Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Johanniskreuz – Eschkopf
Wanderung Premium Inhalt

Johanniskreuz – Eschkopf

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Johanniskreuz
    Johanniskreuz
    Foto: Jörg-Thomas Titz
m 600 500 400 300 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 21,2 km
5:55 h
505 hm
505 hm
Rundwanderung im »Herzen der Pfalz« Im »Herzen der Pfalz« liegt Johanniskreuz in 470 m Höhe über dem Meer. Es ist ein ganz besonderer Platz: Kaiser Friedrich I. Barbarossa ritt auf dem Weg von der Reichsfeste Trifels über das Johanniskreuz zu seiner »Kaiserpfalz«, dem heutigen Kaiserslautern. Schon lange vor ihm taten dies die Kelten, Römer und Alemannen. Wo sich einst bedeutende Verkehrswege kreuzten und die Grenze zwischen den Besitzungen der Herren von Wilenstein und Hohenecken verlief, treffen sich heute Motorradfahrer und Wanderer. Auch das »Haus der Nachhaltigkeit« wurde hier erbaut, ein Wald-Informationszentrum. 1269 ließ Ritter Johannes von Wilenstein als Grenzmarkierung drei Mal sein Wappen um das des Hoheneckers in ein altes Wegkreuz schlagen. Heute stehen die drei »Johanneskreuze« nördlich neben der B 48, wobei das linke Steinkreuz mit den Wappen von historischer Bedeutung ist. Auch die Wasserscheide zwischen Rhein und Mosel liegt hier. Alle mit einem »Kreuz« markierten Wanderwege des Pfälzerwaldes führen über das Johanniskreuz. Der Name »Pfälzerwald« ist auf ein Treffen vom August 1843 im alten Forsthaus von 14 hohen pfälzischen Forstbeamten zurückzuführen.

Vom Parkplatz »Johanniskreuz« führt weißes Kreuz am Holzlagerplatz vorbei hinunter ins Burgalbtal. Im Burgalbweiher entspringt die Burgalb (»Burgalbsprung«), die nach 1 km in den Pferdsbrunnenweiher fließt. Auf einem Ritterstein steht, dass hier der Schwarzbach-Ursprung ist. Deshalb wandern wir jetzt im Schwarzbachtal weiter zu den drei alten Holzkohle-Brennöfen aus dem Zweiten Weltkrieg. Über der Öffnung des mittleren ist ein Eichenblatt mit zwei Herzen eingemeißelt. Hinter dem Ramschel-Weiher, 339 m, gehen wir auf gelb-rotem Strich entlang des Ramschel-Bachs durch das Groß-Kirch-Tal hinauf zum Preußenstein und Eschkopf (608 m, Aussichtsturm mit Panoramablick). Schon Napoleon ließ hier einen Turm errichten, um Nachrichten zwischen Paris und Mainz, der damaligen Hauptstadt des Departements Donnersberg, zu übermitteln. Gelb-roter Strich führt nun hinunter zu den »Drei Steinen« (Schutzhütte). Wir überqueren links haltend die Bundesstraße 48, folgen knapp 50 m der Straße K 58 und biegen

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße ab 9,99 €

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz Autor Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz
Barbara Christine und Jörg-Thomas Titz sind freie Fotojournalisten und Buchautoren. Bislang haben sie 10 Bücher veröffentlicht. Seit 15 Jahren wohnen die beiden in der Pfalz; am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden sie diese Region und halten sie im Bild fest. Auch die Alpen und die nordischen Länder zählen zu ihren bevorzugten Zielen. Reisen und Tourismus, Pressefotografie und Reportage gehören zu ihren Arbeitsgebieten. Weiteres im Internet unter http://www.tipho.de.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen