Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Isenachtal – Rahnfels
Wanderung Premium Inhalt

Isenachtal – Rahnfels

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rother Bergverlag Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rahnfels
    Rahnfels
    Foto: Jörg-Thomas Titz
m 500 400 300 200 100 8 6 4 2 km
mittel
Strecke 9,6 km
3:10 h
359 hm
359 hm
Aussichtsfelsen bei Bad Dürkheim Der Rahnfels liegt an exponierter Stelle hoch über dem Isenachtal. Weit reicht der Blick von dem Buntsandsteinplateau über die bewaldeten Hügel des nördlichen Pfälzerwaldes, zur Ruine Limburg und über das breite Rheintal bis zum Odenwald. Von der Ruine Schlosseck sind nur noch Reste der aus dem 9.–10. Jh. stammenden Ringmauer, des Bergfrieds (um 1200) und der mit einem Kopf verzierte Torbogen erhalten. Vermutlich ließen die Leininger Grafen auch diese Burg erbauen, gaben sie aber auf, nachdem die nahe gelegene Hardenburg ausgebaut war.

Von der Alten Schmelz im Isenachtal führt uns auf der gegenüberliegenden Straßenseite das weiße Dreieck durch den nördlichen Pfälzerwald hinauf zum 516 m hoch gelegenen Rahnfels. Auf dem Felsplateau steht die 1906 erbaute Frankenthaler Hütte, eine nicht bewirtschaftete Schutzhütte. Auf dem »Felsenweg« führt uns weißer Punkt steil zwischen Buntsandsteinfelsen hinunter zur Ruine Schlosseck. Durchs Baecheltal gelangen wir wieder ins Isenachtal. Westlich der Papierfabrik überqueren wir die Bundesstraße 37 und die Isenach. Nun folgen wir am linken Isenachufer dem blauen Strich zum Isenach-Sägewerk und zurück zur Alten Schmelz.

Tour freischalten 0,99 €
Mit dem Kauf einer Premium-Tour schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibungen, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Enthalten in
Pfälzerwald und Deutsche Weinstraße ab 9,99 €

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.
Herausgeber Rother Bergverlag
Der Rother Bergverlag wurde im Jahr 1920 gegründet und ist als einer der ältesten und bedeutendsten alpinen Fachverlage weit über die Grenzen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz hinaus bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Wanderführer und Bergliteratur. Dem outdoorbegeisterten Publikum werden Bücher zu allen Themen des Bergsports und Tourenführer zu allen Gebieten der Alpen, allen wichtigen Urlaubsregionen Europas und auch zu außereuropäischen Zielen angeboten. 
Profilbild von Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz Autor Barbara Christine Titz, Jörg-Thomas Titz
Barbara Christine und Jörg-Thomas Titz sind freie Fotojournalisten und Buchautoren. Bislang haben sie 10 Bücher veröffentlicht. Seit 15 Jahren wohnen die beiden in der Pfalz; am liebsten zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden sie diese Region und halten sie im Bild fest. Auch die Alpen und die nordischen Länder zählen zu ihren bevorzugten Zielen. Reisen und Tourismus, Pressefotografie und Reportage gehören zu ihren Arbeitsgebieten. Weiteres im Internet unter http://www.tipho.de.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Oliver Heil 
22.06.2020 · Community
Leichte Wanderung mit tollen Ausblicken. Beim Abstieg von der Ruine Schlosseck ist der Lärm der Straße und vor allem der Papierfabrik im Tal unüberhörbar. Achtung: Wer hier den vermeintlich kürzesten Weg, einem schmalen Pfad, nach unten nimmt, landet in einem fast undurchdringlichen Labyrinth aus vom Sturm gefällten Bäumen. Unbedingt dem weißen Punkt auf dem breiten Weg ins Baecheltal folgen. An der Landstraße kurz links gehen zur Brücke über die Isenach. Der Weg jenseits des Baches ist viel angehmer zu gehen als der Rad- und Fußweg entlang der viel befahrenen Straße. Weniger anzeigen
mehr zeigen
Gemacht am 21.06.2020

Fotos von anderen