Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Jochberg vom Ausgangspunkt Parkplatz Kesselberg, Abstieg über Jochbergalm und Walchenseeufer
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Jochberg vom Ausgangspunkt Parkplatz Kesselberg, Abstieg über Jochbergalm und Walchenseeufer

· 1 Bewertung · Bergtour · Tölzer Land
Profilbild von Andreas Agatha
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Agatha 
Karte / Jochberg vom Ausgangspunkt Parkplatz Kesselberg, Abstieg über Jochbergalm und Walchenseeufer
m 1600 1400 1200 1000 800 600 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Schöne Bergtour auf den Jochberg vom Parkplatz des Kesselbergs aus. Der Gipfel ist ein traumhafter Aussichtspunkt mit Blick auf die umliegenden Seen sowie die südlichen Gebirge. Durch die Rundwanderung kann ein anderer und durchaus reizvoller Weg für den Abstieg genommen werden. Leichte Wanderung ohne größere Ansprüche an Kondition und Technik. Die Tour ist auch für eine Winterwanderung geeignet.
leicht
Strecke 8,8 km
5:20 h
821 hm
821 hm
1.561 hm
799 hm
Leichte Tour auf einen schönen Aussichtsberg im Alpenvorland mit Blick auf die umliegenden Seen.

Autorentipp

Die Tour kann auch im Winter bei Schnee mit entsprechender Ausrüstung gegangen werden. Dann kann man den Gipfel auch ohne die Vielzahl von Mitwanderern genießen, die diesen Aussichtsberg im Sommer aufgrund der verhältnismäßig leichten Wege besteigen.
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gipfel Jochberg, 1.561 m
Tiefster Punkt
Walchenseeufer, 799 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Normale Trittfestigkeit.

Weitere Infos und Links

Einkehr in der Jochbergalm nur in den Sommermonaten möglich.

Start

Parkplatz Kesselberg (850 m)
Koordinaten:
DD
47.620560, 11.348868
GMS
47°37'14.0"N 11°20'55.9"E
UTM
32T 676491 5276801
w3w 
///tresor.miete.jenen

Ziel

Wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt geht es am nördlichen Ende des Parkplatzes über eine Treppe in den Wald hinein. Dieser Weg schlängelt sich dauerhaft ansteigend durch den Wald und lässt regelmäßig einen Blick auf den Kochelsee sowie eine Einschätzung über die bereits gewonne Höhe zu. Im folgenden Verlauf muss man sich zweimal links halten: Einmal an der Abzweigung, die nach rechts zur Jochbergalm führen würde, und zum zweiten Mal am Ende des Bergwalds beim Viehgatter zum letzen Anstieg auf den Gipfel. Der Abstieg geht ein kleines Stück über den selben Weg zurück, dann biegt man jedoch links zur Jocheralm ab. An dieser angekommen, nimmt man die Forststraße in Richtung Sachenbach. An der nächsten Abzweigung geht es dann nach rechts Richtung Urfeld in den Wald hinein (der linke Weg führt in die Jachenau, dort angekommen wäre man weit vom Startpunkt entfernt). Den rot-weißen Markierungen an den Bäumen folgend geht es hinunter zum Walchenseeufer. Rechts auf die Straße abbiegen, auf dieser geht es ca. 2km nach Urfeld zurück. Nach einem kurzen Aufstieg an der Kesselbergstraße ist man wieder am Parkplatz und Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Deutsche Bahn bis Kochel am See, dann mit dem Regionalbus zum Kesselberg

Anfahrt

Über die A95 bis Kochel, dann über Schlehdorf nach Kochel am See und hinauf auf den Kesselberg. Am Wochenende für Motorradfahrer gesperrt!

Parken

Der Parkplatz ist gewöhnlich bereits in der Früh voll, daher früh aufbrechen und zeitig vor Ort sein. Alle Parkmöglichkeiten am Walchensee sind bei schönem Wetter schnell zugeparkt.

Koordinaten

DD
47.620560, 11.348868
GMS
47°37'14.0"N 11°20'55.9"E
UTM
32T 676491 5276801
w3w 
///tresor.miete.jenen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte "Walchensee, Kochelsee, Sylvenstein Stausee", ISBN 3850267156

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Ausrüstung zum Bergsteigen. Im Winter evtl. noch Stöcke und Gamaschen.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Claudia Rauch
22.05.2021 · Community
Gemacht am 14.10.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,8 km
Dauer
5:20 h
Aufstieg
821 hm
Abstieg
821 hm
Höchster Punkt
1.561 hm
Tiefster Punkt
799 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.