Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Johannesweg, Pierbach - Stiftung
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Johannesweg, Pierbach - Stiftung

Mehrtagestour · Mühlviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Parkplatz in Pierbach
    Parkplatz in Pierbach
    Foto: Johannes Leitner, ÖAV Sektion Linz
m 800 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Johannesweg ist eine hervorragende Möglichkeit einen Teil des östlichen Mühlviertels von einer seiner schönsten Seiten kennenzulernen. Der Johannesweg ist am Besten in drei oder vier Etappen bewältigbar, ein Einstieg ist in jeder Ortschaft möglich.
mittel
Strecke 17,8 km
6:00 h
652 hm
515 hm
850 hm
495 hm
Von Pierbach nach Stiftung, lange entlang dem Fluss "Kleine Naarn", durchwandert man in sanftem Auf und Ab das hügelige Mühlviertel, passiert die Ortschaft Schönau im Mühlkreis und als kleines Highlight die Ruine Prandegg.

Autorentipp

Werden die Touren einzeln begangen ist es erforderlich ein zweites Auto am Zielort abzustellen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, sich von Taxiunternehmen aus der näheren Umgebung abholen zu lassen.

Wer die Etappen in einem Stück gehen möchte, sollte unbedingt im jeweiligen Ort eine Unterkunft vorab buchen!

Profilbild von Johannes Leitner
Autor
Johannes Leitner 
Aktualisierung: 13.06.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Herrgottsitz, 850 m
Tiefster Punkt
Pierbach, 495 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.johannesweg.at

Start

Pierbach (500 m)
Koordinaten:
DD
48.348757, 14.756642
GMS
48°20'55.5"N 14°45'23.9"E
UTM
33U 481969 5355092
w3w 
///jemals.erholt.laubbaum
Auf Karte anzeigen

Ziel

Dorf Stiftung

Wegbeschreibung

Beim Eingangsbereich des Parkplatzes findet man einn Wegweiser zum Startpunkt des Johannesweges, der uns zuerst an der Pfarrkirche vorbei in westlicher Richtung entlang der Bundesstraße führt, die wir nach wenigen Metern überqueren und gen Norden auf einen Feldweg abbiegend verlassen.

Bereits nach wenigen hundert Metern fällt auf, was sich im Laufe des Weges bestätigt: Der Johannesweg ist vorbildlich beschriftet, sich  zu verlaufen ist quasi unmöglich und sollte dieser unmögliche Fall doch eintreten, ist der nächste zivilisatorische Auskunftsort in Form eines Bauernhofes oder eines Wohnhauses fast immer in Sichtweite.

Nach gut drei Kilometern erreichen wir die „Kleine Naarn“, die sich geschmeidig in die herrlich schöne Landschaft einbettet und der wir die nächsten paar Kilometern folgen, bis wir den Ort Schönau im Mühlkreis erreichen.

Die Stadtpfarrkirche in Schönau im Mühlkreis ist dem heiligen Jakobus, dem Schutzpatron der Pilger (wie passend) gewidmet, der Namensgeber des Jakobsweges ist.

Ab hier verläuft unser Weg teilweise gleich mit dem Burgen- und Schösserweg bis zur Ruine Prandegg, die wir, nachdem wir den „Herrgottsitz“ passiert haben, erreichen. Die Ruine lädt zum Erkunden ein und bietet an manchen Stellen eine schöne Aussicht auf die umliegende Gegend.

Weiter führt der Weg noch einmal ansteigend zum Dorf Stiftung, dem Ende unseres ersten Tags.

Wer den Weg weiter gehen will, muss noch zumindest bis St. Leonhard bei Freistadt (6 km) weiterwandern, wo sich die nächsten Übernachtungsmöglichkeiten befinden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Pierbach ist mit Postbussen erreichbar. (www.oebb.at)

Anfahrt

Von Linz kommend auf der A7 in Richtung Freistadt fahren. Bei der Ausfahrt Unterweitersdorf abfahren und der B 124 bis Pierbach folgen.

Parken

Großparkplatz direkt im Ort entlang der B 124.

Koordinaten

DD
48.348757, 14.756642
GMS
48°20'55.5"N 14°45'23.9"E
UTM
33U 481969 5355092
w3w 
///jemals.erholt.laubbaum
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 

Normale Wanderausrüstung: Berg- oder Sportschuhe, Wechselwäsche, Getränkeund Jause, Sonnenbrille, Sonnencreme, (Stöcke), Windstopper-Jacke bzw. Ausrüstung für eine mehrtägige Wanderung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
652 hm
Abstieg
515 hm
Höchster Punkt
850 hm
Tiefster Punkt
495 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.