Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren IN.KLANG: PROAS
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

IN.KLANG: PROAS

Wanderung · Tiroler Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km Proashöfe und -wiesen Proashöfe und -wiesen Pfunds Pfunds
Zu den Proashöfen, Pfunds: Wanderung an den Rand des Dauersiedlungsraumes, wo bis ins 19.Jhd Menschen dauerhaft "in der Wand" lebten.
mittel
Strecke 12 km
4:30 h
1.152 hm
1.152 hm
1.665 hm
967 hm

Die alpine Landschaft im Oberen Gericht verlangt ihren Bewohnern seit jeher einiges ab. Die Besiedelung des „Kerns der Ostalpen“ war immer geprägt vom Spiel mit den Grenzen des Möglichen. Nur wer im Einklang mit der Natur lebt, hat eine Chance, denn die Natur ist stärker.

In Pfunds gibt es einen besonderen Ort, an welchem dieses Wechselspiel bis heute besonders deutlich seine Spuren hinterlassen hat – Proas.

Er bildet den absoluten Abschluss des Dauersiedlungsraums gegenüber dem Berg. Vermutlich nicht zuletzt aufgrund der Abgeschiedenheit bewahrte sich hier Uraltes. Der Name „Proas“ geht auf das romanische Wort „parei“ zurück, das „Wand“ bedeutet. Zwar heißt der weiter talaus gelegene Pfundser Ortsteil heute ebenfalls „Wand“, trägt damit aber bereits einen deutschen bzw. bajuwarischen und damit viel jüngeren Namen. Hinten drinnen, oben, hielt sich bis heute die viel ältere, fast archaische Bezeichnung.

Hier wurde Kulturland geschaffen, natürliche Flecken an Wiesen wurden vergrößert und die alpinen Rasen bis hoch hinauf bewirtschaftet, was die Lebensgrundlage der „Proaser“ bildete.

Das tägliche Leben „in der Wand“ brachte einige Beschwerlichkeiten mit sich. Sobald die Kinder der Höfe gehen lernten, musste man sie am Hackstock anseilen, um ein Abstürzen hinunter in die Schlucht zu verhindern.

Später hatten sie am Schulweg, der über 1h dauerte, zu Fuß ganze 7 Lawinenstriche zu queren – oft fiel der Schulbesuch im Winter aus.

Auch bei der Bewirtschaftung der Höfe mussten die besonderen Herausforderungen dieser steilen Lage berücksichtigt werden. So konnte das Heu im Winter von einigen Stadeln her nur in der Nacht zum Hof geholt werden, da tagsüber im aufgeweichten Schnee die Lawinengefahr zu groß war. Auch wurde auf den steilen Wiesen oberhalb der Häuser der Schnee festgetreten, um einen Lawinenabgang zu verhindern.

Um 1900 wurden den Bewohnern diese Beschwernisse letztlich zu viel. Der letzte „Proaser“ verließ die Höfe.

Doch der wesentliche, lebensspendende Teil der Proashöfe ist nicht aufgegeben worden. Bis heute werden die Proaser Bergwiesen von äußerst traditionsbewussten Pfundser Bauern bewirtschaftet. Bis heute ist das aufgrund der Lage und Steilheit Handarbeit, bis heute gibt es keine Zufahrt, nur einen Steig und eine Materialseilbahn. Und bis heute lebt hier eine uralte, intakte alpine Kulturlandschaft mit einer unglaublichen Vielfalt an Pflanzen- und Insektenarten.

 

Finanzielle Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms Interreg V-A-Italien-Österreich 2014-2020.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.665 m
Tiefster Punkt
967 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 6,37%Schotterweg 35,55%Naturweg 7,93%Pfad 41,94%Straße 8,18%
Asphalt
0,8 km
Schotterweg
4,3 km
Naturweg
1 km
Pfad
5,1 km
Straße
1 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.tiroler-oberland.com

 

www.futourist.at

Start

Tourismusbüro Pfunds, Ortszentrum (967 m)
Koordinaten:
DD
46.969235, 10.536612
GMS
46°58'09.2"N 10°32'11.8"E
UTM
32T 616887 5202891
w3w 
///darum.aufheben.hielt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rückweg wie Hinweg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.969235, 10.536612
GMS
46°58'09.2"N 10°32'11.8"E
UTM
32T 616887 5202891
w3w 
///darum.aufheben.hielt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.152 hm
Abstieg
1.152 hm
Höchster Punkt
1.665 hm
Tiefster Punkt
967 hm
kulturell / historisch botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.