Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Innthalerband
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Alpinklettern

Innthalerband

Alpinklettern · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Gebirgsverein Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kahlmäuer "Innthalerband" vom Einstieg "Wildes Gamseck"
    / Kahlmäuer "Innthalerband" vom Einstieg "Wildes Gamseck"
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Standplatz Wandbuch
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Garten mit Aussicht
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / IV- Stelle
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
  • / Gipfelkreuz Gamseck
    Foto: Thomas Walenta, Thomas Walenta
m 2000 1900 1800 1700 140 120 100 80 60 40 20 m Gamseck Gipfelkreuz Innthalerband, Einstiegsplatte

Schöner ausgesetzter Steig, aber bis zur Schlüsselstelle (nach Wandbuch) teils brüchig und vor allem schlecht abzusichern. Teilweise erstaunlich griff- und trittfeste Graspölster, "zwingend" zu verwenden. Wirklich eine klassische Bergfahrt.
mittel
0,1 km
2:30 h
185 hm
0 hm
Von Hinternass bis zum Einstieg, mit Kletterausrüstung, bereits 2 bis 3 Stunden. Unter der Woche oder an Wochenenden mit moderatem Wetter einsames Erlebnis. Ebenso in der Tour selbst.

Autorentipp

Nervenstarke SeilpartnerInnen, die mit Bruch und Schroffen bestens zurechtkommen, sind eine ernorme Erleichterung falls das Nervenkostüm etwas dünner wird, Abseilen erscheint mir aufgrund der schlechten Stände und des brüchigen Geländes nicht sehr einladend.

Am Raxplateau in einer Hütte nächtigen, dann am nächsten Tag noch klettern (zum Beispiel an der Preinerwand) und zum Preiner Gscheid oder Prein absteigen. Das ergibt eine imposante Bergfahrt.

Schwierigkeit
IV- mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1856 m
Tiefster Punkt
1671 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Zustieg
980 m, 2:30 h
Kletterlänge
2:00 h
Abstieg
1100 m, 3:00 h
Standplätze
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
6
Erstbegehung
1896, D. Innthaler, Starke

Sicherheitshinweise

Für eher moderatere Geher empfiehlt sich die Übernachtung auf der Rax. So kann die Tour je nach Wetterlage recht gemütlich angegangen werden. Das Zeitpolster sollte in Bedachtsamkeit und Behutsamkeit  investiert werden. Der besonders abenteuerlichen Charakter ergiebt sich trotz der geringen klettertechnischen Schwierigkeiten, aufgrund der schlechten Absicherungen. Trotz reich gespicktem Klettergurt mit Keilen und kleinen bis mittelgroßen Friends, wird sich dafür kaum Platz finden. Redundanz auf den Ständen herzustellen ist nicht gerade leicht. Selbst die mitgebrachten Normalhaken und der Hammer ließen uns nur erkennen, dass dort wo etwas, mehr schlecht als recht, bereits steckt, es deshalb steckt, weil es sonst ohnehin keine besser passende Stelle dafür gibt. Stürzen - egal durch welche Ursache sollte wirklich vermieden werden ;-)

Weitere Infos und Links

Trümmerhaufen vor Hundert Jahren, http://pgruber.wordpress.com/alpingeschichte/innthalerband/ , wenn ich mich nicht täusche und es ist die Trümmerstelle, dann jedoch noch mit wesentlich mehr Substanz.

Gute Bilder auf http://bergauf.jimdo.com/klettern/rax/innthalerband/

 

Start

Hinternasswald - Wandfuß Kahlmäuer, über eine Querung vom Einstiegs des Wilden Gamseck (1671 m)
Koordinaten:
DG
47.699772, 15.678614
GMS
47°41'59.2"N 15°40'43.0"E
UTM
33T 550914 5283155
w3w 
///richtig.nachricht.aufführt

Ziel

Gamseck

Wegbeschreibung

Links vom Wilden Gamseck einer recht unangenehmen Spur abwärts folgen. Eher etwas tiefer halten, bis nach etwa 5 bis 10 min. Queren und leichtem Absteigen, ein etwa 1 Meter breites Band zur Einstiegsplatte nach rechts hoch zieht. Die Gedenktafel am Einstieg ist beim Zustieg erst sehr spät sichtbar. 1. Seillänge schräg nach links auf der Platte beginnend. Die blassroten Punkte sind fast immer gut sichtbar und im Abstand von max. 10m für die Begehung sicher eine praktische Hilfe, ohne die wir wohl nicht so rasch durch die Wand gefunden hätten. 2. Seillänge eher gerade halten mit einem leichten Schlenker nach rechts. Dann ca. 2 Seilängen  auf dem markanten Band, dass auch mal kurz abwärts geht, nach links, zum unglaublichen Trümmerhaufen mit rotem Lehm davor. Danach guter Stand, mit einem mittleren Friend auch recht sicher. Dann kommt die Schlüsselstelle 4-, recht abdrängend, durch einen Weichstahlhaken aber auch A0 (Tritt) begehbar, jedoch gut frei möglich, da ab hier stellenweise sehr solider Fels (wie am Wilden Gamseck), Sicherungen aber im gleichen Stil der Tour, eher sporadisch möglich. Am Ende der Seillänge jedoch "haltbare Wiesenpölster", darüber Stand. Immer weiter schräg nach rechts, ca. 2 Seilängen zum Ausstieg, durch das Felsentor auf das Gipfelplateu, Gipfelkreuz befindet sich ca. 50m rechts des Ausstiegs.

Abstieg über das Zahme Gamseck, oder bei Übernachtung im Habsburghaus, über den Kaisersteig. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wien ideal mit der Bahn nach Payerbach-Reichenau, dann mit der Linie 1746

Auch am Wochendende Sonntag: 8:40 ab Payerbach, an Hinternaßwald Wendestelle 9:22

letzte Möglichekeit zurück 17:20 ab Hinternaßwald Wendestelle, an Payerbach 18:10

Anfahrt

Von A2 Abfahrt Gloggnitz, weiter Richtung Rax/Payerbach/Reichenau, durchs Höllental bis zur Singerin/Abwz. Naßwald, durch  Naßwald bis zum Parkplatz Hinternaßwald.

Parken

Meist ausreichend großer Parkplatz in Hinternasswald (Wendestelle Bus)

Koordinaten

DG
47.699772, 15.678614
GMS
47°41'59.2"N 15°40'43.0"E
UTM
33T 550914 5283155
w3w 
///richtig.nachricht.aufführt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Führer auf die Raxalpe, Benesch, Pruscha, Holl, "Die Naturfreunde", Wien 1973

Kartenempfehlungen des Autors

BEV Topographische Karte 1:25 000 Schneeberg Rax freitag& berndt WK 022 Semmering - Rax - Schneeberg 1:50 000 und andere

Ausrüstung

Übliche Alpinkletterausrüstung, vor allem Helm, 50m Seil ist ausreichend, 5-8 Expressschlingen, Klemmkeilset, 2 bis 3 Mittelgroße Friends, eventuelle Ballnuts oder Tricams - kann mir vorstellen dass 1 bis 2 Stände damit ganz passabel halten würden, Hammer und Normalhaken-falls man sich mit den alten ,teils noch gar nicht so rostigen Haken, nicht abfinden will.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
IV- mittel
Strecke
0,1 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
185 hm
Abstieg
0 hm
aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.