Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Johannisberg (3453m) und Hohe Riffl (3338m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Johannisberg (3453m) und Hohe Riffl (3338m)

Hochtour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ludwigsburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start an der Franz-Josefs-Höhe
    Start an der Franz-Josefs-Höhe
    Foto: Martina Schaffert-Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
m 3500 3400 3300 3200 3100 3000 2900 2800 12 10 8 6 4 2 km

Zwei einfache Dreitausender im Glocknergebiet mit ständigen Blick auf den Höchsten von Österreich.

mittel
Strecke 12,2 km
5:30 h
600 hm
600 hm
3.453 hm
2.973 hm

Der Johannisberg und die Hohe Riffl liegen in der Nordwestecke des Pasterzenbodens, dem Nährgebiet der Pasterze.

Der Johannisberg gleicht von Osten gesehen einem firnbedeckten Dom. Die Westseite hingegen ist eine mächtige kombinierte Wand. 

Die Hohe Riffl liegt  auf der Grenze zwischen den österreichischen Bundesländern Salzburg und Kärnten. Nach Südosten wirkt er wie ein breiter Schneeberg, aber nach Norden hin besitzt die Hohe Riffl eine bis zu 60° geneigte Eiswand, in deren östlicher Hälfte der Fels zutage tritt. 

Beide Berge sind von der Oberwalderhütte leicht zu erreichen.

 

Profilbild von Thomas Nippgen
Autor
Thomas Nippgen
Aktualisierung: 20.11.2022
Schwierigkeit
I-, <30°, F mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.453 m
Tiefster Punkt
2.973 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Standplätze
mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
3

Wegearten

Pfadspur 70,23%Unbekannt 29,75%
Pfadspur
8,5 km
Unbekannt
3,6 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Gletscherbegehung -  macht das Anseilen unbedingt erforderlich.

Start

Oberwalderhütte (2.971 m)
Koordinaten:
DD
47.105266, 12.715532
GMS
47°06'19.0"N 12°42'55.9"E
UTM
33T 326666 5219394
w3w 
///differenz.herbst.verwandeln
Auf Karte anzeigen

Ziel

Oberwalderhütte

Wegbeschreibung

Von der Oberwalderhütte den Wegspuren nordostwärts folgend bis zum Gletscherrand des Pasterzenboden. Von dort in einem großen Linksbogen, auf gleicher Höhe bleibend, über den Gletscher zum Fuß des Ostgrates des Johannisberg. Links des Ostgrates über die Firnflanke hoch bis zu einer Unterbrechunsstelle bei 3400 mH. Über diese ohne Probleme und einen letzten Firnhag zu Gipfel.

Vom Gipfel erfolgt der Abstieg über den Nordgrat zur Oberen Ödenwinkelscharte. Zur erst eine Schotterflanke hinunter zu einer kleine Schulter, und dann weiter über den hier ansetzenden, stufigen Blockgrat hinunter. Bei jeder Felsschulter nach einer Steilstufe gibt es Möglichkeiten durch kurze Rinnen nach rechts hinunter zum Rand des Gletschers. Nun immer im Firn bleibend den Hang entlang bis zur Oberen Ödenwinkelscharte hinunter.

Von der Scharte nach Norden den unschwierigen Firnhang hoch zu Gipfel der Hohe Riffl.

Von der Hohe Riffl den Aufstiegsweg zurück zur Oberen Ödenwinkelscharte. Von dort nach Osten über den Gletscher bis in einen Winkel wo es wieder bergauf geht, wenn man sich weiter in Richtung Osten hält. Man wendet sich dann nach Südosten und erreicht nach ca. 1,5km wieder den Anseilpunkt. Auf den hier ansetzenden Wegspuren zurück zur Hütte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Zell am See aus gibt es Busverbindung zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Anfahrt

Von Zell am See der Bundestrasse 311 folgend bis zur Abfahrt zur Großglocker Hochalpenstraße. Hier folgt man der Beschilderung Fusch/Großglockner Hochalpenstrasse bis zur Mautstelle bei Ferleiten. Von dort immer der Beschilderung folgend bis zur Kaiser-Franz-Joseefs-Höhe. Dort Parkmöglichkeiten im Parkhaus (kostenpflichtig)

Parken

Kostenpflichtiges Parkhaus an der Franz-Josefs-Höhe

Koordinaten

DD
47.105266, 12.715532
GMS
47°06'19.0"N 12°42'55.9"E
UTM
33T 326666 5219394
w3w 
///differenz.herbst.verwandeln
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Glockner- und Granatspitzgruppe

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinkarte 1:25000 Blatt 40 "Glocknergruppe"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Hochtourenausrüstung ausreichend (Tourenrucksack,  steigeisenfeste Bergschuhe, Tourenbekleidung, Regenbekleidung, Handschuhe, Stirnlampe, Trinkflasche, Sonnenschutz,  Biwaksack,  Erste-Hilfe-Beutel, Hüftsitzgurt,  Steinschlaghelm,  1 Sicherheitskarabiner Ball-Lock,  2 HMS-Karabiner,  2-3 Schnappkarabiner, 3 Expressen,   Steigeisen mit Frontalzacken, 1 Eisschraube (vorsichtshalber),  Eispickel, je eine lange und kurze Prusikschlinge, 2 Bandschlingen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
I-, <30°, F mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Höchster Punkt
3.453 hm
Tiefster Punkt
2.973 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Überschreitung Eistour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.