann auch unter https://www.openstreetmap.org/relation/11127693 angesehen werden! Ab Faak am See trifft man dann auf OSM  https://www.open street map.org/relation/10909145 - sie führt auf auf dieser Streckentour auf die Bertahütte!

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksackausstattung für Weitwanderungen + Wanderschuhe + Regenschutz + Essen/Getränk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Valentin Wulz, Dr. 
Diese Wanderung führt vom Raum Velden am WS hinein in die Faaker-Senke mit den besonderen Erfahrungen: Drau/Stausee Rosegg und Faaker See! Diese Wanderung kann auch unter https://www.openstreetmap.org/relation/11127693 angesehen werden!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.200 hm
Abstieg
160 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.